Ausgaben

Sie nennen es Fortschritt

Christian Lindner gefällt das. Der rot-grün-gelbe Koalitions­vertrag enthält keine der Steuererhöhungen, die SPD und Grüne im Wahlkampf forderten, die »Schuldenbremse« soll wieder in Kraft treten. Das Finanzministerium geht an die FDP, in der Klima­…

Im dschungel läuft: Schwarze Witwe. Lady Gaga verwandelt sich für »House of Gucci« in die berüchtigte Patrizia Reggiani.

Jungle World Cover Ausgabe 47

Just in Time war gestern

Welthandel unter Stress. Bei den internationalen Lieferketten klemmt es gewaltig, fast alle Wirtschaftszweige haben mit Engpässen zu kämpfen. In westlichen Ländern stockt die Produktion, weil es an Vorprodukten aus Asien mangelt. Zu einer umfassenden…

Im dschungel läuft: Motive und Metaphern. Das Musikerduo Hackedepicciotto greift mit düsterer Musik auch religiöse Motive auf.

Jungle World Cover Ausgabe 46

Durchmarsch der Nationalisten

Autoritarismus auf Polnisch. Polnische Soldaten und Ordnungskräfte hindern Tausende Flüchtlinge an der Einreise aus Belarus. Zehn­tausende Polen wiederum nahmen am alljährlich von Rechtsextremisten veranstalteten Unabhängigkeits­marsch in Warschau teil…

Im dschungel läuft: »Möglichkeitsraum Post-Punk«. Eine Reihe von Wiederveröffentlichungen zeigt, wie vielseitig die Neue Deutsche Welle war.

Jungle World Cover Ausgabe 45

Die große Gradwanderung

Zu wenig, zu spät. Begleitet von eher zahmen Protesten verhandeln in Glasgow 197 Länder darüber, wie die 2015 in Paris vereinbarte Begren­zung der Erderwärmung erreicht werden soll. Doch erneut stehen natio­nale Wirtschafts­inter­essen sowie Uneinig­keit…

Im dschungel läuft: Die Lady fluchte. Ein neuer Dokumentarfilm lässt Weggefährten der Jazzsängerin Billie Holiday zu Wort kommen.

Jungle World Cover Ausgabe 44

Kill and Travel

Krieg ist ihr Geschäft. Kürzlich wurden zwei ehemalige Bundeswehrsoldaten verhaftet, weil sie mutmaßlich eine Söldnertruppe für den Krieg im Jemen aufbauen wollten. Die internationale Söldnerbranche ist in den ver­gangenen Jahren stark gewachsen. Der…

Im dschungel läuft: Erschöpfte Kraft. Deer­hoof lassen auf ihrem neuen Album die alten Konzepte der »Counter Culture« auf­le­ben.

Jungle World Cover Ausgabe 43

Bart in der Menge

Die Taliban in Moskau. Die neuen Herrscher Afghanistans streben nach internationaler Anerkennung. Mitte vergangener Woche nahmen hochrangige Vertreter der Taliban an einer internatio­nalen Konferenz in Russland teil. Die von afghanischem Territorium…

Im dschungel läuft: Tödlicher Spielplatz. Netflix hat mit »Squid Game« einen riesigen Erfolg eingefahren. Die Serie selbst entwirft eine plumpe Karikatur der Verhältnisse.

Jungle World Cover Ausgabe 42

Revolution im Anflug

Genosse Alien. Ein kürzlich veröffentlichter Bericht der US-Geheim­dienste deckt auf: 143 von 144 Ufo-Sichtungen des US-Militärs bleiben vorerst ungeklärt. Seit der Antike spekulieren Menschen über außer­irdisches Leben, Ufo-Gläubige schwanken meist…

Im dschungel läuft: Rasende Reporter. Ein fiktives Magazin und seine schrulligen Mitarbeiter stehen im Zentrum des neuen Films von Wes Anderson.

Jungle World Cover Ausgabe 41

Zur Sonne, zum Reichtum

Das Aufstiegsversprechen. Die chinesische Regierung will mit ihrer Kampagne für »gemeinsamen Wohlstand« die extreme soziale Ungleichheit lindern und die Mittelschicht vergrößern. Doch statt Umverteilung durch Besteuerung vorzunehmen, nötigt der Staat…

Im dschungel läuft: Get Real! In seinem Dokumentarfilm über The Velvet Underground geht Todd Haynes den Verbindungen der Band zum Experimentalfilm nach.

Jungle World Cover Ausgabe 40

Geschlossen wegen Antisemiten

Deutsche Normalität. Vor zwei Jahren versuchte ein schwerbewaffneter Rechtsextremist an Yom Kippur, in die Synagoge von Halle einzudringen und ein Massaker anzurichten. Er scheiterte an der Tür und ermordete eine Passantin sowie einen Imbissgast. Am »Tag…

Im dschungel läuft: Trendgeber des Pop. Der Film über die Band Sparks ist der neueste Streich der Mael-Brüder.

Jungle World Cover Ausgabe 39

Justiz statt Jungfrauen

Jihadisten vor Gericht. Vor knapp sechs Jahren tötete ein Terrorkommando des »Islamischen Staats« (IS) in Paris 130 Menschen, davon 90 im Pariser Club »Bataclan«. Kürzlich hat der Prozess gegen den einzigen überlebenden Attentäter, Salah Abdeslam, sowie…

Im dschungel läuft: Abschätzig sentimental? Die Netflix-Serie »Filme – Das waren unsere Kino­jahre« geht dem Block­buster­kino nicht auf den Grund.

Cover38

Bis zum letzten Würstchen

Posen und Possen. Den Bundestagswahlkampf prägen Pseudodebatten und Pseudo­skandale, konkret wird es selten. Insbesondere beim Klima­schutz bleiben fast alle Bewerber sehr vage. Um Wählerstimmen zu gewinnen, laden Politiker auf Trabrennbahnen oder ins…

Im dschungel läuft: Ein etwas anderes Fieber. In der Neuverfilmung der »Schachnovelle« wird die Hauptfigur nicht als Held gezeichnet. 

Jungle World Cover Ausgabe 37

Unter Eidgenössli

Links im Schwyzerland. Radikale Linke haben es in der Schweiz schwer: Der Korporatismus ist stark ausgeprägt, es gibt kaum Streiks und soziale Auseinandersetzungen. Antiimps und Anarchos schwelgen dennoch in Umsturzphantasien. Immerhin gibt es noch immer…

Im dschungel läuft: Zürcher Selbstbefriedi­­gungs­schule. Die Band OneTwoThree spricht über die miss­günstige Schweiz und Gründe, laut zu sein.

Cover 35-36

Laschet wtf?!

Besser wird’s nicht. Angela Merkels Zeit als Bundeskanzlerin war von politischer Lähmung der Gesellschaft und kulturellem Stillstand geprägt. Merkel zelebrierte Macht als Pflicht, im Rückblick erscheint sie als oberste Verwalterin, die das angeblich…

Im dschungel läuft: Mit Stil in den Ruin. Michelle Pfeiffer glänzt als Antiheldin in Azazel Jacobs’ Film »French Exit«. 

Jungle World Cover Ausgabe 34

Die Taliban zeigen Flagge

Barbarei statt Barbiere. Nach 20 Jahren Krieg in Afghanistan übernehmen die Taliban erneut die Macht. Die Islamisten geben sich moderat, doch ihr Fußvolk setzt seine rigiden Vorstellungen bereits jetzt durch; unbot­mäßige Frauen fürchten um ihr Leben.…

Im dschungel läuft: Don’t Look Back in Anger. Alan McGee sieht in seiner Autobiographie über Anti­semitismus und Homo­phobie in der britischen Indie-Szene hinweg.

Jungle World Cover Ausgabe 33

Robocop räumt auf

Demokratie in der Schwebe. »Robocop« nennen die Tunesier ihren spröden und für monotone Ansprachen berüchtigten Präsidenten, den Juristen Kaïs Saïed. Ende Juli suspendierte er für 30 Tage das Parlament und entließ den Ministerpräsidenten. Die über…

Im dschungel läuft: Die Macht des Strafens im Iran. Mohammad Rasoulof prangert in seinem Film »Doch das Böse gibt es nicht« die Henkerjustiz der Mullahs an.

Jungle World Cover Ausgabe 32

Ausgebrannt

Autoindustrie vor dem Umbruch. Lange hielten die deutschen Autokonzerne am Verbrennungsmotor fest, doch ab 2035 sollen in der EU nur noch Elektroautos zugelassen werden. Die Neuausrichtung könnte Arbeitsplätze bedrohen, aber auch die Vormachtstellung…

Im dschungel läuft: Lustig geht die Welt zugrunde. In »How It Ends« wird der letzte Tag vor dem Weltuntergang zu einer Sketch-Show.

Dialog auf Augenhöhe

Ein Jahr Protest und Repression. Im August 2020 lösten manipulierte Wahlen Massenproteste in Belarus aus, das Regime reagierte mit Polizeigewalt und Verhaftungen. Auch Linke sind mit Repressalien konfrontiert, immer mehr Belarussen fliehen ins Ausland.…

Im dschungel läuft: Werbetexter mit ­Gewissen. Die Neu­ver­filmung von Erich Kästners »Fabian« weicht stark vom Roman ab.

Jungle World Cover Ausgabe 30

Geist auf Abruf

Schreiben am Fließband. Texte verfassen ist Arbeit. Wer keine Zeit oder Lust hat, selbst zu schreiben, kann Ghostwriter engagieren. Politiker, Stars und Unternehmer nutzen deren Dienste, Studierende geben ganze Abschlussarbeiten in Auftrag. Weshalb…

Im dschungel läuft: Kein Coming-out. Xavier Dolans Coming-of-Age-Drama »Matthias & Maxime« handelt von der Angst vor der Nähe und vor dem Anderssein.

Jungle World Cover Ausgabe 29

Die fabelhafte Welt des Jens Spahn

Schlecht gepflegt. In der Diskussion über die Probleme der Pflege bleiben die Pflege­bedürftigen häufig außen vor, stattdessen geht es um die Kosten für Angehörige. Dass diese steigen, hat auch die kürzlich beschlossene Pflegereform von Bundes­…

Im dschungel läuft: Vorbild und Feindbild. Die Doku »Die Dohnal« über die erste öster­reichische Frauenmi­nis­terin erin­nert daran, dass Frauen immer nur das erreicht haben, was sie selbst erkämpften.

Jungleworld Cover Ausgabe 28

Endlose Schichten

Volle Kneipen, kaputte Kellner. Bars und Restaurants sind wieder ge­öffnet, doch es fehlt an Personal. Viele haben die Branche verlassen, auch wegen schlechter Arbeits­be­dingungen. Ob Restaurants in ihrer heutigen Form bewahrens­wert sind, wie linke…

Im dschungel läuft: Resignation mit Ansage. Nathan Williams wünscht sich auf dem neuen Album seiner Band Wavves ein ­gu­tes Versteck vor der Ge­gen­wart.

Jungle World Cover Ausgabe 27

Raus aus Putins Orbit

Exil oder Gefängnis. Um nicht im Knast zu landen, wandern viele russische Opposi­tio­nelle nach Berlin aus. Von dort aus ar­bei­­ten sie weiter für regierungs­kritische NGOs und setzen sich für poli­tisch Ver­folgte ein. Dem hierzulande tätigen russi­…

Im dschungel läuft: Konsequenzen eines Sexvideos. Der Berlinale-Gewinner »Bad Luck Banging or Loony Porn« macht sich über Prüderie lustig.