Artikel über Kino

Daniel Rtichter mit zwei Papageien auf dem Sofa
dschungel Der Dokumentarfilm über den Künstler Daniel Richter

Der Künstler als Berufsmaler

Der Dokumentarfilm »Daniel Richter« zeigt den Künstler bei der Arbeit an seinen Gemälden oder beim Plaudern und lässt nebenbei den Zuschauer an Richters subtilem Spiel mit der Künstlerfigur teilhaben. Von mehr...
Quentin Tarantino und Pam Grier
dschungel Vor 25 Jahren startete Quentin Tarantinos »Jackie Brown« in den Kinos

Ehrenmann des Kinos

Vor 25 Jahren lief »Jackie Brown« in den US-amerikanischen Kinos an. Als größter Kritiker von Quentin Tarantinos Film entpuppte sich der Regisseur Spike Lee, der Tarantino seitdem eine Art kultureller Aneignung vorwirft, nämlich den exzessiven Gebrauch des N-Worts. Von mehr...
Filmbild: Ein Mann arbeitet an einem Laptop
dschungel Die Serie »The Playlist« ist zu unkritisch gegenüber Spotify

Stream of Zukunftsmusik

Die Miniserie »The Playlist« erzählt die Geschichte des Musikstreamingdiensts Spotify – und verpasst die Chance, sich wirklich mit der Krise der Musikindustrie auseinanderzusetzen. Von mehr...
Fimszene: Zwei Menschen küssen sich
dschungel »Crimes of the Future«, der neue Film von David Cronenberg

Faszinierend anachronistisch

David Cronenberg wendet sich mit »Crimes of the Future« wieder dem von ihm mitbegründeten Genre des Body-Horror zu. Dabei ist ihm ein zugleich aus der Zeit gefallener und aktueller Film gelungen. Von mehr...
Robert De Niro in dem Film »Taxi Driver«
dschungel Quentin Tarantinos Buch über seine Lieblingsfilme

Kind im Kino

In »Cinema Speculation«, seinem ersten Sachbuch, schreibt der Regisseur Quentin Tarantino über die Filme, die er in den siebziger Jahren gesehen hat – und die ihn nachhaltig geprägt haben. Von mehr...
Filmstill Alcarras
dschungel Der Film »Alcarràs« erzählt vom Konflikt zwischen Kleinbauern und Solarwirtschaft

Pfirsiche pflücken, Panele putzen

In ihrem autobiographisch inspiriertem Spielfilm »Alcarràs« versammelt die spanische Regisseurin Carla Simón eine große Familie zu einer letzten Obsternte. Die Plantage muss einem Solarpark weichen. Von mehr...
Filmstill Written on the Wind
dschungel Die Filme von Douglas Sirk sind noch immer relevant

Der Himmel ist knauserig

Berühmt für seine im Hollywood der Fünfziger gedrehten Melodramen, zog sich der Emigrant Douglas Sirk nach seiner Rückkehr nach Europa in die Schweiz zurück. Das 75. Locarno Film Festival ehrt den Regisseur mit einer Retrospektive. Von mehr...
Filmstill Nope
dschungel Im Film »Nope« schwebt ein Ufo über der kalifornischen Sierra

Unruhige Pferde

Bedrohliches im kalifornischen Himmel: Jordan Peeles »Nope«, in dem die Geschwister OJ und Emerald versuchen, ein über ihrer Ranch kreisendes Ufo zu fotografieren, ist ein Metafilm darüber, dass Afroamerikaner nicht nur vor, sondern auch hinter der Kamera stehen wollen. Von mehr...
Fassade des seit 2019 besetzten Kinos "La Clef"
Ausland In Paris ist das besetzte Kino »La Clef« von Räumung bedroht

Der Schlüssel für unabhängiges Kino

In Paris droht die Räumung des letzten kollektiv betriebenen Kinos, »La Clef«, das 2019 besetzt wurde. Von mehr...
Titelbild: Hat sich für die Zeremonie herausgeputzt: Isabelle Huppert erhält in diesem Jahr den Goldenen Ehrenbären der Berlinale, außerdem laufen in der Sektion Hommage Filme mit ihr Seiten 2 und 3: Üben schon mal den Mindestabstand ohne Maske. Geschäftsführerin Mariette Rissenbeek und künstlerischer Leiter Carlo Chatrian bei der Programmpräsentation
dschungel Die Berlinale findet dieses Jahr in Präsenz statt

Die 72. Berlinale: Schniefen, Husten, Heiserkeit

Die 72. Berliner Filmfestspiele wollen dem Coronavirus trotzen und bieten Präsenzveranstaltungen. Das gefällt nicht allen. Von mehr...
Blick in einen leeren Kinosaal
dschungel Ein Gespräch mit Lars Henrik Gass über die Krise des Kinos

»Das kommerzielle Kino hat keine Zukunft«

Ausgerechnet der aus öffentlichen Mitteln üppig geförderte Kölnische Kunstverein sprach im Oktober dem ehrenamtlich betriebenen Filmclub 813, dem avanciertesten Programmkino der Stadt, die fristlose Kündigung aus. Der Filmkurator Lars Henrik Gass sieht darin ein weiteres Beispiel dafür, wie die Kinokultur in Deutschland geschleift wird. Mit der »Jungle World« spricht er über den Konflikt zwischen Kunst und Film, das politische Kino und das drohende Ende des öffentlichen Raums. Interview Von mehr...
Ingrid Bourgoin und Martine Simonet im Film »Simone Barbès ou la vertu«
dschungel Die Retrospektive des Filmfestivals Mannheim-Heidelberg

Unsteter Wellengang

Nach Godard, Truffaut und Rivette kamen Rosier, Treilhou und Berto: Das Filmfestival Mannheim-Heidelberg zeigt in einer Retrospektive die Filme der zweiten Generation der französischen Nouvelle Vague, die vor allem Regisseurinnen prägten. Von mehr...
Rashida Jones und Bill Murray im Film On the Rocks
dschungel Der neue Film »On the Rocks« von Sofia Coppola

Keine Girls in NYC

In Sofia Coppolas neuestem Film »On the Rocks« geht es um ein Vater-Tochter-Gespann, das versucht, den Ehemann der Tochter des Fremdgehens zu überführen. Von mehr...
The King of Staten Island
dschungel Es gibt Paralellen zwischen dem Film »The King of Staten Island« und und der Serie »Sex and the City«

Der Apatow-Test

Judd Apatow lässt in seinem neuen Film »The King of Staten Island« über einen selbsthassenden Teenager wieder einmal den feministischen Traum von Männern, die über ihre Gefühle reden könne, wahr werden. Von mehr...
Welket Bungué
dschungel Trotz großartiger Bilder enttäuscht »Berlin Alexanderplatz«

Kommt ein Flüchtling nach Berlin

Burhan Qurbani holt den Roman »Berlin Alexanderplatz« ins Gegenwartskino. Die Umdeutung des Stoffs zum Geflüchtetenschicksal schwelgt in wuchtigen Bildern. Leider unterfordert der Regisseur den Star des Films, Welket Bungué. Von mehr...