Artikel von Holger Heiland

Ein Teller mit Pommes und einem Horn steht auf dem Tresen
dschungel Eine Dokumentation über den Klangforscher Matthew Herbert

Der Sound des Planeten

Der Filmemacher Enrique Sánchez Lansch begleitete über viele Jahre die faszinierenden bis verschrobenen Projekte des Klang­künstlers Matthew Herbert. »A Symphony of Noise« ist eine Hommage an den britischen Soundforscher, Produzenten und Aktivisten. Dessen Arbeit hätte allerdings auch Kritik verdient. Von mehr...
Filmstill aus »Der Rausch«
dschungel Thomas Vinterbergs Tragikomödie »Der Rausch« ist voll ansteckender Lebenslust

Spring Break Ü40

In Thomas Vinterbergs Trinkerkomödie »Der Rausch« wagen vier vom Leben enttäuschte Gymnasiallehrer ein Selbstexperiment. Selten war der Dogma-Film so lebendig. Von mehr...
»Ich bin dein Mensch«
dschungel »Ich bin dein Mensch«, der neue Film von Maria Schrader

Er ist ein Roboter und er sieht gut aus

Maria Schrader lotet in ihrem dritten Spielfilm, »Ich bin dein Mensch«, das Zusammenleben von Mensch und Maschine aus. Leider läuft das auf einen uralten Komödien-Gag hinaus. Von mehr...
All the Pretty Little Horses
dschungel In Michalis Konstantatos’sehenswertem Filmdrama, »All the Pretty Little Horses«, fehlt die Katharsis 

Spuk im Traumhaus

Ein junges urbanes Ehepaar zieht samt Kind und Hund aufs Land. Michalis Konstantatos’ beklemmender Spielfilm »All the Pretty Little Horses« schaut einem Ehepaar beim Scheitern zu. Von Holger Heiland Von mehr...
dschungel Die vierte Staffel der Anthologieserie »Fargo« von den Coen-Brüdern

Nichts, was zu kontrollieren ist

Die vierte Staffel der Anthologieserie »Fargo« bleibt dem Erzählprinzip der Coen-Brüder treu und lässt sämtliche Figuren scheitern. Aber sonst ist alles anders in der von Mafiafilmen beeinflussten Geschichte zweier rivalisierender Clans im Kansas der fünfziger Jahre. Von mehr...
dschungel Begeisterung für »Die obskuren Geschichten eines Zugreisenden«

Endstation Fiktion

Aritz Morenos Langfilmdebüt »Die obskuren Geschichten eines Zugreisenden« mutet einem eine Menge ekliger Bilder zu. Wer diese aushält, wird mit einem fiebrigen Thriller samt vexierbildhafter Metaerzählung über das Wesen des Erzählens selbst belohnt. Von mehr...
dschungel Die Agentenkomödie »Mossad«

Der nackte Mossad

Die Entführung eines US-amerikanischen Tech-Milliardärs in Israel lässt den Geheimdienst rotieren: Alon Gur Arye parodiert in seiner Komödie »Mossad« sämtliche Agentenklischees. Richtig lustig ist das nicht. Von mehr...
die wuetenden
dschungel »Die Wütenden«, ein Film über Polizeigewalt

Jäger und Gejagte

Der Ort, an dem Victor Hugos Roman »Les Misérables« spielt, ist auch der Schauplatz von Ladj Lys ­filmischer Studie über das Verhältnis von Bandenkriminalität und Polizeigewalt. Von mehr...
Dschungel Seite 6
dschungel Edward Nortons Gangsterfilm »Motherless Brooklyn« bietet den Anti-Joker

Der Anti-Joker

Edward Norton hat in dem Krimi »Motherless Brooklyn«, seiner zweiten Regiearbeit, einen Helden geschaffen, dem Zynismus und Rachegelüste fremd sind. Von mehr...
dschungel Der Film »Parasite« von Bong Joon-ho

Kunstblut und Klassenkampf

Mit seiner glänzend inszenierten Gesellschaftskomödie »Parasite« beweist der südkoreanische Regisseur Bong Joon-ho, dass beißende Sozialkritik ziemlich amüsant sein kann. Von mehr...