Artikel über Rechtsextreme

3D-Drucker
Inland Der rechtsextreme mutmaßliche Terrorist aus dem hessischen Spangenberg

Rechter Terror und ein schweigsamer Minister

Mitte September wurde in Hessen ein 20jähriger verhaftet, der Bomben gebaut und ein Manifest über den »Rassenkrieg« geschrieben haben soll. Doch die Öffentlichkeit erfuhr erst zwei Monate später von dem Fall. Von mehr...
Warschau in rotem Rauch beim Unabhängigkeitsmarsch am 11. November
Thema Der von Rechtsextremisten veranstalteten Unabhängigkeitsmarsch in Warschau

Rechtsextremismus mit staatlichem Charakter

Zehntausende Ultrakonservative und Nationalisten haben vergangene Woche am Unabhängigkeitsmarsch in Warschau teilgenommen. Von mehr...
Antifa Deutsche Rechtsextremisten verbreiten ihre Propaganda gerne aus dem Ausland

Nazis im Swimmingpool

Aus Angst vor Strafverfolgung haben sich mehrere deutsche Rechte ins Ausland abgesetzt. Über ihre Social-Media-Kanäle haben sie aber weiter Einfluss auf die Szene in Deutschland. Von mehr...
Calais
Ausland Rechtsextreme Generäle drohen der französischen Regierung mit einem Putsch

Helm auf zum Putsch

Rechtsextreme Generäle im Ruhestand drohen der französischen Regierung in einem Aufruf mit einer »Intervention unserer aktiven Kameraden«. Marine Le Pen forderte die Unterzeichner auf, sich ihr anzuschließen Von mehr...
Antifa Die rechtsextreme Kampfsportszene versucht sich am Streaming ihrer Veranstaltungen

Neue Geschäftsmodelle

Wegen der Coronamaßnahmen fielen auch Kampfsportveranstaltungen der extremen Rechten aus. Veranstaltungen über Streaming sind für die Szene dennoch lukrativ. Von mehr...
Antifa Die Neue Rechte versucht sich an einem Computerspiel

Irgendwas mit Heimat

Die rechtsextremen Organisationen »Ein Prozent« und Identitäre Bewegung wollen mit einem eigenen Videospiel ihr Weltbild unter Gamern verbreiten. Im Mittelpunkt stehen die eigenen Funktionäre und ihr Kampf gegen die jüdisch-schwule Weltverschwörung. Von mehr...
Reportage Die spanische Stierkampfbranche befindet sich in einer tiefen Krise

Toreros in Not

Nach monatelanger coronabedingter Pause finden in Spanien wieder Stierkämpfe statt. Die Branche befindet sich in einer tiefen Krise. Die rechtsextreme Partei Vox setzt sich für sie ein. Reportage Von mehr...
Reportage Das geschichtsrevisionistische Staatsspektakel am Yasukuni-Schrein in Tokio

Kirschblüten im Yasukuni-Schrein

Alljährlich veranstalten am 15. August, dem Jahrestag der Kapitulation Japans, in Tokio rechte Politiker ein kriegsverherrlichendes Spektakel. Faschistische Gruppen sind auch dabei. Reportage Von mehr...
Antifa Das soziale Netzwerk Parler ist bei extremen Rechten besonders beliebt

Ein Netzwerk für Team Wurst

Das soziale Netzwerk Parler legt eigenen Angaben zufolge großen Wert auf die Meinungsfreiheit. Unter den Nutzern befinden sich viele Rechtsextreme. Von mehr...
Başay-Yıldız
Thema Die Drohbriefe des »NSU 2.0« sind Teil einer rechtsextremen Offensive

Spuren führen zur Polizei

Morddrohungen mit dem Absender »NSU 2.0« und ähnlichen Signaturen häufen sich. Frauen werden oft und besonders heftig bedroht. Von mehr...
frieden
Thema An »Hygiene-Demonstrationen« beteiligen sich auch Linke

Auch Nazis tragen Batikhose

Zwar beteiligten sich auch einige Linke an den Coronademonstrationen, ein Beleg für die sogenannte Hufeisen­theorie ist das jedoch nicht. Kommentar Von mehr...
Hintergrund Eine Leseliste der extremen Rechten in den USA wird analysiert

Literatur als Waffe

Eine Leseliste der extremen Rechten zeigt den Zusammenhang zwischen deren Literaturvorlieben und Gewalt in der realen Welt. Von mehr...
Antifa An der B96 in Sachsen ­demonstrieren weiterhin Rechtsextreme

Die Menschen zwischen Bautzen und Zittau

Seit Wochen protestieren jeden Sonntag entlang der Bundesstraße 96 in Sachsen Hunderte gegen die staatlichen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie. Wer darauf aufmerksam macht, dass sich zahlreiche Rechtsextreme an den Protesten beteiligen, muss mit Anfeindungen und Angriffen rechnen. Von mehr...
Antifa In Erfurt kam es innerhalb kurzer Zeit zu zwei brutalen Naziangriffen

Rechter Alltag in Erfurt

Zwei Mal innerhalb einer Woche kam es in der thüringischen Landeshauptstadt Erfurt zu brutalen Angriffen. Die mutmaßlichen Täter sind fest ins lokale Neonazimilieu integriert. Polizei und Justiz gehen nur selten und nicht sehr intensiv gegen die extreme Rechte vor. Von mehr...
Thema Die extreme Rechte widmet sich verstärkt der Umweltpolitik

Zurück zu den Wurzeln

Die extreme Rechte will die Umweltpolitik nicht länger den Linken und Grünen überlassen. Als größtes ökologisches Problem gilt ihr die »Überbevölkerung«, beliebt ist die Postwachstumsideologie. Zugleich versucht sie, den Klimawandel herunterzuspielen. Von mehr...