Artikel von Guido Sprügel

Schwangere können mit dem nichtinvasiven Pränataltest klären lassen, ob ihr Fötus Trisomie hat
Inland Der Trisomie-Bluttest soll in diesem Frühjahr eine Kassenleistung werden

Eine Art von Eugenik

Der Trisomie-Bluttest soll in diesem Frühjahr eine Kassenleistung werden. Die Möglichkeit, pränatal eine Behinderung zu erkennen, wirft grundsätzliche Fragen auf und zeigt, wie es in der Gesellschaft um die Inklusion steht. Von mehr...
Small Talk Small Talk mit Nikolai Prodöhl über den Ausschluss von Behindertenwerkstätten vom Mindestlohn

»Manchmal würde ich gern schwänzen«

Zum 1. Oktober soll der Mindestlohn hierzulande auf zwölf Euro pro Stunde steigen. Allerdings bleiben die Werkstätten für Menschen mit Behinderung wohl wieder außen vor. Die dort Beschäftigten verdienen nicht mehr als ein Taschengeld, sind dafür aber sozial sehr gut abgesichert. Die »Jungle World« sprach darüber mit Nikolai Prodöhl, der als Gärtner in einem Betrieb der Elbe-Werkstätten in Hamburg arbeitet und zusammen mit Ing Han auf dem Hamburger Radiosender Tide die Sendung »Wohnen und Arbeiten« über die ­Erfahrungen von Menschen mit Handicap moderiert. Small Talk Von mehr...
Eine Phiole Pentobarbital in einem Krankenhaus
Inland Die Debatte über Beihilfe zum Suizid

Immer Ärger mit dem Tod

Bundestagsabgeordnete aller Fraktionen außer der AfD haben sich für eine Neuregelung der Sterbehilfe zusammengetan. Ihr Gesetzentwurf ist streng und wird von Suizidhilfevereinen kritisiert. Von mehr...
Thema Schülerinteressen werden bei der Coronapolitik ignoriert

Protest für Mündigkeit

Alle reden von Demokratieerziehung, doch in der Corona­politik werden Schülerinnen und Schüler und ihre Interessen systematisch ignoriert. Ihr Protest ist daher legitim, wie auch immer die Bewertung einzelner Forderungen ausfällt. Kommentar Von mehr...
 Hohepriester in der Aufführung der Oberammergauer Passionsspiele, 2010
dschungel Eine Vorstellung des Bandes »Ein Verbrechen ohne Namen«

Der Katechet des Unsinns

Saul Friedländer, Norbert Frei, Sybille Steinbacher, Dan Diner und Jürgen Habermas beziehen mit dem Band »Ein Verbrechen ohne Namen« im derzeitigen Historikerstreit Stellung. Von mehr...
Der Drogenkonsumraum der Kontakt- und Beratungsstelle »Drob Inn« in Hamburg
Inland Hamburg versucht, Kürzungen im sozialen Bereich durchzusetzen

Die letzte Schonfrist

In Hamburg sind die Suchthilfeträger von Sparmaßnahmen infolge der Covid-19-Pandemie bedroht. Zwar gewährt die Sozialbehörde den freien Trägern für das kommende Jahr einen Aufschub, doch spätestens 2023 dürften die Kürzungen im sozialen Bereich auch sie treffen. Von mehr...
Leere Tafel
Inland Ehemalige Förderschüler gelangen kaum in den regulären Arbeitsmarkt

Nachschulische Sackgasse

Einem neuen Bericht des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung zufolge gelingt Förderschülern deutlich seltener als Regelschülern der Einstieg in einen Ausbildungsberuf. Von mehr...
Heinz Rothgang
Thema Ein Gespräch mit dem Gesundheitsökonom Heinz Rothgang über die Pflegereform

»Die Reform dient dem politischen Leistungs­nachweis«

Die kürzlich beschlossene Pflegereform entlastet Pflegebedürftige finanziell deutlich weniger als ursprünglich geplant. Noch immer gibt es keine solidarische Finanzierung der Pflegeversicherung. Interview Von mehr...
Inland Das pandemiebedingte Homeschooling zieht viele Probleme nach sich

Hurra, hurra, die Schule beginnt

Kaum ein Bereich der Gesellschaft war vom jüngsten Lock­down so lange betroffen wie die Schulen. Für die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte war es eine herausfordernde Zeit. Von mehr...
Kardinal Woelki
Inland Ein umstrittener Gutachten untersucht sexuellen Missbrauch in der katholischen Kirche

Im Vertuschen unfehlbar

Ein neues Gutachten beleuchtet den Umgang des Erzbistums Köln mit Fällen von Missbrauch durch Geistliche. Betroffene kritisieren die Untersuchung. Von mehr...