Artikel über Covid-19

Venedig
Wirtschaft In der Coronakrise sind weltweit über 130 Millionen Menschen in Armut gefallen

Die zweite Krise

Die wirtschaftlichen Folgen der Coronakrise treffen vor allem arme Länder hart. Hunderte Millionen Menschen kämpfen um ihre Existenz, auch der Hunger breitet sich aus. Von mehr...
Ausland Die multiple Krise in Tunesien

Die multiple Krise

In Tunesien gesellen sich zur eskalierenden Coronakrise eine wirtschaftliche, eine soziale und eine politische Krise. Kommentar Von mehr...
Hotspot In der Pandemie treten viele Scharlatane ins Rampenlicht

Risiken und Nebenwirkungen

Eine grassierende Pandemie ruft immer auch allerhand dubiose Gestalten auf den Plan.

Laborbericht Von mehr...
Gaza
Ausland Die russische Regierung will mit Impfdiplomatie international Einfluss nehmen

Der Schock bleibt aus

Die russische Regierung bemüht sich mit ihrer Impfdiplomatie um größeren Einfluss in europäischen und anderen Ländern, auch wenn der Impfstoff Sputnik V bislang nur in begrenzten Mengen produziert werden kann. Von mehr...
Graffito mit Karl Marx
Interview Im Gespräch mit Aaron Benanav, Wirtschaftshistoriker, über die Automatisierung, Wirtschaftswachstum und überflüssige Arbeitskräfte

»Karl Marx ist ein Theoretiker der Deindustrialisierung«

In früheren Zeiten hat das Wirtschaftswachstum den durch höhere Produktivität bewirkten Arbeitsplatzverlust kompensiert. In seinem Buch »Automation and the Future of Work« geht Aaron Benanav der Frage nach, warum das nicht mehr der Fall ist. Interview Von mehr...
Universitätsklinik Stanford Außenaufnahme
Networld In Stanford hat ein Algorithmus zur Priorisierung der Impfungen versagt

Automatisierte Diskriminierung

Im kalifornischen Stanford ist ein Algorithmus zur Verteilung von Impfungen kläglich gescheitert. Doch was manchen als neuerlicher Beweis dient, dass Algorithmen nicht zu trauen sei, zeigt letztlich nur, dass deren Fehler menschengemacht sind. Von mehr...
Impfzentrum im Parkdeck
Reportage Im Altenheim zeigt sich das Versagen der israelischen Rgierung bei der ­Pandemiebekämpfung

Angst und Isolation

Die Impfkampagne in Israel ist erfolgreich, dennoch stieg die Zahl der Neuinfektionen im Januar rasant – vor allem aufgrund der zögerlichen Politik der Regierung und des Verhaltens der Ultraorthodoxen, die sich nicht an die Auflagen halten. Die Folgen zeigt sich unter anderem in den Pflegeheimen. Reportage Von mehr...
Impfen in der Kirche
Ausland Je reicher der Staat, desto früher und effektiver die Impfkampagne

Der Wettlauf zur Immunisierung

Die nationalen Impfkampagnen gegen Covid-19 haben begonnen. Zahlungskräftige Länder sind bei der Konkurrenz um den Erwerb der knappen Vakzine im Vorteil. Von mehr...
Inland Pandemie und Maßnahmen­gegner außer Kontrolle – die Sachsenkolumne

Stollen und Peitsche

Im Freistaat sind sowohl die Pandemie als auch ihre Leugner außer Kontrolle geraten. Der nahe Osten – eine Kolumne über die sächsischen Verhältnisse Von mehr...
In einem Schaufenster stehen zwei Schaufensterpuppen mit Skelettanzügen und Mundschutz
Inland Die Diskussion über den Shutdown großer Bereiche der Wirtschaft

Feierabend für das Virus

Ist wegen der Entwicklung der Covid-19-Pandemie ein umfangreicher Shutdown der Wirtschaft nötig? Diese Frage wird zurzeit von Poli­tikern und in der Öffentlichkeit heiß diskutiert. Von mehr...
Inland Das System der Fallpauschalen führt die Krankenhäuser in die Krise

Corona essen Kliniken auf

Die Pandemie stürzt die ohnehin unterfinanzierten Krankenhäuser in eine ökonomische Krise. Das System der Fallpauschalen auszusetzen, ist jedoch weiterhin nicht vorgesehen. Von mehr...
Impfzentrum Jerusalem
Ausland Die palästinensische Autonomiebehörde lehnt israelische Hilfe bei der Impfung ab

Autonom impfen

Israel wird vorgeworfen, eine Impfung der palästinensischen Bevölkerung gegen Covid-19 zu verweigern. Doch die Autonomie­behörde besteht auf einer eigenständigen Impfstoffbeschaffung. Von mehr...
Mustafa Qadri
Interview Im Gespräch mit Mustafa Qadri, Menschenrechtsanwalt und -forscher, über die Folgen der Covid-19-Pandemie für Arbeitsmigranten in den Golfstaaten

»Viele Arbeiter hungerten in den Lagern«

Sie machen bis zu 90 Prozent der Bevölkerung aus, sind fast rechtlos und werden meist in Massenunterkünften untergebracht: Ausländische Arbeiter in den Golfmonarchien lebten bereits unter prekären Umstände, die Pandemie hat ihre Lage weiter verschlechtert. Interview Von mehr...
Näherinnen in Bangladesh, Juli 2020
Thema Die Folgen der Pandemie in ärmeren Ländern

Hunger, Armut, Pandemie

Die Covid-19-Pandemie hat dramatische Folgen in ärmeren Ländern. Eine humanitäre Katastrophe zeichnet sich ab. Von mehr...
Care
Thema Das Schulchaos belastet Frauen und Kinder am stärksten

Wer die Folgen trägt

Die indirekten Auswirkungen der Covid-19-Pandemie belasten insbesondere Frauen und Kinder. Kommentar Von mehr...