dschungel

dschungel Das Medium: Warten auf das Gewitter

Heute kein Gewitter

Was müssen die Zeiten, als Menschen sehnlichst auf ein Gewitter warteten und noch kein Internet hatten, beschwerlich gewesen sein.

Kolumne Von mehr...
dschungel Die preisgekrönte Reportage: Xavier Naidoo will nach Rostock ­kommen

»Im Erdkern böse Echsen leben«

»Dieser Weg wird die Reichswehr sein, dieser Weg wird stalingradschwer«, trällert es durch die Räume des Rostocker Rathauses.

Kolumne Von mehr...
Collage
dschungel IMPRINT Abdruck aus: "Für eine alternative Moderne. Studien zu Krise, Kultur und Mestizaje"

Die andere kritische Theorie

Sein Interesse für das Denken Martin Heideggers hatte den in Ecuador geborenen Theoretiker Bolívar Echeverría zunächst nach Freiburg geführt. In Berlin wurde er ein Mitstreiter von Rudi Dutschke. Bolívar Echeverrías Werk verbindet kritische Gesellschaftstheorien Europas und Lateinamerikas. Imprint Von mehr...
dschungel Platte Buch: Pierre-André Taguieffs Buch »Liaisons dangereuses: islamo-nazisme, islamo-gauchisme«

Gefährliche Allianzen

In seinem bisher nur auf Französisch erschienenen Buch »Liaisons dangereuses: islamo-nazisme, islamo-gauchisme« untersucht der Politikwissenschaftler Pierre-André Taguieff die Verbindungen zwischen

Von mehr...
Michel Foucault
dschungel Das Buch »The Last Man Takes LSD« erzählt von Michel Foucaults Drogentrips

Selbstverwirklichung in der Wüste

Kiepenheuer & Witsch verschob Anfang Mai die Veröffentlichung eines Buches über Michel Foucault aufgrund von Vorwürfen, dieser habe Kinder sexuell missbraucht. Das kürzlich ­erschienene Buch »The Last Man Takes LSD« erzählt von den Drogentrips des Philosophen – und wie diese sein Denken prägten. Von mehr...
Sleater-Kinney
dschungel Ein Rückblick auf die Diskographie von Sleater-Kinney

Words and Guitar

Zehn Alben haben Sleater-Kinney in den 27 Jahren seit ihrer Gründung aufgenommen, von denen das zehnte, »Path of Wellness«, kürzlich erschienen ist. Ein Rückblick auf die Diskographie der wohl besten Band der Welt. Von mehr...
London
dschungel Ulrike Edschmid führt in ihrem Roman »Levys Testament« durch das London der Siebziger

Zärtlicher Abstand

Auch in ihrem neuen Roman »Levys Testament« taucht Ulrike Edschmid in die linksradikale Szene ein – dieses Mal im London der siebziger Jahre. Von mehr...
dschungel Das Medium - Pläne, die vielleicht nicht gut sind

Das Medium

Vielleicht wird das auch alles gar nicht so schön, könnte natürlich sein, weil die abscheuliche Virusvariante sich schneller verbreitet, als man komplett durchgeimpft ist und sich ins Auto setzen k

Von mehr...
»Ich bin dein Mensch«
dschungel »Ich bin dein Mensch«, der neue Film von Maria Schrader

Er ist ein Roboter und er sieht gut aus

Maria Schrader lotet in ihrem dritten Spielfilm, »Ich bin dein Mensch«, das Zusammenleben von Mensch und Maschine aus. Leider läuft das auf einen uralten Komödien-Gag hinaus. Von mehr...
Black is Beltza
dschungel Der Animationsfilm »Black is Beltza« sampelt linke Geschichte unkritisch

Kämpferische Koteletten

Von Harlem über La Habana zurück nach Pamplona, wo die Reise begann: Die Comicverfilmung »Black is Beltza« handelt von der Rebellion und Gegenkultur in den sechziger Jahren. Ziemlich wahllos wird abgefeiert, was irgendwie links ist. Von mehr...
dschungel Die preisgekrönte Reportage. Werbung für Markt, Moses und ­Moneten

»Niemand mag Moses«

Dunkel glänzt das edle Holzfurnier, dunkel glänzt auch der Sekretär aus dem 18. Jahrhundert, an dem ein Sekretär aus dem 21.

Von mehr...
Emma
dschungel Feministische Theorie und ­Naturbezug

Zurück zur Natur

Weil die Identitätskritik von der Identitätspolitik weitgehend verdrängt wurde, erscheint die Zweite Frauenbewegung wieder aktuell. Doch mit einer Renaissance des »Emma«-Feminismus ist der Hegemonie von Judith Butler und ihren Adepten nicht beizukommen. Von mehr...
The Scary of Sixty-First
dschungel Im Film »The Scary of Sixty-First« geht es um Verschwörungstheorien

WG in der Hölle

Bei der Berlinale feierte »The Scary of Sixty-First« Premiere, das Regiedebüt der umstrittenen politischen Podcasterin Dasha Nekrasova. Der Film widmet sich dem Thema Verschwörungstheorien auf geradezu groteske und provokante Weise. Von mehr...
dschungel Platte Buch: Lost Girls: »Menneskekollektivet«

Konzeptuelle Strenge

Das Computerprogramm Racter zählte 1984 grammatikalisch perfekt eine Liste an Grundbedürfnissen des Menschen auf.

Kolumne Von mehr...
dschungel Das Medium: E-Roller werden in Oslo zum Problem

Rollback der Roller

Heute geht es zur Abwechslung mal nicht um Corona oder den Sommer oder abscheuliche Modefarben, sondern um den Ort, auf den sich deutsche Autohasser am allerliebsten beziehen, wenn sie über vorbild

Kolumne Von mehr...