Artikel von Gaston Kirsche

09.08.2017
Inland Der Messerangreifer von Hamburg war als islamistischer Fanatiker bekannt

Angriff mit Ansage

Hinweise auf die islamistische Fanatisierung des Hamburger Messer­angreifers lagen der Polizei und dem Staatsschutz vor. Sie wurden ignoriert.

27.07.2017
dschungel Sally Potters Kinofilm "The Party"

Der diskrete Charme des linksliberalen Milieus

In ihrem Kinofilm »The Party« demaskiert die britische Regisseurin Sally Potter die kultivierte Londoner Gesellschaft.

20.07.2017
Inland Nach dem G20-Gipfel wird über autonome Zentren und Polizeigewalt gestritten

Schwarze Blöcke, weiße Westen

Nach dem temporären Ausnahmezustand im Hamburg während des G20-Gipfels mit militanten Protesten, Polizeigewalt und Ausschreitungen rufen die einen nach harten Strafen, andere fragen sich, was eigentlich genau passiert ist.

Tags
G20
06.07.2017
Thema

Gipfelflüsterer und Wildcamper

Auf den G20-Gipfel haben sich die Stadt Hamburg und die Protestierenden lange vorbereitet. Schon im Voraus schüchterten Verfassungsschutz und Polizei Organisatorinnen und Organisatoren der Proteste ein.

Tags
G20
11.05.2017
Thema Kritische und unkritische Solidarität mit Lateinamerika

Strippenzieher und Putschisten

Die linke Solidarität mit der bolivarischen Bewegung in Venezuela ist hierzulande unkritisch und staatsfixiert. Die Soldaritätsbewegung mit Lateinamerika war schon mal progressiver.

27.04.2017
Interview Ein Gespräch mit Christiane Schneider, Linkspartei, über Bürgerrechte und den G20-Gipfel in Hamburg

»Überall wird die Bewegungsfreiheit eingeschränkt sein«

Christiane Schneider ist innen-, flüchtlings- und verfassungspolitische Sprecherin der Fraktion von »Die Linke« und Vizepräsidentin der Hamburgischen Bürgerschaft. Auf Vorschlag des Bürgermeisters Olaf Scholz (SPD) soll der diesjährige G20-Gipfel am 7. und 8. Juli in Hamburg stattfinden. Bereits am 8. und 9. Dezember 2016 tagte der OSZE-Ministerrat in Hamburg, begleitet von einem enormen Polizeiaufgebot.

06.04.2017
Ausland Waffen statt Eier. Die baskische Eta will im französischen Baskenland vor Ostern einen Lageplan ihrer letzten Waffendepots übergeben

Die Suche nach dem Baskenschatz

Die baskische Separatistengruppe Eta will am 8. April eine Karte ihres versteckten Waffenarsenals im französischen Baskenland an die Initiative »Handwerker des Friedens« übergeben. Damit gibt sie endgültig den bewaffneten Kampf auf.

Tags
ETA Spanien
16.03.2017
Ausland Der Terrorist Ilich Ramírez Sánchez

Im Namen der Barbarei

Porträt von Gaston Kirsche
09.03.2017
Ausland Streiks der Hafenarbeiter in Spanien

Alle Container stehen still

In Spanien wehren sich Dockarbeiter gegen die Deregulierung der Hafenarbeit. Ihre Verhandlungsmacht ist groß, da sie ganze Häfen zum Stillstand bringen können.

02.03.2017
Inland Für die Konkurrenzfähigkeit des Standorts Hamburg soll die Elbe vertieft werden

Baggern gegen die Bedeutungslosigkeit

Das Bundesverwaltungsgericht hat die Pläne für die neunte Elbvertiefung für rechtswidrig erklärt. Die Hamburger Regierung zeigt sich dennoch zuversichtlich.

Tags
Hamburg
02.03.2017
Ausland In Spanien wird für die Aufnahme von Geflüchteten demonstriert

Blau wie das Mittelmeer

Eine Woche nach der Großdemonstration in Barcelona fanden in 70 Städten Spaniens erneut Proteste für die Aufnahme und die Rechte von Flüchtlingen statt. Die Bevölkerung in Katalonien ist Geflüchteten gegenüber meist aufgeschlossener als im Rest Spaniens.

23.02.2017
dschungel Der Film »Neruda«

Auf der Flucht

Der Film »Neruda« zeigt Verfolgung und Flucht des chilenischen Dichters und Nationalhelden Pablo Neruda in den Jahren 1948/49.

Tags
Film Chile
26.01.2017
Ausland In Spanien wurde ein linker Sänger wegen Verherrlichung des Terrorismus zu einem Jahr Haft verurteilt

Ein Jahr Haft für sieben Tweets

Ein linker spanischer Sänger ist wegen Verherrlichung des Terrorismus zu einem Jahr Haft verurteilt worden.

Tags
Spanien
05.01.2017
Disko Für den kosmopolitischen Kommunismus

Weder Wurzeln noch Flügel

Urbaner Globalismus statt ruraler Lokalismus – das ist, nachdem der »Westen« sich totgesiegt hat, nicht die emanzipatorische Alternative. Auch im Postfordismus beruht der Reichtum in den »Global Cities« auf der gewaltförmigen Ausbeutung der Peripherie.

22.12.2016
Ausland : Die Krise in Spanien geht weiter, der Protest gegen die konservative Regierung ebenso

Händchenhalten für die Sparpolitik

Die Wirtschaft wächst, die Armut bleibt. Die konservative
Volkspartei PP regiert Spanien weiter, mit Unterstützung der sozialdemokratischen PSOE.

15.12.2016
Inland Die Hamburger Polizei verhindert die Aufarbeitung rechtswidriger Spitzeleinsätze

Polizei verhindert Aufklärung

In drei Prozessen hat Hamburgs Polizeiführung eingeräumt, dass die Einsätze verdeckter Ermittlerinnen rechtswidrig waren.

01.12.2016
Inland Ausnahmezustand wegen zeweier Gipfeltreffen in Hamburg

Gipfel mit Elbblick

Nächste Woche findet in Hamburg das jährliche OSZE-Ministerrats­treffen statt. Der geplante polizeiliche Ausnahmezustand dürfte auch einen Vorgeschmack auf den G20-Gipfel im Juli bieten.

10.11.2016
Inland Die Elbphilarmonie ist da

Elphi und das W-Wort

Die Elbphilharmonie wurde vergangene Woche mit sechs Jahren Verzögerung an die Stadt Hamburg übergeben. Das Großprojekt hat etwa 800 Millionen Euro verschlungen.

03.11.2016
Ausland Mariano Rajoy ist erneut zum Ministerpräsidenten Spaniens gewählt worden

Rajoy bleibt sich treu

Das spanische Parlament hat den bei den letzten beiden Wahlen gescheiterten Konservativen Mariano Rajoy erneut zum Ministerpräsidenten gewählt.

22.09.2016
Ausland Die Gaza-Flottille sticht erneut in See

Segelschwestern gegen Israel

Erneut gibt es eine Flottille, die in Richtung Gaza-Streifen segelt. Die Organisatoren sind dieselben wie in den Jahren zuvor, diesmal besteht die Besatzung der Schiffe jedoch nur aus Frauen, die sich der antiisraelischen Propaganda der Kampagne andienen.