Ausgaben

Jungle World Cover Ausgabe 49

Wohl bekomm´s

Endlich Impfen! Nach fast 64 Millionen Covid-19-Infektionen und fast 1,5 Millionen Toten in 220 Ländern sollen bald mehrere erfolgversprechende Impfpräparate auf dem Weltmarkt erhältlich sein. Doch schon setzt ein globaler Wettlauf ein: Wer kommt zuerst…

Im dschungel läuft: »Fake news« in der Traumfabrik. David Finchers neuer Film »Mank« ergründet die Entstehungsgeschichte von »Citizen Kane«.

Jungle World Cover Ausgabe 48

Duck and Cover

Da wird doch keiner Enten nach Peking tragen! Im Zeichen der gelben Gummiente eskalieren in Thailand die Proteste gegen die Regierung. Das Symbol der Revolte stammt aus Hongkong und diente zur Kritik an Chinas wachsender Einfluss­nahme. Wie kamen die…

Im dschungel läuft: Erste Lieben. Lesbische Frauen erzählen über ihre Erfahrungen. Diane Obomsawin hat ihre Geschichten in dem wunder­schönen Comic »Ich begehre Frauen« gezeichnet.

Jungle World Cover Ausgabe 47

Endlich Weltuntergang

Zwischen Marx und Mad Max. Was tun, wenn der Meeresspiegel steigt, Kalifornien brennt und Heuschrecken in Afrika die Ernte fressen? Gegen die kommende Klimakatastrophe helfe nur »Öko-Leninismus«, sagt der schwedische Geograph Andreas Malm. Wie zur…

Im dschungel läuft: It’s the Double-X-Economy, Stupid. In ihrem Buch »Das weibliche Kapital« macht die ­US-Ökonomin Linda Scott in der Gleichstellung der Geschlechter den Schlüssel zum Wohlstand aus.

Jungle World Cover Ausgabe 46

Ausgetrumpt

Finale mit Cliffhanger. Mehr als 76 Millionen US-amerikanische Wahlberechtigte haben dem Trumpismus eine Absage erteilt. Doch US-Präsident Donald Trump weigert sich, die Niederlage einzugestehen. Und seine Anhänger sind fast so zahlreich wie seine…

Im dschungel läuft: Aby Warburgs Bilderrätsel. Der deutsch-jüdische Kunsthistoriker erneuerte die Kulturwissenschaft. Eine Ausstellung rekonstruiert seinen »Bilderatlas Mnemosyne«.

Jungle World Cover Ausgabe 45

Neue Eskalation

Hauen, stechen, schießen. Mit dem Terror­anschlag von Wien geht die Serie jihadistischer Angriffe in Europa weiter. Diese begann im September in Paris mit einem Angriff vor dem ehemaligen Redaktionssitz von »Charlie Hebdo«, vorige Woche tötete ein…

Im dschungel läuft: Überzeichnete Welten. Max Rieger, Sänger von Die Nerven, entwickelt mit seinem Solo­projekt einen Gegen­ent­wurf zum authen­tischen Pop.

Jungle World Cover Ausgabe 44

Maske auf und durch

Die neue Coronawelle ist da. Die europäischen Regierungen sind nur mäßig vorbereitet. Ihre Devise lautet: Die Wirtschaft und die Schulen müssen am Laufen gehalten werden. Doch wie sieht es mit Konzepten für die Gesundheits- und Sozialsysteme aus? Welche…

Im dschungel läuft: Antifa der Herzen. In Julia von Heinz’ Spiel­film »Und mor­gen die ganze Welt« wird das Klischee einer letztlich unpoli­tischen Bewegung reproduziert.

Jungle World Cover Ausgabe 43

Cartel California

Apple, Amazon, Facebook, Google: Mit kalifornischer Gelassenheit herrschen die vier Giganten von der Westküste der USA im und über das Internet. Doch die Demokraten im US-Kongress drohen, mit dem Kartellrecht die Konzern­monopole zu brechen.

Im dschungel läuft: Weder Screwball noch Drama. Im neuen Film von Sofia Coppola spioniert eine Frau gemeinsam mit ihrem Vater dem Ehemann hinterher.

cover 42

Das wird noch grün

Auf dem Weg zum klimaneutralen Kontinent. Mit dem »europäischen Grünen Deal« soll die EU globale Ökosupermacht werden. Die EU-Kommission will damit auch einen technologischen Innovations­schub hervorrufen, wie ihn zuletzt die bemannte Raumfahrt bewirkt…

Im dschungel läuft: Chaos in den USA. James Sturm erzählt im Comic »Ausnahme­zustand« vom Scheitern einer Beziehung zur Zeit von Donald Trumps Wahl zum Präsidenten.

Die neuen Selbständigen

Die Aufstocker. Das Armutsrisiko in Deutschland ist so hoch wie noch nie seit Einführung der Armutsstatistik im Jahr 2005. Bedroht sind Langzeitarbeitslose, Alleinerziehende, Kinder und alte Menschen. Während der Pandemie verschlechtert sich ihre Lage…

Im dschungel läuft: Das Ende des Rockstar-Images. Die britischen Idles sind »woke«, laut und wollen partout nicht als Punks bezeichnet werden.

Amazing Race

Der Fall Jessica Krug. Als ans Licht kam, dass eine weiße US-amerikanische Professorin sich jahrelang als schwarz ausgegeben hatte, löste das eine Debatte aus. Weitere solcher Fälle sind bekannt. Doch warum legen sich weiße US-Amerikaner überhaupt eine…

Im dschungel läuft: Die neoliberale Variante des Nichtrassismus. Georg Seeßlen über Diversität und ihr Potential sowie ihre Grenzen – nicht zuletzt in Hollywood.

Die Macht der Nacht

Es herrscht Partyverbot. Tänzer raven seitdem illegal in Parks, während der berühmteste Technoclub als Museum wiedereröffnet. Wird das gewohnte Clubbing die Pandemie überleben? DJ Tanith sieht es vom »Corona-Biedermeier« bedroht, der Berliner…

Im dschungel läuft: Frequenzen, Beats und Bässe. Thomas Meinecke und Jana Sotzko im Gespräch über leere Clubs, Livestreams, Tanzkultur und das Auflegen als Service.

Die Anarchisten kommen

»Sie sind das trojanische Pferd des Sozialismus.« Das sagt US-Präsident Trump über seine Herausforderer Joe Biden und Kamala Harris, die er für die Unruhen in den Städten verantwortlich macht. Wie können sich die Demokraten im Wahlkampf gegen Trump…

Im dschungel läuft: Heilige Aktivistin. Benedict Andrews’ Filmbiographie macht Jean Seberg zur Märtyrerin der politischen Kämpfe in den sechziger Jahren.

Stadt Land Schluss

Der Unterschied zwischen Stadt und Land schwindet. Die Metropolen werden zu ihren eigenen Abziehbildern, ihnen kommt abhanden, was lebendige Urbanität ausmachte. Doch warum ist das so? Wie die Covid-19- Pandemie den Prozess der »Enturbanisierung« noch…

Im dschungel läuft: Wer war Mrs. America? Die gleichnamige Serie mit Cate Blanchett handelt von der Kampagne der Anti­feministin Phyllis Schlafly gegen das Equal Rights Amendment in den USA.

Das undurchsichtige Netzwerk

Nazis, Bullen, Frauenhasser. Morde und Morddrohungen, tätliche Angriffe und Brandstiftung: Die Zahl rechtsextremer Straftaten steigt. Vor allem Frauen haben in jüngster Zeit Drohungen von Neonazis erhalten. Viele Fälle werden nicht aufgeklärt, oft…

Im dschungel läuft: Der Engel wird 100. 1920 schuf Paul Klee die Aquarellzeichnung »Angelus Novus«. Berühmt wurde sie durch Walter Benjamins Interpretation als »Engel der Geschichte«.

Pest oder Corona

Verquer gedacht. Jedes Wochenende demonstrieren in Deutschland Tausende gegen die Pandemiemaßnahmen von Bund und Ländern. Regenbogenfahnen wehen neben Reichskriegsflaggen, esoterische Schwaben marschieren neben Pegida-Sachsen. Verschwörungsmythen finden…

Im dschungel läuft: 28 Songs in 41 Minuten. »Alien Lanes«, das wichtigste Album von Guided by Voices, feiert einen runden Geburtstag. Frontmann Robert Pollard ist auch in den 25 Jahren seit Erscheinen nicht faul gewesen.

Road to Ruin

Die amerikanische Pleite. Tausende Betriebe sind insolvent, Millionen US-Bürger arbeitslos und der Kongress kann sich nicht auf Subven­tions­maßnahmen für die Wirtschaft einigen. Nur bei der Pandemie gilt »America First«, in keinem Land ist die bekannte…

Im dschungel läuft: Kanye kann es (nicht). Seine Präsidentschaftskan­di­datur hat Kanye West an­­ge­kündigt, sein neues Album auch. Doch es erscheint nicht.

Back to No Future

Jugend ohne Job. Viele haben in der Covid-19-Pandemie schon ihren Arbeitsplatz verloren, andere finden gar nicht erst einen. Die Europäische Kommission rechnet mit einem Anstieg der Jugendarbeitslosenquote auf 25 Prozent. Manche sprechen daher schon von…

Im dschungel läuft: Die Grande Dame der Hippies. Die neue Biographie über Joni Mitchell ist interessant, aber nimmt die Allüren der Sängerin oft unkritisch hin.

Jungel World 31/2020

Eine Klasse für sich

Sie bezeichnen sich als »wohlhabend«. Ihre Konzerne nennen die Superreichen in Deutschland »Familienbetriebe«. Als gierig möchten sie nicht gelten, aber die Erhebung einer Vermögenssteuer lehnen sie ab. Wie diese Haltung zur sozialen Ungleichheit…

Im dschungel läuft: Beunruhigende Ruhe. Die Youtuberin Poppy hat ein Metal-Album veröffentlicht – und läutet damit den endgültigen Sieg der Postironie ein.

Jungel World 30/2020

Seid umschlungen, Billionen

Eine historische Zäsur. Nach vier Tagen zäher Verhandlungen in Brüssel stand fest: Erstmals nimmt die Europäische Union gemeinsame Schulden auf. Sie will die ökonomischen Folgen der Coronakrise mit beispiellosem Finanz­auf­wand bewältigen. Aber wofür…

Im dschungel läuft: Queerness im Tanz. In Levan Akins Film »Als wir tanzten« wirbeln die Studenten einer Ballettklasse die strenge Choreographie des georgischen Volkstanzes durcheinander. 

Bauer sucht Gau

Gummistiefel statt Knobelbecher. Die Nazis zieht es aufs Land. Umweltfragen und Heimat­schutz spielen in allen rechts­extremen Gruppen und Parteien eine Rolle, auch die AfD entdeckt das Thema für sich. Den Klimawandel streitet sie ab, Wildvögel will sie…

Im dschungel läuft: Von wegen traurig. In einem Buch über Joy Division erzählen Weg­gefährten, wie glücklich deren Musik sie machte.

Wohin steuert die Polizei?

Völlig daneben. Während in den USA darüber debattiert wird, der Polizei die Mittel zu kürzen und andere Wege in der Kriminalitätsbekämpfung zu gehen, streitet man sich in Deutschland lieber über eine Zeitungs­kolumne. Als rassistische Polizeigewalt zum…

Im dschungel läuft: Zions Töchter. Die größte internationale Frauen­organisation der Welt wird 100 Jahre alt. 1920 wurde die Women’s International Zionist Organisation (WIZO) gegründet. Ihre Geschichte, ihre Ziele, ihre Persönlichkeiten.