Artikel über Antisemitismus

Gaza-Streifen
Inland Der Protest gegen das Festival »Filistina 2018« in Hannover stößt beim SPD-Bürgermeister auf Ablehnung

Kein Platz für ­ Israel-Solidarität

Unterstützt vom SPD-Stadtoberhaupt sowie kirchlichen und kulturellen Einrichtungen findet in Hannover seit zwei Wochen ein antizionistisches Festival statt. Proteste dagegen will der Bürgermeister in seiner Stadt nicht haben. Von mehr...
Leo Trotzki
Sport Das Verbot jüdischer Sportvereine in der Sowjetunion vor 95 Jahren

Konterrevolutionäre zionistische Hydra

Vor 95 Jahren wurden jüdische Sportvereine in der Sowjetunion verboten. Vor allem die zionistische Maccabi-Bewegung war bei Kommunisten verhasst. Von mehr...
Oskar Deutsch
Thema Oskar Deutsch, Präsident der Israelitischen Kultusgemeinde Wien, im Gespräch über die antisemitischen Ausfälle der FPÖ

»Die FPÖ darf nicht normalisiert werden«

Die Israelitische Kultusgemeinde Wien (IKG) wird künftig keine politischen Kontakte zu Vertretern der FPÖ ­pflegen, auch nicht zu Regierungsmitgliedern. Der Vorstand begründet die Entscheidung unter anderem damit, dass deutschnationale Burschenschafter Vordenker des politischen Antisemitismus gewesen sind. IKG-Präsident Oskar Deutsch im Gespräch über Anti­semitismus in Österreichdie Normalisierung der Ressentiments und das Verhältnis der bürgerlichen Parteien zur FPÖ. Interview Von mehr...
FPÖ-Familienpolitikerin Anneliese Kitzmüller
Thema Die FPÖ vereint Antisemitismus und Antifeminismus

Straches stramme Mädel

Antisemitismus, Antifeminismus und Homophobie sind im Weltbild der FPÖ untrennbar miteinander verbunden. Propagiert wird der Kampf gegen den »Gender-Wahn« auch von »nationalist girls«. Von mehr...
Louis-Ferdinand Céline
dschungel Zur in Frankreich geplante Neuauflage der antisemitischen Schriften Célines

Neuauflage des Judenhasses

Die Affäre um die Wiederauflage der Hetzschriften des französischen Autors Céline weist auf den strukturellen Antisemitismus in Frankreich hin. Von mehr...
Antisemtismus Lazio Rom
Sport Antisemitismus im Fußball: eine Übersicht über die Vorkommnisse im Jahr 2017

Antisemitischer Furor in den Stadien

Mancherorts gehört Hass auf Juden für Fans zum Fußball – eine Übersicht über die Vorkommnisse im Jahr 2017. Von mehr...
Kassel
Inland In Kassel verhandelten Gerichte über Antisemitismus und fällten fragwürdige Urteile

Fragen der Ehre

Zwei Gerichte entschieden in jüngster Zeit zu Ungunsten des Bündnisses gegen Antisemitismus Kassel. Die Urteile sind zumindest politisch fragwürdig. Von mehr...
Kollegah
dschungel Antisemitismus im deutschen Rap

Die Härte der Straße

Antisemitismus floriert im deutschsprachigen Rap. Rapper wie Bushido, Prinz Pi oder Kollegah tragen dazu bei, dass der Hass auf Juden in dem Genre immer selbstverständlicher wird. Von mehr...
Inland Der rechtsextreme schwedische Terrorist John Ausonius steht wegen des Mordes an einer Shoah-Überlebenden vor Gericht

Mordmotiv Antisemitimus?

In Frankfurt am Main steht der rechtsextreme schwedische Terrorist John Ausonius wegen Mordes an einer Shoah-Überlebenden vor Gericht. Der Angeklagte betrachtet sich selbst als Opfer. Von mehr...
IKG München
Thema Der Brandanschlag auf das Altenheim der Israelitischen Kultusgemeinde München im Jahr 1970

Mord ohne Mörder

Der Anschlag auf das Altenheim der Israelitische Kultusgemeinde München mit sieben Toten im Jahr 1970 bleibt unaufgeklärt. Die Generalbundes­anwaltschaft hat die wiederaufgenommenen Ermittlungen nach vier Jahren ergebnislos eingestellt. Von mehr...
Berlin Hauptbanhof
Inland Die Kritik an »importiertem« Judenhass ist verlogen

Der Antisemitismus der anderen

Die Mehrheit der Deutschen ist empört über offenen islamischen Judenhass, bedient sich aber selbst eines subtileren Antisemitismus. Von mehr...
d07#49
dschungel Antisemitismus: ARD distanziert sich von Roger Waters

Immerhin ein Fortschritt

Mehrere ARD-Sender beenden ihre Kooperation mit dem früheren Pink-Floyd-Musiker und BDS-Unterstützer Roger Waters. Kommentar Von mehr...
04#47
Thema Französische Intellektuelle kritisieren die Verharmlosung von Verbrechen an Juden durch Politik und Medien

Verschwiegen und verharmlost

Der islamistische Terror, der Frankreich seit einem halben Jahrzehnt erschüttert, ist antisemitisch motiviert. Prominente Intellektuelle prangern an, dass Verbrechen an Juden von Medien und Politik verharmlost werden. Von mehr...
05#47
Thema David Hirsh, Soziologe, im Gespräch über linken Antisemitismus

»Viele haben vergessen, was Marxismus ist«

Der Soziologe David Hirsh erklärt im Gespräch, wie antisemitische Positionen in der britischen Linken, besonders in der Labour-Partei unter der Führung von Jeremy Corbyn, salonfähig geworden sind und was das mit der Wahl von Donald Trump und dem »Brexit« zu tun hat. Interview Von mehr...
04#47
Thema Die Zahl antisemitischer Delikte nimmt in Deutschland wieder zu

Umfassendes Staatsversagen

Der Staat versagt bei der Prävention und Bekämpfung von Antisemitismus auf ganzer Linie. Kommentar Von mehr...