Geschichte

Theodor Herzl in Basel
Geschichte In Basel wurde das 125jährige Jubiläum des Zionistenkongresses begangen

Herzl geht nach Basel

Ende August wurde in Basel unter Anwesenheit des israelischen Staats­präsidenten des ersten Zionistenkongresses vor 125 Jahren gedacht. Während bei der Jubiläumsfeier wenig Raum für Dis­kus­sionen blieb, zeigt ein Blick in die Geschichte, wie stark die zionistische Bewegung schon damals gespalten war. Von mehr...
Collage zur lettischen Geschichte
Geschichte Das Russische Reich entstand durch ein Bündnis von Thron und Altar

Alles ist im Fluss

Über die Daugava, einen Strom der im heutigen Lettland in die Ostsee mündet, führte der Handelsweg in Richtung Schwarzes Meer, dessen Erschließung durch das Reich von Kiew als Auftakt der russischen Staatsgründung gilt. Tatsächlich aber entstand das Russische Reich durch ein Bündnis von Thron und Altar. Von mehr...
oben ohne
Geschichte Der Bikini ist Teil der Geschichte der Emanzipation der Frau

Der Muff unter den Korsagen

Der 1946 erstmals der Öffentlichkeit präsentierte Bikini wurde zunächst vielerorts verboten, Frauen, die ihn dennoch trugen, wurden sogar strafrechtlich verfolgt. Erst im Zuge gesellschaftlicher Verän­derungen in den sechziger Jahren setzte er sich als Bademode durch. Von mehr...
Geschichte Antisemitismus ist in Indonesien seit vielen Jahren präsent

Das Volksgericht tagt

Das einem Triptychon ähnelnde Protestbanner des indonesischen Künstlerkollektivs Taring Padi kritisiert die mangelhafte Aufarbeitung der Verbrechen der Suharto-Diktatur. Es nutzt dabei antisemitische Motive, die in der indonesischen Gesellschaft verbreitet sind. Von mehr...
Demonstration vor der britischen Botschaft in Buenos Aires
Geschichte Vor 40 Jahren endete der Falkland-Krieg zwischen Argentinien und Großbritannien

Zwei Kahle und ein Kamm

Vor 40 Jahren endete der Krieg um die Falklandinseln zwischen dem Vereinigten Königreich und Argentinien. Der Sieg sicherte der britischen Premierministerin Margaret Thatcher den Wahlerfolg, in Argentinien läutete die Niederlage das Ende der Diktatur ein. Von mehr...
Bei einer Demonstration zum Gedenken für Rosa aLuxemburg und Karl Liebknecht anlässlich des 103. Jahrestages ihrer Ermordung werden Transparente mit Fotos der gedachten Persönlichkeiten gezeigt.
Geschichte Rosa Luxemburgs Analyse imperialistischer Politik passt auf Russlands Krieg

Russland, du Opfer

Gerade Linke, die sich als antiimperialistisch bezeichnen, wollen von Rosa Luxemburgs ökonomischer Analyse imperialistischer Politik nichts wissen. Sonst müssten sie anerkennen, dass Russland einen Krieg begonnen hat. Von mehr...
"Putler kaput" Plakat das Putin mit Hitler gleichsetzt
Geschichte Auch manche deutschen Historiker ziehen Analogien zwischen Hitler und Putin

Wehrhaft auf der richtigen Seite

Die von Bundeskanzler Olaf Scholz proklamierte »Zeitenwende« ver­­anlasst manche in Deutschland, Wladimir Putin mit Adolf Hitler zu vergleichen. Doch historische Analogien können trügerisch sein. Von mehr...
Bilder von Thomas Sankara
Geschichte 34 Jahre nach der Tat sind ­Thomas Sankaras Mörder in Burkina Faso verurteilt worden

Spätes Urteil

Thomas Sankara kam in Burkina Faso 1983 durch einen Putsch junger Militärangehöriger an die Macht und war bis zu seiner Ermordung am 15. Oktober 1987 Präsident. 34 Jahre später wurde die Tat strafrechtlich aufgearbeitet. Von mehr...
Denkmal der Märtyrer in Algier
Geschichte Vor sechzig Jahren endete der Algerien-Krieg mit den Verträgen von Évian

Als der Algerien-Krieg beendet wurde

Am 19. März jährte sich zum 60. Mal der Abschluss der Verträge von Évian, die den Algerien-Krieg mit der Unabhängigkeit des Landes beendeten. Der Krieg war eines der düstersten Kapitel der französischen Kolonialgeschichte. Von mehr...
Der damalige baden-württembergische Ministerpräsident Hans Filbinger (CDU) auf dem 24. Bundesparteitag der CDU in Hannover, Mai 1976
Geschichte Vor 50 Jahren erging der »Radikalenerlass«

Die schwarze Berufsverbotsprovinz

Vor 50 Jahren wurde der sogenannte Radikalenerlass beschlossen. Die baden-württembergische Landesregierung setzte diesen besonders scharf ins Werk. Von mehr...
Karl Kautsky
Geschichte Um 1900 warben europäische Sozialdemokraten für eine sozialistische Eugenik

Für den gesunden Arbeiterstaat

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts traten europäische Sozialdemokraten und Frauenrechtlerinnen für eine sozialistische Eugenik ein. Von mehr...
Cybersyn
Geschichte Wie Chile mit Hilfe der Kybernetik eine demokratische Planwirtschaft aufbauen wollte

Alle Macht den Menschen

Vor 50 Jahren stellte der britische Kybernetiker Stafford Beer dem sozialistischen Präsidenten Chiles, Salvador Allende, das Projekt Cybersyn vor. Es sollte zum Aufbau einer demokratischen Planwirtschaft beitragen. Von mehr...
 Das 1976 errichtete Monument für die erschossenen »Bürger Kiews und Kriegsgefangenen« in Babyn Jar
Geschichte Vor 80 Jahren erschossen deutsche Soldaten über 33 000 Kiewer Juden in der Schlucht Babyn Jar

Holocaust durch Kugeln

Vor 80 Jahren ermordeten die deutschen Besatzer in der Schlucht Babyn Jar in Kiew über 30 000 Juden. Noch immer wird um ein angemessenes Gedenken gerungen. Von mehr...
Paul Grüninger
Geschichte Der Grenzpolizist Paul Grüninger verhalf verfolgten Juden zur Flucht

Polizist und Fälscher

Der Polizeikommandant Paul Grüninger verhalf in den dreißiger Jahren jüdischen Flüchtlingen zur Einreise in die Schweiz und verstieß damit gegen Regierungsanweisungen. Erst in den neunziger Jahren wurde er rehabilitiert. Von mehr...
Collage Warum Schweiz
Geschichte Eine kontrafaktische Geschichte der Schweiz

Die Dialektik der Kuhglocke

Hätte Leopold I. auf seinen Hofnarren gehört, wäre vieles ganz anders gekommen und Schweizer Talente hätten den Fortschritt beschleunigen können. Eine kontrafaktische Geschichtserzählung in vier Episoden. Von mehr...
Chinatown Liverpool
Geschichte Großbritannien deportierte nach dem Zweiten Weltkrieg Chinesen aus Liverpool

Nach China zwangsdeportiert

1945 zwang die britische Regierung chinesische Matrosen in Liverpool zur Ausreise und riss deren Familien auseinander. Ihre Angehörigen verlangen jetzt eine Entschuldigung. Von mehr...
Gedenkveranstaltung mit Einweihung der Gedenkskulptur
Geschichte In Hamburg erinnert jetzt eine Gedenktafel an den rassistischen Mord an Mehmet Kaymakçı

Von einer Neonaziclique erschlagen

Vor 36 Jahren töteten drei Neonazis in Hamburg den türkischen Maurer Mehmet Kaymakçı. Erst seit ein paar Tagen erinnert eine Gedenktafel daran. Von mehr...
Blick in einen Flur des Untersuchungshaftgefängnis des Ministeriums für Staatssicherheit in Berlin-Hohenschönhausen
Geschichte Der Kommunist Paul Merker setzte sich in der DDR für Israel ein

Kommunistische Minderheit

Paul Merker war ein führender Kommunist in der DDR und setzte sich für eine Entschädigung jüdischer Überlebender und den Staat Israel ein. Das bezahlte er mit Gefängnisaufenthalt und Ächtung. Von mehr...
Stalingrad
Geschichte Vor 80 Jahren begann das »Unternehmen Barbarossa«

Barbarossa hieß Barbarei

Vor 80 Jahren begann der deutsche Überfall auf die Sowjetunion. Der Eroberungsfeldzug und die systematische Vernichtung der jüdischen Bevöl­kerung waren eng verknüpft. Von mehr...
Matrosenaufstand
Geschichte Der Matrosenaufstand von Kronstadt und seine Glorifizierung in der radikalen Linken

Vorgeschichte einer Niederlage

Vor gut 100 Jahren schlug die Rote Armee den Kronstädter Matrosenaufstand nieder. Das Rätesystem der Matrosen wird in der radikalen Linken noch immer glorifiziert. Von mehr...