dschungel

dschungel Über die Banalisierung des Traumas

Schöner leiden

Das Wort Trauma wird in Deutschland inflationär verwendet. So relativiert man tatsächlich erfahrenes Leid. Von mehr...
dschungel Der analoge Mann - Aus Kreuzberg und der Welt

Einbrecher!

Was tun, wenn zwei Ganoven im Haus auftauchen? Die Polizei zu rufen, bringt in Kreuzberg herzlich wenig. Von mehr...
dschungel Arthur Jafa und das Kino der Blackness

Eine eigene Perspektive

Der US-amerikanische Filmemacher, Kameramann und Medienkünstler Arthur Jafa hat sich dem Thema »Blackness« verschrieben. Das Filmfest München zeigt nun ein von ihm kuratiertes Filmprogramm. Von mehr...
dschungel Der analoge Mann - Aus Kreuzberg und der Welt

»Was kann ich für Sie tun?«

Über Verkaufsgespräche und In-der-Schlange-Stehen. Kolumne Von mehr...
dschungel Freud, Trotzki und die Kritische Theorie

2 im Horkheimer-Kreis

Waren Horkheimer und Adorno insgeheim Trotzkisten? Von mehr...
dschungel Die preisgekrönte Reportage

Geheimkommando Seidenschal

Die Pläne einer deutschen Ministerin. Kolumne Von mehr...
dschungel »Messer im Herz« von Yann Gonzalez

Halloween am Porno-Set

In seinem neuen Film »Messer im Herz« feiert der französische Regisseur Yann Gonzalez den Schwulenporno, das Underground-Kino der siebziger Jahre und die großartige Vanessa Paradis. Von mehr...
dschungel Buch - Kevin Kwan: Crazy Rich Asians

Yes, Kwan can!

Chick-Lit sind Bücher von Frauen für Frauen. Können Männer sowas eigentlich auch schreiben? Von mehr...
dschungel »Kongo Blues« von Jonathan Robijn

Kinder des Kolonialismus

In sanftem Ton führt Jonathan Robijn in seinem Roman »Kongo Blues« von der Gegenwart in die brutale Vergangenheit des Kolonial­systems. Von mehr...
dschungel Das Medium

Vergessliche Kellner erwünscht

Demenz gehört nicht zu den hippen Krankheiten, über die Betroffene gerne sprechen. Eine britische Doku-Soap zeigt, dass die Diagnose nicht den Ausstieg aus dem Leben bedeuten muss. Kolumne Von mehr...