Artikel von Peter Korig

Ausland Die Proteste gegen den Neubau des Nationaltheaters in Tirana wenden sich auch gegen Korruption und Klientelismus in Albanien

Theater in Tirana

In Albanien gibt es Proteste gegen den Neubau des Nationaltheaters in Tirana. Beim Bauvorhaben zeigen sich die generellen Demokratie­defizite und der Klientelismus der albanischen Regierung. Von mehr...
04
Thema Von Transparenz und Rechtsstaatlichkeit ist Albanien noch immer weit entfernt

Korruption und Depression

Der Alltag in Albanien ist von Korruption geprägt, ein Ausdruck der postsozialistischen Transformationskrise. Dies ist eines der größten Hindernisse auf dem Weg in die EU. Von mehr...
Hotspot Edi Rama, der albanische Ministerpräsidenten

Das Multitalent

Porträt Von mehr...
albanien
Ausland Der Konflikt zwischen den zwei ­großen Parteien Albaniens könnte nach den Parlamentswahlen wieder aufbrechen

Rivalen für den Beitritt

In Albanien stehen Parlamentswahlen an. Im jahrelangen Streit zwischen den beiden großen Parteien, der Sozialistischen und der Demokratischen Partei, wurde zwar von den USA und der EU ­vermittelt, der Konflikt könnte jedoch wieder aufbrechen. Von mehr...
 CDU Plakatmotiv
dschungel das Geschichtsbild der Ausstellung »Der Kommunismus in seinem Zeitalter« in Berlin

Der Teufel trägt Rot

Die Ausstellung »Der Kommunismus in seinem Zeitalter« der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur warnt eindringlich davor, die Welt grundlegend verändern zu wollen.  Von mehr...
Disko Was in Sachsen passiert, ist mit den Entwicklungen in den ehemals realsozialistischen Ländern Mitteleuropas vergleichbar

Kein Sonderweg

In der immer wiederkehrenden Debatte über die »sächsischen Verhältnisse« lohnt es sich, den Blick auf die gesellschaftlichen und sozialen Transformationen in den Ländern Mittelosteuropas zu richten. In mancher Hinsicht hat Sachsen mit Polen, Ungarn, Tschechien und die Slowakei mehr gemein als mit Hessen und Niedersachsen.

Von mehr...
Ausland Die juristische Aufarbeitung der Kriegsverbrechen im Kosovo

Kriminelle an der Macht

Ehemalige UÇK-Kommandeure können nun wegen Kriegsverbrechen von einem neuen Gerichtshof im Kosovo juristisch verfolgt werden. Doch die Probleme des jungen, instabilen Staates werden nicht gelöst.

Von mehr...
Ausland Linke Syriza-Anhänger sind enttäuscht

Zwischen Hoffnung und Resignation

Nach der grundsätzlichen Einigung zwischen der griechischen Regierung und den Geldgebern sind viele Syriza-Anhänger enttäuscht. Aber die Demonstrationen bleiben klein.

Von mehr...
Ausland Die neue Regierung im Kosovo

Prekäre Stabilisierung

Erst unter internationalem Druck kam im Kosovo eine Koalitionsregierung zustande.

Von mehr...
Ausland Der ukrainische Nationalismus

Von der Parade an die Front

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko propagiert einen Nationalismus, der faschistische und antifaschistische Tradition zusammenfügt. Die politischen Probleme des oligarchischen Systems bleiben ungelöst.

Von mehr...