Artikel von Guido Sprügel

29.06.2017
dschungel Das Museum für sozialistische Kunst in Sofia

Welcome Lenin

Das Museum für sozialistische Kunst im bulgarischen Sofia vereint alle auf einem Areal: Lenin, Che, Dimitroff.

15.06.2017
Inland Die Bundeswehr wirbt intensiv um neue Rekruten

Kampfeinsatz nicht ausgeschlossen

Am Samstag fand zum dritten Mal deutschlandweit der »Tag der Bundeswehr« statt. Die Armee wirbt mit Militärgerät zum Anfassen und Lollies für Kinder um Nachwuchsrekruten.

24.05.2017
dschungel Mit Lucky Luke durch das gelobte Land

Er betet schneller als sein Schatten

Im neuen »Lucky-Luke«-Band »Das gelobte Land« begleitet der »lonesome cowboy« eine jüdische Einwandererfamilie auf ihrem Weg durch die USA.

20.04.2017
dschungel Thomas Kunze erforscht das Leben Nicolae Ceaușescus

Mit goldenem Zepter

»Tod den Verrätern, die Geschichte wird uns rächen« – so soll der letzte Satz des rumänischen Diktators Nicolae Ceaușescu gelautet haben, bevor er und seine Frau im Zuge der Rumänischen Revolution 1989 hingerichtet wurden. Ceaușescu legte großen Wert auf seine öffentliche Inszenierung. Die neu aufgelegte Ceaușescu-Biographie des Historikers Thomas Kunze gilt als Standardwerk zur Geschichte des Kommunismus in Rumänien.

Interview von Guido Sprügel
23.03.2017
Inland Viele Krankenkassen bezahlen homöopathische Mittel, medizinisch Notwendiges dagegen nicht immer

Shitstorm wegen Zuckerkugeln

Die Techniker Krankenkasse hat mit einem Tweet eine Diskussion über die Bezahlung von Kosten homöopathischer Behandlungen ausgelöst. Nicht alle Versicherten sind begeistert von Zuckerkügelchen als Medizin.

02.02.2017
Inland Im öffentlichen Dienst stehen Tarifkämpfe an

Warnstreiks im Tarifwirrwarr

Die Tarifverträge für den öffentlichen Dienst sind so unübersichtlich geworden, dass man fast den Eindruck bekommen könnte, es werde permanent gestreikt. Jetzt kämpfen Angestellten der Länder um eine Verbesserung ihrer Tarifverträge.

05.01.2017
Reportage Eine demokratischen Schule in Schleswig-Holstein

Die wollen doch nur spielen

Im schleswig-holsteinischen Dorf Steinhorst gibt es seit etwa zwei Jahren eine offiziell zugelassene demokratische Schule. An der »Infinita« gibt es weder Noten noch Zeugnisse. Trotzdem lernen die Schüler jeden Tag Neues.

Reportage von Guido Sprügel
20.10.2016
Inland Die GEW wollte in Hamburg einen Aktionstag abhalten, doch der Dienstherr hatte etwas dagegen

Der Dienstherr hat gesprochen

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) hatte in Hamburg zu einem »Aktionstag für eine bessere Schule« aufgerufen. Nach der Androhung disziplinarischer Maßnahmen beschränkte sie sich auf eine kleine Demonstration.

15.09.2016
Reportage Ein Besuch im Deutschen Panzermuseum Munster

Panther, Hetzer, Ferdinand

Das Deutsche Panzermuseum Munster lässt einmal im Jahr
seine Exponate über die Wiese fahren. Tausende Technikfreaks, Hobbykommandeure und Thor-Steinar-Träger kommen dann zusammen, um sich »Stahl auf der Heide« anzusehen.

23.06.2016
Inland Die Bundesregierung streitet um die Genehmigung von Studien an Demenzkranken

Eigennutz geht vor Gruppennutz

Mit der Novellierung des Arzneimittelgesetzes wollte die Bundesregierung Studien an Demenzkranken genehmigen, die keinen direkten Nutzen von der Behandlung gehabt hätten. Im Bundestag regte sich jedoch so viel Unmut, dass die Abstimmung über das Gesetz vertagt wurde.

02.06.2016
Reportage Die sozialmedizinische und palliative Versorgung im Universitätskrankenhaus Eppendorf in Hamburg

Hilfe im weißen Nebel

Neuronale Ceroid-Lipofuszinose ist unheilbar und verläuft tödlich. Dass Erkrankte und ihre Familien die nötige Unterstützung erhalten wie im Universitätskrankenhaus Eppendorf in Hamburg, ist keine Selbstverständlichkeit. Die sozialmedizinische und palliative Versorgung in Deutschland reicht für Schwerkranke nicht aus.

21.04.2016
Inland Das Bildungsniveau in Deutschland sinkt

Im Dschungel der Kompetenzen

Die Jugend taugt nichts – zumindest wenn es um Studium und Ausbildung geht. Das bemängelt eine Studie der Konrad-Adenauer-Stiftung. Unternehmen wissen das längst.

17.03.2016
dschungel Zur kritischen Edition von »Mein Kampf«

Mit frisierter Lebensgeschichte

»Mein Kampf« darf wieder gedruckt werden. Das Münchner Institut für Zeitgeschichte hat eine kritische Edition herausgegeben.

11.02.2016
Ausland Genforschung an Embryonen in Großbritannien

Schritt für Schritt

Die britische Forscherin Kathy Niakan will durch Genforschung an Embryonen herausfinden, warum es Fehlgeburten und Unfruchtbarkeit gibt. In Großbritannien eckt sie damit kaum an.

07.01.2016
Inland Keine Perspektive für Flüchtlinge in Europa

Für eine Handvoll Taschengeld

Ursprünglich wollte Ismail N. gar nicht als Flüchtling nach Europa kommen. Doch nun sitzt der Mann aus Gambia zwischen Hamburg, Halle und Italien fest.

23.12.2015
Inland Sterbehilfe und Patientenverfügung. Die Debatte über die Grenze zwischen Leben und Tod

Sterben im Selbstmanagement

Mit Debatten und Gesetzen zu Sterbehilfe und Patientenverfügung versucht die Gesellschaft, den Spielraum vermeintlicher Selbstbestimmung am Lebensende zu vergrößern. Markt und Technologie haben längst Zugriff auf die Grenze zwischen Leben und Tod.

12.11.2015
Inland Die Neuregelung der Sterbehilfe

Fünf Zeilen für ein Halleluja

Der Bundestag hat die Gesetze zur Sterbehilfe sowie zur Palliativ- und Hospizversorgung neu geregelt. Großer Verbesserungsbedarf besteht weiterhin.

30.07.2015
Inland Will der Hamburger HSV den Ausbau eines Flüchtlingsheims verhindern?

Hamburger Hickhack um HSV-Parkplätze

Der Hamburger SV wird mit Kritik überschüttet, weil er angeblich die Erweiterung eines Flüchtlingscamps verhindern will. Dabei hatte sich der Fußball-Bundesligist in der Vergangenheit kooperativ gezeigt, im Gegensatz zu vielen Anwohnern wohlhabender Stadtteile.

09.07.2015
Inland Suizidbeihilfe soll straffrei bleiben

Der assistierte Suizid

Der Bundestag hat sich in einer fraktionsübergreifenden Debatte mit der gesetzlichen Neuregelung der Sterbehilfe beschäftigt. Über die Folgen einer Liberalisierung wird auch aufgrund eines Falls von Sterbehilfe in Belgien debattiert.

13.05.2015
Inland Gestresste Grundschüler

Burn-out in der Grundschule

Eine Studie der Universität Würzburg kommt zu dem Ergebnis, dass Grundschüler starkem Stress ausgesetzt sind. Kritisiert wird in erster Linie die Schulpolitik Bayerns, doch der schulische Leistungsdruck ist überall spürbar.