dschungel

Fanny zu Reventlow
dschungel Die Lebensgeschichte von Fanny Gräfin zu Reventlow

Fanny Girl

Viele Namen wurden Fanny Gräfin zu Reventlow, deren Geburtstag sich am 18. Mai zum 150. Mal jährt, während ihres Lebens gegeben. Die »Skandalgräfin«, wie man sie unter anderem nannte, sagte sich von ihrem Elternhaus los und wurde zur Chronistin der Münchner Boheme. Von mehr...
»Meine Freundin Sybille«
dschungel Die Filme der Defa sind nun in den Mediatheken von ARD und MDR zugänglich

Wie Netflix für Linke

Zum 75. Geburtstag der Defa erfährt die Filmkunst der DDR späte Anerkennung. Die Online-Mediatheken der ARD, des MDR und der Bundeszentrale für politische Bildung sowie Filmfriend, das Video-on-Demand-Filmportal der öffentlichen Bibliotheken, machen ­zahlreiche Defa-Filme zugänglich. Für linke Cineasten gibt es großartige Werke zu entdecken, deren Themen auch über 30 Jahre nach dem Ende der DDR von allgemeiner Relevanz sind. Von mehr...
Dry Cleaning
dschungel Die Texte auf dem Debütalbum von Dry Cleaning sind radikal

Schwebende Schädel

Die verrätselten Texte der Londoner Post-Punk-Band Dry Cleaning sind besser als ihre reibungslose Musik. Von mehr...
Frontkjempere
dschungel Die Fernsehserie »Frontkjempere« hat in Norwegen eine Geschichtskontroverse ausgelöst

Zwischen den Fronten

Ein Buch, ein Gegenbuch und eine Doku-Fiction-Reihe über die »Frontkämpfer« – in Norwegen wird über Kollaboration und Widerstand während des Zweiten Weltkriegs diskutiert. Von mehr...
dschungel Platte Buch: Das Album »Sweep It Into Space« von Dinosaur Jr.

Sie können noch

Die Rockmusik hat keine Chance, wenn aus der Kombination aus Bass, Gitarre und Drums nicht immer mal wieder etwas entsteht, das vorher nicht dagewesen ist.

Von mehr...
dschungel Das Medium: Das Impfterminbuchen als Partitur

Terminbuchung in Moll

Klick, nix. Also noch einmal neu anfangen. Seite aufrufen, gucken, klick. Nix. Verzweifeln. Und wieder von vorn.

Von mehr...
dschungel Die preisgekrönte Reportage: Der patente Herr Altmaier

»Der Peter unterschreibt dir alles«

»Ich glaub’, ich hab mich verwählt!« Mit dieser verschmitzten Nachricht und seinem typisch lausbübischen Charme hatte Wirtschaftsminister Peter Altmaier am Freitag doch noch die Sympathien auf sein

Kolumne Von mehr...
gelb
dschungel Thomas Chatterton Williams’ Plädoyer dafür, race zu verlernen

Die Aneignung existentieller Unbeschwertheit

In seinem autobiographisch geprägten Buch »Selbstporträt in Schwarz und Weiß. Unlearning Race« schildert der Kulturkritiker Thomas Chatterton Williams seine Auseinandersetzung mit den Zuschreibungen linker und rechter Identitätspolitik. Es ist die Geschichte einer Emanzi­pation von den abstrakten Kategorien der Hautfarbe. Von mehr...
dschungel IMPRINT: Die Lebensgeschichte der les­bi­schen Freud-Patientin Margarethe Trautenegg

Herrische Liebe

In seinem Text für den Sammelband »Vom Lärmen des Begehrens. Psychoanalyse und lesbische Sexualität« schreibt dessen Mitheraus­- geber Aaron Lahl über Sigmund Freuds homosexuelle Patientin Margarethe Trautenegg (geborene Csonka), deren Leben fast das gesamte 20. Jahrhundert umfasste. Von mehr...
Mao
dschungel Sven Gring­muths Studie »Was war die proletarische Wende?« enthält ein paar Lehren für die Linke der Gegenwart 

Als chinesische Chöre die Doors ersetzten

In einer lesenswerten Studie beschäftigt sich der Sozialwissenschaftler Sven Gringmuth mit der Begeisterung für die Geschichte und Kultur der Arbeiterschaft, die die intellektuelle Linke Ende der sechziger Jahre erfasste. Von mehr...
Matt Sweeney
dschungel Matt Sweeney und Bonnie »Prince« Billy haben wieder ein gemeinsames ­Album veröffentlicht

Ein zartes Rudel

Die beiden genreprägenden Indie-Musiker Will Oldham und Matt Sweeney haben mit »Superwolves« zum zweiten Mal ein gemeinsames Album herausgebracht. Beide sind für ihre Umtriebigkeit bekannt. Von mehr...
BSR
dschungel Berlin braucht keine staatlich geförderte »sexuelle Kultur«

Ficken für den Standort

An den Berliner Kultursenator Klaus Lederer richtet sich eine Petition, die die »Erhaltung und Förderung sexueller Kultur und sexpositiver Räume« fordert. Über einen Akt kulturpolitischer Notzucht. Von mehr...
dschungel Die preisgekrönte Reportage: Die neue Habermas-Debatte

»Pure Vernunft darf niemals siegen«

Es ist jetzt erst wenige Tage her, ­dass Kommunikationsphilosoph Jürgen Habermas den mit knapp 250 00 Euro dotierten Sheikh Zayed Book Award nun doch abgelehnt hat.

Kolumne Von mehr...
Lana Del Rey
dschungel »Chemtrails over the Country Club«, das neue Album von Lana Del Rey

Geheimagentin in weißem Kleid

Auch das neue Album von Lana Del Rey strotzt nur so vor fast undurchschaubarem Sarkasmus. Von mehr...
dschungel Platte Buch: Wanda Coleman: »Strände. ­Warum sie mich kaltlassen«

Kluge Rants

Wanda Coleman (1946–2013) wuchs inmitten des Stadtteils Watts im südlichen Los Angeles auf, der 1965 durch Ausschreitungen in die Schlagzeilen geriet.

Von mehr...