Artikel über Neonazis

Dresden nazifrei
Thema Die Gedenkpolitik in Dresden bleibt dem Opfermythos verhaftet

Täglich grüßt die Nazidemo

In Dresden trauern Neonazis und Normalbürger jährlich um die ­deutschen Kriegstoten und die zerbombte Frauenkirche. Der Opfer­mythos eint in Sachsen nahezu alle. Von mehr...
Sofia
Ausland Der bevorstehende rechtsextreme Lukowmarsch in Sofia

Stelldichein für Neonazis

Zum »Lukowmarsch« in Bulgariens Hauptstadt Sofia kommen jährlich Mitte Februar auch zahlreiche ausländische Rechtsextreme. Gedacht wird dabei des antikommunistischen Nazikollaborateurs Christo Lukow. Von mehr...
Freital
Inland In Sachsen gibt es viel Rassismus und wenig Zivilgesellschaft

Heimatschutz zwischen Freital und Wurzen

Der Rassismus ist in Sachsen besonders schlimm, weil dort kaum noch jemand seine Stimme dagegen erhebt. Kommentar Von mehr...
Wehrhahn
Inland Fast 18 Jahre nach einem Bombenanschlag auf jüdische Zuwanderer steht in Düsseldorf der mutmaßliche Täter vor Gericht

Die verfolgte Unschuld

In Düsseldorf hat der Prozess wegen des Bombenanschlags auf eine Gruppe jüdischer Zuwanderer im Juli 2000 begonnen. Der Angeklagte wittert eine Verschwörung gegen sich. Von mehr...
Antifa Neonazis organisieren Kampfsportevents

Deutschland haut sich aufs Maul

Kampfsportveranstaltungen haben sich in den vergangenen Jahren zu wichtigen Treffen für das Nazimilieu entwickelt. Auch in diesem Jahr planen Rechtsextreme Wettkämpfe. Von mehr...
Inland Nach der Explosion eines Sprengsatzes sieht die Hamburger Polizei kein terroristisches Motiv, obwohl der Tatverdächtige ein vorbestrafter Neonazi ist

Nur eine kleine Detonation

Im S-Bahnhof des Hamburger Stadtteils Veddel explodierte am 17. Dezember ein Sprengsatz. Die Polizei sieht keine Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund, obwohl ein wegen Totschlags vorbestrafter Neonazi tatverdächtig ist. Von mehr...
10#50
Reportage Neonazis in Finnland

Marsch der nordischen Nazis

In Helsinki veranstalteten Neonazis und andere Rechtsextreme zum finnischen Unabhängigkeitstag zwei große Demonstrationen. Von mehr...
themar
Antifa Im thüringischen Dorf Themar gaben sich erneut Neonazis ein Stelldichein

Hinterm Wald

Das Örtchen Themar entwickelt sich immer mehr zur Partyhochburg der Rechtsrockszene. Doch auch der antifaschistische Protest wächst. Von mehr...
Antifa Zwei Mitglieder der »Freien Kameradschaft Dresden« stehen vor Gericht

Zugeständnis und Geständnis

Vor dem Dresdner Landgericht müssen sich zurzeit zwei Mitglieder der Freien Kameradschaft Dresden verantworten. Das Vorgehen des Gerichts wird ebenso kritisiert wie das späte Eingreifen der Ermittlungsbehörden. Von mehr...
Antifa Der geplante Neonaziaufmarsch in Halle am 1. Mai geriet zum Fiasko

Nazis ohne Worte

Weder groß noch Kundgebung – der geplante Aufmarsch der Partei »Die Rechte« am 1. Mai in Halle scheiterte kläglich. Die antifaschistische Aufmerksamkeit für diese Veranstaltung erlaubte dafür Nazis in Gera eine überwiegend ungestörte Demonstration. Von mehr...
Eichsfeld
Inland In Thüringen horten Neonazis beunruhigende Waffenarsenale

Das Eichsfeld ist explosiv

Sprengstoff, Schusswaffen, Granaten – die Thüringer Polizei hat in den vergangenen Wochen mehrere gefährliche Funde bei Rechtsextremen gemacht. Von mehr...
Antifa Nazis bereiten sich auf den 1. Mai vor

Schlechte Erinnerungen an Halle

Neonazis wollen am 1. Mai in mehreren Städten aufmarschieren. In Sachsen-Anhalt wird die größte Demonstration erwartet. Von mehr...
Antifa Am vergangenen Samstag marschierte »Die Rechte« durch Leipzig, viele Menschen protestierten

Kilometerweit kein Raum

Der Leipziger Oberbürgermeister rühmt sich und die Polizei für den weitgehend friedlichen Verlauf der dortigen Nazidemonstration und der Gegenproteste am Samstag. Die wenigen Neonazis konnten relativ ungestört marschieren. Von mehr...
Antifa In Dresden stehen mutmaßliche Mitglieder der terroristischen »Gruppe Freital« vor Gericht

Rechter Terror vor Gericht

Vor dem Oberlandesgericht Dresden begann am Dienstag ein Prozess gegen sieben Männer und eine Frau. Ihnen wird vorgeworfen, die rechtsterroristische »Gruppe Freital« gegründet und zahlreiche Anschläge verübt zu haben. Die Opfer der Angriffe haben unterschiedliche Erwartungen an den Prozess. Von mehr...