Artikel von Peter Bierl

Landwirte protestieren am 14. Februar gegen den politischen Aschermittwoch der Grünen in Biberach
Inland Die Bauernproteste reißen nicht ab und richten sich vermehrt gegen die Berichterstattung

Gegen die Grünen, die Presse und andere Bauernfeinde

Die Proteste der Landwirte in Deutschland gehen in den dritten Monat. Ihr Hauptziel sind neben der Regierungskoalition inzwischen die Medien. Von mehr...
Wahnsinnig widerständig. Ein Traktor beim Bauernprotest in Taufkirchen bei München am 8. Januar
Inland Die Bauern protestieren, obwohl die Bundesregierung ihnen schon entgegengekommen ist

Ein widersprüchliches Milieu

Bauern protestieren gegen den Staat, von dessen Subventionen sie abhängig sind. Dank hoher Lebensmittelpreise erwirtschaftet die Branche derzeit Rekordgewinne, trotzdem kämpfen viele bäuerliche Betriebe ums Überleben. Von mehr...
»Bei vielen Freudentränen, aber bei einigen vielleicht auch keine«, sagte Annalena Baerbock nach der Konferenz COP 28. Hier mit Tina Stege von den Marshallinseln – die bald untergehen
Ausland Die Weltklimakonferenz COP 28 hat nur dürftige Ergebnisse gebracht

Schall und Rauch

Fast 200 Länder haben sich beim Klimagipfel COP 28 auf ein Abkommen geeinigt, das zum ersten Mal – allerdings nur vage – eine »Abkehr« von fossilen Brennstoffen anstrebt. Dem Tempo der Erderwärmung sind die Beschlüsse allerdings keineswegs angemessen. Von mehr...
Wirkt irgendwie verknotet: die deutsche Verkehrspolitik (Symbolbild)
Inland Die Verkehrswende bleibt weiterhin aus

Deutschland und seine Autobahnen

Deutschland bleibt das Land der Autos. Zwei jüngst verabschiedete Gesetze sollten ein Schritt Richtung Verkehrswende sein, sind es aber nicht. Kommentar Von mehr...
Im Juli versuchte Tesla, den Ausbau seiner sogenannten Gigafabrik interessierten Bürgern schmackhaft zu machen
Inland Der Widerstand gegen den Ausbau der Tesla-Fabrik in Brandenburg wächst

Bei Tesla brodelt es

Eine Bürgerinitiative protestiert gegen den einzigen europäischen Standort des Elektroautoherstellers Tesla in Grünheide nahe Berlin. Jetzt treten auch Gewerkschaftsmitglieder der IG Metall gegen ihren Arbeitgeber auf. Von mehr...
Neuwagen warten Ende Juni in Bremerhaven auf die Verschiffung
Inland Die IG-Metall-Führung ist dagegen, die Pkw-Produktion in Deutschland einzuschränken

Für immer Autoland

Die Bundesregierung und die Gewerkschaften sind sich einig: In Deutsch­land sollen auch zukünftig genauso viele Autos gebaut werden wie bisher. Das zeigt ein aktuelles Positionspapier des IG-Metall-Vorstands. Von mehr...
Bundesminister Cem Özdemir (Grüne)
Inland Gesunde Ernährung können sich viele Menschen in Deutschland nicht leisten

Aus den Augen, aus dem Sinn

Viele Familien in Deutschland haben nicht genug Geld für gesunde Ernährung. Statt daran etwas zu ändern, plant die Bundesregierung, Werbung für Junkfood einzuschränken. Kommentar Von mehr...
Nach Starkregen ist die A 100 in Berlin überflutet, 26. Juni
Thema Regierungen versprechen hohe Investitionen zur Anpassung an den Klimawandel

Rette sich, wer kann

Weltweit diskutieren Regierungen über sogenannte Klimaanpassung, um sich auf höhere Temperaturen und extremeres Wetter einzustellen. Auch das ist eine Klassenfrage, denn die dafür nötigen Ressourcen sind wie die Auswirkungen der Erderwärmung sehr ungleich verteilt. Von mehr...
Plakat der rechten Kampagne »Grüner Mist« im August 2021
Inland Der Hass auf Klimabewegung und Grüne

Rechte gegen Ökos

Rechtsextreme Intellektuelle sympathisieren oft mit dem Ökofaschismus, doch in der politischen Praxis der AfD dominiert das Gegenteil: die Leugnung des Klimawandels und der Hass auf die Umweltbewegung. Von mehr...
Demonstranten beim Ostermarsch am 8. April in München
Inland Die deutsche Friedensbewegung hat von jeher eine Affinität zum Nationalismus

Deutschnationaler Pseudopazifismus

Bei den bundesweiten Ostermärschen waren zum Teil »Querdenker« dabei, eine klare Ablehnung des russischen Imperialismus suchte man meist vergebens. Von mehr...