Artikel von Stefan Laurin

03.08.2017
Inland Bei der AfD baut man einen Popanz auf – von Wahlfälschung in Nordrhein-Westfalen wird geraunt

Popanz Wahlfälschung

Wenige Wochen vor der Bundestagswahl ist die AfD mit juristischen Fragen beschäftigt. In Nordrhein-Westfalen will sie die Ergebnisse der Landtagswahl neu auszählen lassen, zur Bundestagswahl darf sie trotz zahlreicher Regelverstöße in allen Bundesländern antreten.

Tags
AfD
27.07.2017
Sport Amateur-Fußball wird live übertragen

Stolpern live

Nach einer Pilotphase in der vergangenen Saison beginnt das Kölner Medienunternehmen Wige Media damit, Amateurfußballspiele live zu übertragen.

27.07.2017
Inland Bei der Wirtschaft hört der Spaß auf – die Bundesregierung verschärft ihre Türkei-Politik

Dem Sultan geht’s ans Portemonnaie

Vergangene Woche änderte die Bundesregierung ihren Kurs gegenüber der Türkei unter Präsident Recep Tayyip Erdoğan. Nun soll eine härtere Gangart eingeschlagen werden.

Tags
Türkei
13.07.2017
Antifa Das soziale Netzwerk »Gab« ist bei Rechtsextremen beliebt

Frühling im Netz

Das soziale Netzwerk Gab bietet deutschen Rechtsextremen Zuflucht, die von Facebook und anderen Portalen gesperrt wurden.

22.06.2017
Sport Nordrhein-Westfalen will die Olympischen Spiele ausrichten

Willkommen im Land der dummen Ideen

Nordrhein-Westfalen will die Olympischen Spiele ausrichten – die Idee ist so alt, wie sie dumm ist. Das hindert alle Parteien nicht daran, dafür zu sein, während die lokalen Medien verzweifelt versuchen, etwas Begeisterung herbeizuschreiben.

Tags
NRW Olympia
22.06.2017
Inland Die Kölner Demonstration von ­Muslimen gegen Terror

Flop für Kaddor-Show in Köln

Raucherecke von Stefan Laurin
15.06.2017
Inland Die Koalitionsverhandlungen in Nordrhein-Westfalen stehen vor dem Abschluss

Jobs für Parteifreunde

Vier Wochen nach der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen arbeiten CDU und FDP an ihrem gemeinsamen Regierungsprogramm für die kommenden fünf Jahre – und daran, die eigenen Leute mit Posten zu versorgen.

Tags
NRW
01.06.2017
Inland Die Bundesregierung tut wenig, um den inhaftierten Deniz Yücel freizubekommen

Eskalation von ganz oben

Seit über 100 Tagen sitzt Deniz Yücel in der Türkei im Gefängnis. Die Bundesregierung belässt es in der Sache des inhaftierten Journalisten bei mahnenden Worten, wie auch beim neuesten Affront der türkischen Regierung.

27.04.2017
Inland Die hohe Zustimmung unter Deutschtürken zu Erdoğans Referendum hat die Integrationsdebatte neu entfacht

Die Last mit dem Evet

Die Zustimmung deutschtürkischer Wähler zur Einführung des Präsidialsystems in der Türkei war überdurchschnittlich hoch. Deshalb wird in Deutschland erneut eine Integrationsdebatte geführt.

Tags
Erdoğan
30.03.2017
Disko Durch den Gesetzentwurf zu Fake News und Hatespeech könnten Facebook und Twitter ziemlich langweilige Orte werden

In Zweifel löschen

Vieles, was der Gesetzentwurf gegen »fake news« und »hatespeech« vorsieht, ist für regelmäßige Nutzerinnen und Nutzer sozialer Netzwerke bereits Alltag. Es besteht die Gefahr, dass künftig fast alles, was gemeldet wird, auch gelöscht wird.

23.03.2017
Inland Der beliebige Herr Schulz und die die alte Tante SPD

Hundertprozent beliebig

Eine Partei im Rausch: Martin Schulz wurde auf dem Bundesparteitag der SPD mit 605 von 605 gültigen Stimmen zum neuen Bundesvor­sitzenden und zum Spitzenkandidaten der Sozialdemokraten gewählt. Ein paar Fragen bleiben.

09.03.2017
Inland Erdoğans Propagandafeldzug und die deutsch-türkischen Beziehungen

Alles Nazis außer Erdoğan

Die AKP kämpft um die Zustimmung der 1,4 Millionen wahlberechtigten Deutschtürken zur türkischen Verfassungsreform. Die deutsch-türkischen Beziehungen sind wegen der Inhaftierung Deniz Yücels und Erdoğans Propagandafeldzug auf dem Tiefpunkt. Die türkische Community ist gespalten.

23.02.2017
Thema Eine Bilanz der Münchner Sicherheitskonferenz

Terror, Hoffnung und eine ordentliche Portion Gott

Gut gelaunt traten der iranische Außenminister Mohammed Javad Zarif und sein russischer Amtskollege Sergej Lawrow auf der Münchner Sicherheitskonferenz auf. Beide beschworen das postwestliche Zeitalter.

23.02.2017
Inland Der türkische Ministerpräsident ­Binali Yıldırım hat in Oberhausen für die Verfassungsreform und die Todesstrafe geworben

Viel Evet, wenig Hayir

In Oberhausen warb der türkische Ministerpräsident Binali Yıldırım am Wochenende um die Zustimmung der Deutschtürken zum Referendum über die Verfassungsreform. Diese soll Präsident Recep Tayyip Erdoğan deutlich mehr Macht geben und die Wiedereinführung der Todesstrafe ermöglichen.

05.01.2017
Thema Fleischessen ist eine Klassenfrage

Der freie Mensch ist das Problem

Fleischkonsum mache das Klima kaputt, behaupten die Verzichtsprediger. In Wirklichkeit sind sie die Zukunfts­verweigerer.

Kommentar von Stefan Laurin
Tags
Fleisch
15.12.2016
Inland Wie sich die Linkspartei in Nordrhein-Westfalen auf die Landtagswahl vorbereitet

Traditionalisten, ehemalige Grüne, ein Antideutscher

Die Linkspartei in Nordrhein-Westfalen tritt mit einer Liste von Funktionären zur Landtagswahl im kommenden Jahr an. Auch im Fall eines Wiedereinzugs in den Düsseldorfer Landtag ist eine Regierungs­beteiligung unwahrscheinlich.

01.12.2016
Disko Nur mehr Kapitalismus hält den Rechtspopulismus auf

Kapitalistischer werden!

Nicht den urbanen »Globalisten« gehört die Zukunft, wie Ivo Bozic
in seinem Text »Bye-bye, Westen« behauptet. Wer den Rückfall in autoritäre Politik aufhalten will, muss sich zum Westen bekennen. Eine Replik.

08.09.2016
Inland In Köln veranstalten Kurden eine Großkundgebung

Chillen gegen Erdogan

Auch wenn die Kölner Polizei anderes vorhergesagt hatte: 30 000 Kurden veranstalteten am Wochenende ein entspanntes Fest, um gegen die autoritäre und antikurdische Politik der Türkei zu protestieren.

28.04.2016
Seite 16 Die Virtuelle Realität soll die Massen erreichen

Künstliche Welten für die Massen

Die Virtual-Reality-Technologie wird bald schon die Märkte erreichen, verkünden IT-Experten. Spieleindustrie und Pornographie setzen diese Technologie bereits teilweise ein. Andere Branchen werden zügig folgen, nur das Innenohr wehrt sich noch.

10.03.2016
Thema Die Deutschen und ihre Liebe zum Bargeld

Don’t touch my cash!

Die Deutschen lieben Bargeld. Weil sie Banken misstrauen? Weil sie Schulden fürchten? Die Angst vor einem Bargeldverbot ist unbegründet, trotzdem gibt es schon eine kleine Bewegung zur Rettung von Scheinen und Münzen.