Artikel über Pflege

Inland Ein Drittel des Pflegepersonals erwägt, aus dem Beruf auszusteigen

Pflexit mit Ansage

Ein Drittel des Pflegepersonals erwägt, aus dem Beruf auszusteigen. Das liegt an den Zumutungen, die die Covid-19-Pandemie mit sich bringt, aber mehr noch an den jahrzehntelangen Einsparungen in dem Bereich. Von mehr...
Eine Hand mit blauem Handschuh hält eine andere Hand
Inland Am Caritas-Verband scheitert der Abschluss eines einheitlichen Pflegetarifvertrags

Worte kosten nichts

In der vergangenen Woche scheiterten der Abschluss eines ­bundesweiten Tarifvertrags in der Pflege und damit verbunden die Erhöhung des Mindestlohns für Beschäftigte in der Branche. Maßgeblich ­verantwortlich dafür ist der katholische Caritas-Verband. Von mehr...
Zwei Haende
Inland Die Ausbeutung in der sogenannten 24-Stunden-Pflege

Pflege rund um die Uhr

Es wimmelt geradezu vor kostengünstigen Angeboten für Vollzeitpflege. Das Landesarbeitsgericht Berlin bestätigte ein Urteil, wonach auch hier den Beschäftigten wenigstens der Mindestlohn gezahlt werden muss. Von mehr...
Konzert vor einem abgesperrten Seniorenheim
Inland Covid-19 fordert in deutschen Altenheimen besonders viele Opfer

Der Lebensabend ist zappenduster

In Pflegeheimen fordert das Covid-19 besonders viele Opfer. Die Situation alter, pflegebedürftiger Menschen findet in der Berichterstattung erstaunlich wenig Beachtung. Von mehr...
Thema Die Ungerechtigkeiten in der Care-Ökonomie sind kein Thema für die EU

Der ausgebeutete Osten

Vor allem Frauen aus Mittel- und Osteuropa erledigen in reicheren EU-Staaten die schlecht bezahlte Care-Arbeit. Die Abhängigkeit von diesen prekären Arbeitskräften wird in der Pandemie deutlicher denn je. Von mehr...
Warnstreik
Inland Mehr Pflegekräfte sollen her, aber kosten sollen sie möglichst nichts

Lernen für den Niedriglohn

Die Bundesregierung will die Zahl der Auszubildenden in der Pflege­branche steigern, tut aber wenig, um die Arbeit dort attraktiver zu gestalten. Von mehr...
Inland Bundespolitiker diskutieren die Wiedereinführung der Dienstpflicht

Pflicht zur Pflege

Regierungspolitiker diskutieren darüber, eine allgemeine Dienstpflicht wiedereinzuführen, um den Mangel an Pflegekräften zu beheben. Die Gewerkschaft Verdi kritisiert die Überlegungen. Von mehr...
Jens Spahn
Inland 4000 Pflegekräfte haben in Düsseldorf den Bundesgesundheitsminister ausgepfiffen

Therapie für die Gesundheitspolitik

Anlässlich der Gesundheitsministerkonferenz in Düsseldorf demonstrierten über 4 000 Pflegekräfte gegen den Personalnotstand in Krankenhäusern, Psychiatrien und Altenheimen. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn erntete ein Pfeifkonzert. Von mehr...
 »Tags der Pflege«, Berlin
Inland Wie Beschäftigte im Pflegesektor ihre Arbeitsbedingungen wahrnehmen

Kaputtgepflegt

Dass sich im Pflegesektor etwas ändern müsse, sagen Politiker fast aller Parteien. Die »Jungle World« hat sich bei Menschen umgehört, die in dem Bereich arbeiten. Von mehr...