Artikel über Spanien

Spanien
Geschichte Im franquistischen Spanien raubten Mediziner, Pflegepersonal und Geistliche Neugeborene und verkauften sie an regimetreue

Das Land der gestohlenen Kinder

Derzeit steht in Madrid der ehemalige Leiter einer Klinik wegen Kindesentführung vor Gericht. Im franquistischen Spanien raubten Mediziner, Pflegepersonal und Geistliche Neugeborene und verkauften sie an regimetreue Familien. Auch aus Marokko wurden Kinder nach Spanien entführt. Von mehr...
Garzon
Interview Helena Maleno Garzón, Migrationsforscherin, im Gespräch über die Kriminalisierung von Fluchthilfe und Migration von Nordafrika über Spanien in die EU

»Es geht darum, das Recht auf Leben zu wahren«

Helena Maleno Garzón ist Flüchtlingshelferin für die ­Organisationen Caminando Fronteras/Walking Borders und Women’s Link Worldwide, Migrationsforscherin, Journalistin und Menschenrechtlerin. Sie lebt und arbeitet in Tanger, Nordmarokko. Im November 2017 wurde sie in Marokko vor Gericht geladen, unter anderem, weil sie Seenotrufe von Flüchtlingsbooten an die Küstenwache Spaniens und die Marine Marokkos weiterleitete. Angeklagt ist sie ­wegen »Mitgliedschaft in einer kriminellen Organisation«, »Schlepperei« und »Menschenhandels«. Ihr droht eine lebenslange Haftstrafe. Interview Von mehr...
Ausland Der Regierungswechsel in Spanien könnte eine Chance für Deeskalation bieten

Chance auf Deeskalation

In Spanien ist nach einem erfolgreichem Misstrauensvotum gegen Mariano Rajoy der Sozialist Pedro Sánchez neuer Ministerpräsident. Kommentar Von mehr...
Ausland Der Kauf einer Villa durch den Vorsitzenden und die Fraktionssprecherin sorgt bei der linken spanischen Partei Podemos für Konflikte

Schöner wohnen

Pablo Iglesias und Irene Montero von der spanischen Bewegungspartei Podemos haben sich nach Zweifeln an ihrer Glaubwürdigkeit wegen des Kaufs einer Villa einer Basisabstimmung gestellt. Einigen ihrer Kritikerinnen und Kritiker liegen antikapitalistische Theorie und politische Praxis zu weit auseinander. Von mehr...
Puigdemont, Neumünster
Inland Die Bundespolizei hat den katalanischen Politiker Carles Puigdemont verhaftet

Der katalanische Gefangene

Die Bundespolizei verhaftete am Sonntag den katalanischen Politiker Carles Puigdemont in Schleswig-Holstein. Für die Festsetzung kooperierten das Bundeskriminalamt und spanische Geheimdienste. Am Dienstag begann das Auslieferungsverfahren. Von mehr...
Spanien
Ausland In Spanien gehen Rentner gegen die Rentenpolitik der Regierung auf die Straße

Die »graue Flut« der Rentenprotest

Zehntausende Rentnerinnen und Rentner protestieren in Spanien gegen zu niedrige Rentenbezüge und setzen damit die konservative Regierung unter Druck. Von mehr...
Ausland In Spanien treffen repressive Gesetze Musiker und Künstler

Terror, Koks und Katalanen

In Spanien häufen sich harte Urteile wegen »Verherrlichung des Terrorismus«, eine Kunstausstellung in Madrid übte sich in Selbstzensur. Von mehr...
Mesa de Catalunya
Reportage In Spanien setzen sich Opfer der Diktatur Francos und deren Angehörige für die Aufarbeitung der historischenVerbrechen ein

Die Relikte des Franquismus

In Spanien bemühen sich verschiedene zivilgesellschaftliche Initiativen um die historische Aufarbeitung der franquistischen Diktatur. Das wird von der Rechten blockiert – ein Demokratiedefizit, finden viele Bürger. Reportage Von mehr...
15#48
Ausland Ein mutmaßlicher Jihadistenanführer war Informant des spanischen Inlandsgeheimdiensts

Der Imam als Informant

Der mutmaßliche geistige Anführer der Jihadistengruppe, die im August Anschläge in Katalonien verübte, war als Informant für den spanischen Inlandsgeheimdienst tätig. Von mehr...
Ausland Das Auslieferungsverfahren von Carles Puigdemont in Belgien dürfte sich hinziehen

Explosives Exil

Der entmachtete katalanische Präsident Carles Puigdemont hat sich den belgischen Behörden gestellt. Sein Auslieferungsverfahren dürfte sich hinziehen. In Belgien wächst die politische Spannung. Von mehr...
Ausland In der katalanischen Unabhängigkeits­bewegung mehren sich die Konflikte

Pro und contra Republik

Die spanische Regierung hat die katalanische Regionalregierung ihres Amtes enthoben und Minister in Untersuchungshaft gesteckt. Im ­separatistischen Lager zeigen sich erste Brüche. Von mehr...
18#43
Disko Der katalanische Separatismus ist weder links noch antinational

Verkürzte Katalanismuskritik

Der katalanische Separatismus fordert den spanischen Nationalismus heraus. Beide berufen sich auf Nation und Volk, der eine bezieht sich positiv auf postfranquistische Traditionen, der andere auf republikanische. Von mehr...
14#43
Ausland Die Entwicklung in Katalonien

Francos Wiedergänger

Die Separatisten stellen Katalonien als Opfer einer wiederkehrenden franquistischen Diktatur dar. Das ist reine Geschichtsklitterung. Kommentar Von mehr...
Ausland Die katalanischen Unabhängigkeitbestrebungen

Brexit hoch drei

Die Befürworter der Unabhängigkeit Kataloniens wollen einen neuen Staat des Kapitals, aber das Kapitalverhältnis nicht abschaffen. Das birgt Probleme Kommentar Von mehr...
14#41
Ausland Nach dem Generalstreik in Katalonien sind die Fronten im Konflikt um das Unabhängigkeitsreferendum extrem verhärtet

Zögern auf der Zielgerade

Gegen das katalanische Unabhängigkeitsreferendum setzte die spanische Zentralregierung auf den brachialen Einsatz von Guardia Civil und Polizei. Der katalanische Regionalpräsident Carles Puigdemont verzögert zunächst die Erklärung der Unabhängigkeit der Region. Von mehr...