Artikel über Überlebende der Shoah

Ania Hadda und Esther Petri-Adiel
Interview Ein Gespräch mit Ania Hadda und ­Esther Petri-Adiel über den Treffpunkt für Überlebende der Shoah und ihre Familien

»Kein Ort der Traurigkeit«

2002 gründete eine jüdische Initiative in Frankfurt am Main den Treffpunkt für Überlebende der Shoah und ihre Familien, um den Davongekommenen einen Raum zu geben, in dem sie sich treffen können und in dem sie psychosoziale Unterstützung erhalten. Die »Jungle World« sprach mit Ania Hadda, die den Treffpunkt bis 2020 leitete, und ihrer Nachfolgerin Esther Petri-Adiel. Interview Von mehr...