Artikel von Stefan Dietl

11.05.2017
Inland Will die Universität Regensburg das Thema Antisemitismus totschweigen?

Regensburger Raumordnung

Die Universität Regensburg hat dem AStA die Nutzung von Räumen für Veranstaltungen zu Themen wie Antisemitismus und Israel verweigert. Podiumsdiskussionen einer anderen Gruppe mit Vertretern der Fatah oder Saudi-Arabiens dürfen hingegen stattfinden.

04.05.2017
Inland Die IG Metall ist mitverantwortlich für die Verschlechterung der Beschäftigungsbedingungen von Leiharbeitern

Vier Jahre Leiharbeit

Die Beschäftigungsbedingungen für Leiharbeiter waren in Deutschland bisher schon nicht gut. Der IG Metall ist es nun gelungen, sie noch weiter zu verschlechtern.

30.04.2017
Inland Die Schwäche der Gewerkschaften vergrößert die soziale Ungleichheit

Kompromisse lohnen nicht

Die soziale Ungleichheit in Deutschland wächst. Die Schwäche der Gewerkschaften spielt dabei eine bedeutende Rolle.

20.04.2017
Inland Die Bundeswehr rekrutiert minderjährige Soldaten

Jugend an die Waffen

Die Zahl der minderjährigen Bundeswehrsoldaten steigt. Die Bundesrepublik ignoriert nicht nur die Aufforderungen der Uno, keine Menschen unter 18 Jahren anzuwerben. Die jungen Rekruten werden zudem rechtlich schlechtergestellt als andere junge Arbeitnehmer.

13.04.2017
Inland Gewerkschaft Verdi scheut den Arbeitskampf im Einzelhandel

Kampagne statt Kampf

Immer weniger Einzelhandelsunternehmen halten sich an Tarifvereinbarungen. Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi beginnt deshalb eine Kampagne für die Allgemeinverbindlichkeit der Tarife.

06.04.2017
Inland Der Mindestlohn in Deutschland bleibt im internationalen Vergleich niedrig

Das Mindeste ist nicht genug

Der Mindestlohn wurde Anfang des Jahres erhöht. Verglichen mit den europäischen Nachbarländern bleibt Deutschland jedoch ein Niedriglohnland.

16.03.2017
Inland Das Land Hessen führt per Tarifvertrag ein Burkaverbot für den öffentlichen Dienst ein

Verschleiertes Burkaverbot

Bei der vergangene Woche erzielten Tarifeinigung für die Landesbeschäftigten in Hessen fand ein überraschender Punkt Eingang in den Tarifvertrag: das Verbot der Vollverschleierung.

16.02.2017
Inland Der DGB fordert geringfügige Ver­besserungen für geringfügig Beschäftigte

Minireform für Minijobs

An der Ausweitung der geringfügigen Beschäftigung waren die Gewerkschaften einst selbst beteiligt. Nun wollen sie den anstehenden Bundes­tagswahlkampf nutzen, um für Änderungen bei den Minijobs zu werben.

09.02.2017
Inland Majestätsbeleidigung soll nicht mehr strafbar sein, Bundespräsidentenbeleidigung schon

God save the Bundespräsident

Nach der Affäre um Jan Böhmermann im vergangenen Jahr hat das Bundeskabinett nun die Entfernung des Paragraphen 103 aus dem Strafgesetzbuch in die Wege geleitet.

26.01.2017
Inland Die Bundesregierung rät, keinen Mindestlohn an Flüchtlinge und Praktikanten zu zahlen

Die Bundesregierung rät zum Dumping

Der Mindestlohn gilt nicht für alle Beschäftigten. Die Bundesregierung möchte dafür sorgen, dass neben ehemaligen Langzeitarbeitslosen, Auszubildenden und manchen Praktikanten bald auch Flüchtlinge und andere Zuwanderer zu den Ausnahmen gehören.

19.01.2017
Inland In diesem Jahr stehen harte Tarifauseinandersetzungen bevor

Ein bisschen Streik muss sein

Im vergangenen Jahr streikten die Beschäftigten in Deutschland selten. 2017 stehen dafür gleich mehrere Tarifrunden mit großem Konflikt-potential bevor. Die zu erwartenden Auseinandersetzungen könnten durch den Rechtsstreit über das umstrittene Tarifeinheitsgesetz noch verschärft werden.

12.01.2017
Inland Junge Gewerkschafter drängen auf eine Reform der Ausbildungsgesetzgebung

Der Lehrling holt den Leberkäse

In ihrem Koalitionsvertrag haben CDU und SPD eine Novellierung des Berufsbildungsgesetzes vereinbart. Das zuständige Bildungs­ministerium sieht jedoch keinen Änderungsbedarf. Die DGB-Jugend drängt hingegen darauf, noch in dieser Legislaturperiode eine umfassende Reform vorzunehmen.

05.01.2017
Inland Einigen in der CSU ist die Politik ihrer Parteiführung zu rechts

Bayerische Querköpfe

Nicht erst seit dem Anschlag von Berlin gilt: Die CSU versucht, die AfD rechts zu überholen. Doch an der Parteibasis gibt es Widerstand gegen die Führung in München.

22.12.2016
Inland Heckler & Koch und der politisch korrekte Waffenexport

Deutsche Wertarbeit

Deutschlands größter Hersteller von Handfeuerwaffen, Heckler & Koch, will seine Produkte nur noch an »zweifelsfrei demokratische« Länder verkaufen. Zweifel an der, Verwirklichung und den Motiven des Vorhabens sind angebracht.

15.12.2016
Inland Immer mehr Rentner sind von Altersarmut betroffen

Die Altersarmut ist sicher

Mit einem Kompromiss wollte die Große Koalition verhindern,
dass die Rentenpolitik zum bestimmenden Wahlkampfthema wird. Gelungen ist ihr das nicht.

24.11.2016
Inland Die soziale Mobilität in Deutschland schwindet

Die große Sortiermaschine

In Deutschland wird der soziale Aufstieg schwieriger. Arme bleiben arm, ihre Kinder haben angesichts des selektiven Bildungssystems immer weniger Chancen auf einen größeren Anteil am gesellschaftlichen Reichtum.

10.11.2016
Inland Die Schaffung einer Bundesinfrastrukturgesellschaft ermöglicht die Privatisierung der Fernstraßen

Nächste Ausfahrt Privatisierung

Mit der Neuregelung des Länderfinanzausgleichs wurde auch die Privatisierung des Baus und Betriebs von Autobahnen und Bundes­straßen ermöglicht. In der Öffentlichkeit blieb dies beinahe unbemerkt.

03.11.2016
Inland Kinderarmut in Deutschland

Arm in einem reichen Land

Die Zahl der in Armut lebenden Kinder in Deutschland wächst. Ursache dafür ist vor allem die Politik der Bundesregierung.

27.10.2016
Inland Immer mehr Beschäftigte arbeiten auf Abruf

Bei Anruf Maloche

Die sogenannte kapazitätsorientierte variable Arbeitszeit (Kapovaz) sorgt für eine Flexibilisierung, die zu Lasten der Arbeitnehmer geht. Das unternehmerische Risiko wird bei diesem Arbeitszeitmodell auf die Beschäftigten übertragen.

20.10.2016
Inland Der Atomkonzern Vattenfall fordert von der Bundesrepublik fast fünf Milliarden Euro Schadensersatz

Ein teurer Ausstieg

Fast fünf Milliarden Euro Schadensersatz fordert der Energiekonzern Vattenfall wegen des Ausstiegs aus der Atomenergie von der Bundes­republik. Am Montag vergangener Woche begann der Prozess vor dem umstrittenen internationalen Schiedsgericht ICSID in Washington.