Artikel von Jan Marot

Tribüne des alten Messegeländes am Stadtrand von Jaén
Reportage In Andalusien hat die Olivenernte begonnen, viele Helfer sind obdachlos

Ausgepresst und obdachlos

In Andalusien hat die Olivenernte begonnen. Viele der ankommenden migrantischen Erntehelfer sind gezwungen, im Freien zu schlafen, auch wegen der Pandemie. Reportage Von mehr...
Ausland In Spanien protestieren Rechtsextreme und Impfgegner gegen Pandemiemaßnahmen

Rechtsextreme Randalierer

In Spanien ist es bei Protesten gegen Coronaregeln zu Auseinandersetzungen zwischen Demonstrierenden und der Polizei gekommen. Rechtsextreme Gruppen hatten zu den Protesten aufgerufen. Von mehr...
Antoine Kaburahe Journalist, Buchautor und Gründer der Wochen- und Online-Zeitung »Iwacu«
Interview Im Gespräch mit dem im belgischen Exil lebenden Journalisten Antoine Kaburahe über Pressefreiheit in Burundi

»Ich gelte in Burundi als Staatsfeind«

Am 8. Juni starb Präsident Pierre Nkurunziza unerwartet im Alter von 55 Jahren, Gerüchten zufolge an Covid-19.

Interview Von mehr...
Antifa Der Vorsitzende der portugiesischen Chega-Partei, André Ventura, hetzt gegen Migranten und Linke

Hetzer hinter weißen Masken

2019 zog erstmals seit 1974 eine rechtsextreme Partei in das portugiesische Parlament ein. Ihr Vorsitzender André Ventura hetzt gegen Mi­granten und Linke. Antirassistische Gruppen fordern die Regie­rung angesichts der steigenden Zahl von Fällen rechter Gewalt zum Handeln auf. Von mehr...
Bahnhof Madrid
Reportage Madrid erneut im »lockdown«

Vollalarm in Madrid

Die spanische Hauptstadt befindet sich erneut im »lockdown«. Vor allem ärmere Bewohner trifft die Coronakrise hart. Stadtteilinitiativen versuchen zu helfen. Reportage Von mehr...
Interview Im Gespräch mit der Archäologin Laura Muñoz-Encinar über franquistische Gewalt gegen Frauen

»Die Erniedrigungen nahmen kein Ende mit dem Tod«

Laura Muñoz-Encinar, Archäologin, spricht mit der »Jungle World« über Gewalt gegen Frauen im Spanischen Bürgerkrieg und während der Diktatur. Interview Von mehr...
Reportage Die spanische Stierkampfbranche befindet sich in einer tiefen Krise

Toreros in Not

Nach monatelanger coronabedingter Pause finden in Spanien wieder Stierkämpfe statt. Die Branche befindet sich in einer tiefen Krise. Die rechtsextreme Partei Vox setzt sich für sie ein. Reportage Von mehr...
Hotspot Der frühere spanische König Juan Carlos hat sich nach Abu Dhabi abgesetzt

Monarch im Exil

Der frühere spanische König Juan Carlos hat, wie die offizielle Erklärung des Bourbonen-Königshauses ­besagt, »die wohlüberlegte Entscheidung getroffen, seinen Wohnsitz ins Ausland zu verlegen«.

Porträt Von mehr...
Ausland In Südspanien sitzen migrantische Erntearbeiter auf der Straße

Abgebrannt im Erdbeerland

In der westandalusischen Provinz Huelva brannten in kurzer Zeit drei Siedlungen von Erntearbeitern aus dem subsaharischen Afrika nieder. Mit einem Protestcamp fordern sie eine menschenwürdige Unterkunft und ein Bleiberecht. In ganz Spanien demonstrieren Migranten. Von mehr...
Lucio Urtubia Jiménez
Antifa Der baskische Antifaschist und Anarchist Lucio Urtubia Jiménez ist tot

»Faschisten weinen nicht«

Der baskische Anarchist Lucio Urtubia Jiménez ist tot. Mit gefälschten Reiseschecks hatte er in den Siebzigern eine Bank um Millionen erleichtert, mit denen er unter anderem den antifranquistischen Widerstand unterstützte. Weniger bekannt ist die Stadtguerilla der andalusischen Quero-Brüder. Von mehr...