Ausgaben

Cover38

Bis zum letzten Würstchen

Posen und Possen. Den Bundestagswahlkampf prägen Pseudodebatten und Pseudo­skandale, konkret wird es selten. Insbesondere beim Klima­schutz bleiben fast alle Bewerber sehr vage. Um Wählerstimmen zu gewinnen, laden Politiker auf Trabrennbahnen oder ins…

Im dschungel läuft: Ein etwas anderes Fieber. In der Neuverfilmung der »Schachnovelle« wird die Hauptfigur nicht als Held gezeichnet. 

Jungle World Cover Ausgabe 37

Unter Eidgenössli

Links im Schwyzerland. Radikale Linke haben es in der Schweiz schwer: Der Korporatismus ist stark ausgeprägt, es gibt kaum Streiks und soziale Auseinandersetzungen. Antiimps und Anarchos schwelgen dennoch in Umsturzphantasien. Immerhin gibt es noch immer…

Im dschungel läuft: Zürcher Selbstbefriedi­­gungs­schule. Die Band OneTwoThree spricht über die miss­günstige Schweiz und Gründe, laut zu sein.

Cover 35-36

Laschet wtf?!

Besser wird’s nicht. Angela Merkels Zeit als Bundeskanzlerin war von politischer Lähmung der Gesellschaft und kulturellem Stillstand geprägt. Merkel zelebrierte Macht als Pflicht, im Rückblick erscheint sie als oberste Verwalterin, die das angeblich…

Im dschungel läuft: Mit Stil in den Ruin. Michelle Pfeiffer glänzt als Antiheldin in Azazel Jacobs’ Film »French Exit«. 

Jungle World Cover Ausgabe 34

Die Taliban zeigen Flagge

Barbarei statt Barbiere. Nach 20 Jahren Krieg in Afghanistan übernehmen die Taliban erneut die Macht. Die Islamisten geben sich moderat, doch ihr Fußvolk setzt seine rigiden Vorstellungen bereits jetzt durch; unbot­mäßige Frauen fürchten um ihr Leben.…

Im dschungel läuft: Don’t Look Back in Anger. Alan McGee sieht in seiner Autobiographie über Anti­semitismus und Homo­phobie in der britischen Indie-Szene hinweg.

Jungle World Cover Ausgabe 33

Robocop räumt auf

Demokratie in der Schwebe. »Robocop« nennen die Tunesier ihren spröden und für monotone Ansprachen berüchtigten Präsidenten, den Juristen Kaïs Saïed. Ende Juli suspendierte er für 30 Tage das Parlament und entließ den Ministerpräsidenten. Die über…

Im dschungel läuft: Die Macht des Strafens im Iran. Mohammad Rasoulof prangert in seinem Film »Doch das Böse gibt es nicht« die Henkerjustiz der Mullahs an.

Jungle World Cover Ausgabe 32

Ausgebrannt

Autoindustrie vor dem Umbruch. Lange hielten die deutschen Autokonzerne am Verbrennungsmotor fest, doch ab 2035 sollen in der EU nur noch Elektroautos zugelassen werden. Die Neuausrichtung könnte Arbeitsplätze bedrohen, aber auch die Vormachtstellung…

Im dschungel läuft: Lustig geht die Welt zugrunde. In »How It Ends« wird der letzte Tag vor dem Weltuntergang zu einer Sketch-Show.

Dialog auf Augenhöhe

Ein Jahr Protest und Repression. Im August 2020 lösten manipulierte Wahlen Massenproteste in Belarus aus, das Regime reagierte mit Polizeigewalt und Verhaftungen. Auch Linke sind mit Repressalien konfrontiert, immer mehr Belarussen fliehen ins Ausland.…

Im dschungel läuft: Werbetexter mit ­Gewissen. Die Neu­ver­filmung von Erich Kästners »Fabian« weicht stark vom Roman ab.

Jungle World Cover Ausgabe 30

Geist auf Abruf

Schreiben am Fließband. Texte verfassen ist Arbeit. Wer keine Zeit oder Lust hat, selbst zu schreiben, kann Ghostwriter engagieren. Politiker, Stars und Unternehmer nutzen deren Dienste, Studierende geben ganze Abschlussarbeiten in Auftrag. Weshalb…

Im dschungel läuft: Kein Coming-out. Xavier Dolans Coming-of-Age-Drama »Matthias & Maxime« handelt von der Angst vor der Nähe und vor dem Anderssein.

Jungle World Cover Ausgabe 29

Die fabelhafte Welt des Jens Spahn

Schlecht gepflegt. In der Diskussion über die Probleme der Pflege bleiben die Pflege­bedürftigen häufig außen vor, stattdessen geht es um die Kosten für Angehörige. Dass diese steigen, hat auch die kürzlich beschlossene Pflegereform von Bundes­…

Im dschungel läuft: Vorbild und Feindbild. Die Doku »Die Dohnal« über die erste öster­reichische Frauenmi­nis­terin erin­nert daran, dass Frauen immer nur das erreicht haben, was sie selbst erkämpften.

Jungleworld Cover Ausgabe 28

Endlose Schichten

Volle Kneipen, kaputte Kellner. Bars und Restaurants sind wieder ge­öffnet, doch es fehlt an Personal. Viele haben die Branche verlassen, auch wegen schlechter Arbeits­be­dingungen. Ob Restaurants in ihrer heutigen Form bewahrens­wert sind, wie linke…

Im dschungel läuft: Resignation mit Ansage. Nathan Williams wünscht sich auf dem neuen Album seiner Band Wavves ein ­gu­tes Versteck vor der Ge­gen­wart.

Jungle World Cover Ausgabe 27

Raus aus Putins Orbit

Exil oder Gefängnis. Um nicht im Knast zu landen, wandern viele russische Opposi­tio­nelle nach Berlin aus. Von dort aus ar­bei­­ten sie weiter für regierungs­kritische NGOs und setzen sich für poli­tisch Ver­folgte ein. Dem hierzulande tätigen russi­…

Im dschungel läuft: Konsequenzen eines Sexvideos. Der Berlinale-Gewinner »Bad Luck Banging or Loony Porn« macht sich über Prüderie lustig.

Jungleworld Cover Ausgabe 26

Der lange Marsch zur Weltmacht

Die Krisengewinner. Am 1. Juli lässt die Kommunistische Partei Chinas ihren 100. Geburtstag feiern. 1949 übernahm sie die Staatsmacht, Mao Zedong rief die Volksrepublik China aus. Die seither herrschende Partei verursachte heftige Krisen und machte China…

Im dschungel läuft: Weites Land. Der Oscar-Gewinner »Nomadland« folgt den modernen No­maden der USA auf ihrem Trip durch den Westen.

Cover 25

Team fünf Prozent

In Umfragen steht die Linkspartei drei Monate vor der Bundestagswahl schlecht da. Auf ihrem Bundesparteitag versuchte sie deshalb, Geschlossen­heit zu demonstrieren: Die Partei trug schwelende Konflikte über Klima-, Migrations- und Außen­politik nicht…

Im dschungel läuft: Das neue Album der britischen Band Black Midi ist ein Ritt durch die Musikgeschichte geworden. 

Cover24

Im Visier der Jihadisten

Umkämpftes Terrain. Bei einem Angriff in Burkina Faso wurden kürzlich über 170 Menschen getötet, wahrscheinlich von Jihadisten. Auch in anderen westafrikanischen Ländern wie Nigeria und Mali terrorisieren bewaffnete islamistische Gruppen die…

Im dschungel läuft: Schön wie Che. Der spanische Animationsfilm »Black is Beltza« vergibt die Chance, auch die Widersprüche der revolutionären Bewegungen zu thematiseren.

Cover 23

Neue deutsche Mitte

Extrem normal. Die AfD hat bei der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt am Sonntag nur wenige Prozentpunkte verloren und ist erneut zweitstärkste Kraft nach der CDU. Die rechtsextreme Partei, die sich bürgerlich-konservativ gibt, hat sich inzwischen in allen…

Im dschungel läuft: »Den Vampir wörtlich nehmen«. Der Filmregis­seur Julian Radlmaier hat eine »marxistische Vampir­­komödie« vorgelegt.

COVERKOMBI 22

Der Kampf geht weiter

Rückkehr der Vergangenheit. Militante italienische Linke, die vor Jahrzehnten nach Frankreich geflohen waren, sind in Paris festge­nommen worden. Der dama­lige französische Prä­si­dent François Mitter­rand hatte ihnen 1985 Schutz vor Ausweisung gewährt,…

Im dschungel läuft: Worte, die wehtun. Die dänische Schrift­stellerin Tove Ditlevsen schrieb bis zur Schmerz­grenze. Ihre Kopenhagen-Trilogie ist nun komplett auf Deutsch erschie­nen.

Cover 21

3-D-Test bestanden

Die antisemitische Internationale. In Deutschland haben in den vergangenen Wochen zahlreiche Menschen gegen Israel demonstriert. Auch in Städten wie London und New York waren vielfach Sprechchöre zu hören und Sprüche zu lesen, die den jüdischen Staat…

Im dschungel läuft: Sauberer Exzess. Das fünf­teilige Biopic über Roy Halston Frowick zeigt den flamboyanten Mode­­de­sig­ner in zu biederer Wei­se. 

Cover 20

Bye-bye, Britain

Schottland vor der Sezession? Der britische EU-Austritt ist erst Anfang dieses Jahres in Kraft getreten, doch schon jetzt hat er die Politik des Landes dramatisch verändert. In Schottland haben Nationalisten die Regionalwahl gewonnen, jetzt fordern sie…

Im dschungel läuft: Der schönste Lärm der Welt. Die Alben der Shoegaze-Band My Bloody Valentine werden neu aufgelegt.

Cover 19

Jäger des verlorenen Schatzes

Steueroasen trockenlegen. US-Präsident Joe Biden will eine globale Mindeststeuer für Unternehmens­gewinne, um den Steuerwettbewerb einzuschränken. So will er sein heimisches Investitionsprogramm finanzieren. Die Steuervermeidung internationaler Konzerne…

Im dschungel läuft: Was bleibt. Vor 75 Jahren wurde die Defa gegründet. Linke Cineasten können in den Online-Media­theken von ARD und MDR großartige Werke entdecken. 

Cover 18

Schuften, bis der Arzt kommt

Krank vor Armut. Für Millionen Menschen in Deutschland bedeutet die Coronakrise existentielle Not, Arme trifft die Pandemie besonders hart. Weil sie häufiger in beengten Verhältnissen leben und öfter chronisch krank sind als Wohlhabende, haben sie ein…

Im dschungel läuft: Unlearning Race. Der Kulturkritiker Thomas Chatterton Williams plädiert für die Emanzipation von den abstrakten Kategorien der Hautfarbe und wünscht sich, dass Bildung Vielfalt verstehen hilft.

Cover 17

Irgendwas mit Politik

Lässig staatstragend. Die Grünen und ihre Kanzlerkandidatin befinden sich im Umfragehoch: Annalena Baerbock spricht oft in wohlklingenden Floskeln, die es fast allen recht machen sollen, ihre Partei ist vor allem beim umwelt- und lifestylebewussten neuen…

Im dschungel läuft: Auferstandene Musikroboter. Über 30 Jahre lang lag das Album »Safe Your Software« von Der Plan unveröffentlicht im Archiv, nun ist es erschienen.