Artikel über Fußball

Etwas in die Jahre gekommen. Der Südeingang des Berliner Mommsenstadions vor der Renovierung
Sport Das Berliner Mommsenstadion wird saniert; andere hätten es ebenso nötig

Nur Platz für die Euro

Für die Fußball-Europameisterschaft der Männer 2024 wird das Berliner Mommsenstadion noch während der Saison modernisiert. Andere Stadien wie das Sportforum in Hohenschönhausen verfallen dagegen weiter. Von mehr...
Nach einer Pyro-Aktion von Fans des Karlsruhe SC im November 2022 wärmen sich die Mannschaften auf
Inland Sozialarbeiter fordern das Recht, vor Gericht die Aussage zu verweigern

Das Recht, den Mund zu halten

In Karlsruhe erhielten Mitarbeiter:innen eines Fanprojekts eine Geld­strafe, weil sie sich weigerten, vor Gericht gegen Fußball-Ultras auszusagen. Sozialarbeiter:innen fordern seit langem das Recht, in solchen Fällen die Aussage zu verweigern – für ihre Arbeit brauche es Vertrauen. Von mehr...
»Trikots mit leicht tuckig wirkendem Color Scheme«. Die deutsche Fußballnationalmannschaft der Männer muss als Projektionsfläche herhalten. Frankfurt, 26. März
Inland Der deutsche Fußball soll deutsch und männlich bleiben

Die Hysterie ums Trikot

Die Ausstattung der deutschen Fußballnationalmannschaft sorgt erneut für Diskussionen. Deutsche Politiker fühlen sich in ihren patriotischen Gefühlen gekränkt. Kommentar Von mehr...
Der Vogel ist eindeutig hässlicher als die Farbe
Hotspot Die Kritik am neuen Trikot der deutschen Fußballnationalmannschaft der Männer

Sodom ist pink

Zwischen Blau, Violett und Magenta oszillierend - in diesen Farbtönen ist das neue Trikot der deutschen Fußballnationalmannschaft für Auswärtsspiele gehalten, dessen öffentliche Vorstellung dem DFB und dem Hersteller Adidas heftige Kritik eintrug. Homophobe Nationalist:innen identifizieren das Pink als etwas Schwules, Weibisches, also Undeutsches. Was kümmert mich der Dax Von mehr...
Emmanuel Turatsinze (r.), Fanclub-Vorsitzender, und Bernhard Hirmer, Direktor der Bayern-München-Akademie
Interview Emanuel Turatsinze, Fanclub-Vorsitzender, im Gespräch über den ersten FC-Bayern-Fanclub in ­Ruanda

»Das Spiel prägt Leben und Träume«

Jüngst wurde der erste Fanclub des FC Bayern München Ruandas gegründet. Die »Jungle World« sprach mit dessen Vorsitzenden Emmanuel Turatsinze über Bayern-Fans in Ruanda, die Rolle des Fußballs im Land und die Pläne des Fanclubs. Interview Von mehr...
Jubel der deutschen Frauen-Elf nach dem 2:0 gegen die Niederlande in Heerenveen am 28. Februar
Sport Im deutschen Fußball der Frauen wird über Reformen gestritten

Reform – aber wie?

Der deutsche Frauenfußball soll professioneller werden, Reformen sind dringend nötig – darin sind sich die meisten Beteiligten einig. Doch über das Wie wird gestritten. Der DFB will bald Reformpläne vorlegen, andere haben das bereits getan. Von mehr...
Ein letztes Fotos. Die Familie Wessinger am 13. Februar 1945, ein Tag bevor Helmut (o. l.) und seine Mutter nach Theresienstadt deportiert wurden
Sport Die Biographie des Holocaust-Überlebenden und Eintracht-Frankfurt-Ultras Helmut Sonnenberg

Ein Frankfurter Bube

Er war der wohl größte Fan der Frankfurter Eintracht: Vor einem Jahr starb Helmut Sonneberg, der als Kind das KZ Theresienstadt überlebte. Nun ist seine Biographie erschienen. Von mehr...
Komischer Ball. Bremens Torwart Michael Zetterer ist irritiert über das ferngelenkte Auto, das er im Spiel gegen den 1. FC Köln gefangen hat
Sport Die deutsche Fußball-Fanszene organisiert sich gegen die Deutsche Fußball-Liga (DFL)

Tennisbälle gegen Aussitzer

Sollte die Deutsche Fußball-Liga (DFL) gehofft haben, die Fanproteste gegen das Investorenmodell aussitzen zu können, hat sie sich getäuscht. Von mehr...
Alfred-Kunze-Sportpark in Leipzig-Leutzsch
Sport Die Historie des Alfred-Kunze-Sportpark (AKS) in Leipzig-Leutzsch ist eng verbunden mit der der Arbeiterbewegung

Ein Kapitel linker Sportgeschichte im Leipziger Westen

Ein neues Buch beschäftigt sich mit der Historie des Leutzscher Sportparks in Leipzig, die eng verbunden mit der der Arbeiterbewegung ist. Von mehr...
In Gedenken an Inbar Haiman. Am 19. Dezember erinnerten Fans von Werder Bremen an die israelischen Opfer des Hamas-Terrors
Sport Jahresrückblick auf das politische Geschehen in deutschen Fußballstadien

Klare Haltung in der Kurve

Klimaproteste, Sexismus, Antisemitismus – das sind zwangsläufig die Themen im politischen Jahresrückblick auf das Treiben deutscher Fußball-Fankurven 2023. Für einige Fangruppen war der Überfall der Hamas und assoziierter Terrorgruppen auf Israel ein einschneidendes Ereignis, manche waren immerhin zuvor bereits gegen Antisemitismus aktiv geworden. Von mehr...
Echte Sieger. Die Mannschaft kann dem Trainer noch so einiges beibringen
dschungel Taika Waititis Fußballfilm »Next Goal Wins«

Verlieren lernen

Fußball ist auch nur ein Spiel. In Taika Waititis Sportkomödie »Next Goal Wins« lehrt die Mannschaft ihren Trainer, dass auch Niederlagen einen Sinn haben – und damit klarzukommen, dass sein Abwehrspieler eine Transfrau ist. Von mehr...
Im Amateurfußball liegt vieles noch im Dunkeln. Die C-Jugend vom TSV Maccabi München beim Training am 19. Oktober
Sport Das neue Buch »Strafraum. Die (Un-)Sichtbarkeit von Antisemitismus im Fußball«

Viel los im Strafraum

Antisemitismus im Fußball ist das Thema eines kürzlich erschienenen Sachbuchs. Von mehr...
Voller Einsatz, kein Applaus. Die Spieler von Maccabi Haifa spielen bei der Europa-League-Begegnung in Budapest aus Sicherheitsgründen in einem leeren Stadion
Sport Die israelischen Fußballprofiligen haben den Spielbetrieb wieder aufgenommen

Kicken im Krieg

In Israel wird wieder Profifußball gespielt. Sportliche Normalität herrscht aber noch lange nicht. Von mehr...
Klare Ansage. Werder-Fans positionieren sich beim Heimspiel gegen Frankfurt am 12. November gegen die Polizei
Inland Debatte über Gewalt in Fußballstadien

Fußball und Bambule

Es mehren sich Berichte über Gewalt beim Fußball. Ob es aber wirklich einen Anstieg gibt, ist unklar. Zudem wäre es zu einfach, das Problem ausschließlich bei den Fans zu suchen. Von mehr...
Fans mit Tapeten, Aufschrift: "Gegen jeden Antisemitismus" und "Nie wieder ist jetzt!"
Sport Im deutsche Fußball tut sich in Sachen Antisemitismus das, was die Kulturszene vermissen lässt

»Auf ganz dünnem Eis«

Woran liegt es, dass im Bereich des deutschen Fußballs der Kampf gegen Antisemitismus und Israelhass derzeit viel weiter ist als im Kultursektor? Und wird das auch so bleiben? Von mehr...