Artikel über Literatur

Meer
dschungel Der autobiographische Roman »Meine Eltern« von Hervé Guibert

Das habe ich von euch

»Meine Eltern«, der autobiographische Roman des französischen Autors und Fotografen Hervé Guiberts ist in deutscher Sprache erschienen. Von Steffen Greiner mehr...
Ruhrgebiet
dschungel Martin Beckers Ruhrpott-Roman »Marschmusik«

Es war einmal im Ruhrgebiet

Martin Becker erinnert in seinem Roman »Marschmusik« an ein Milieu, das für immer verschwinden wird. Von Knud Kohr mehr...
dschungel Platte Buch

Tristesse prekär

Platte Buch Von Heike Karen Runge mehr...
Ganja
dschungel Ein Gespräch mit Kristian Lutze, einem der fünf Übersetzer, die Marlon James’ Roman »Eine kurze Geschichte von sieben Morden« ins Deutsche übertragen haben.

»Das jamaikanische Englisch ist eine eigene Sprache«

Von Klaus Walter mehr...
Bob Marley
dschungel Von Marlon James kann man viel über Jamaika lernen

»Wir brauchen keine ›melting pots‹, wir brauchen ›salad bowls‹«

Marlon James rollt das ungeklärte Attentat auf Bob Marley auf, um die Kriminal- und Sozialgeschichte des karibischen Inselstaats Jamaika zu erzählen. Klaus Walter hat den in Kingston geborenen, mittlerweile in den USA lebenden Autor zu seinem Buch befragt und klare Antworten erhalten. Von Klaus Walter mehr...
clowns
dschungel Buchbesprechung: »Die große ­Regression. Eine internationale Debatte über die geistige Situation der Zeit«

Alles ist so, weil es so ist

Im Sammelband »Die große Regression« holen prominente Theoretiker wie Eva Illouz und Slavoj Žižek zum linken Verteidigungsschlag aus, um schließlich doch das Handtuch zu werfen. Von Alex Struwe mehr...
Nicolae Ceaușescu
dschungel Thomas Kunze erforscht das Leben Nicolae Ceaușescus

Mit goldenem Zepter

»Tod den Verrätern, die Geschichte wird uns rächen« – so soll der letzte Satz des rumänischen Diktators Nicolae Ceaușescu gelautet haben, bevor er und seine Frau im Zuge der Rumänischen Revolution 1989 hingerichtet wurden. Ceaușescu legte großen Wert auf seine öffentliche Inszenierung. Die neu aufgelegte Ceaușescu-Biographie des Historikers Thomas Kunze gilt als Standardwerk zur Geschichte des Kommunismus in Rumänien. Interview Von Guido Sprügel mehr...
dschungel Gerhild Stoltenbergs Romandebüt

Ein Tipp zur Rache

Gerhild Stoltenberg: Überall bist du Platte Buch Von Gabriele Haefs mehr...
Deleuze
dschungel Andrew Culps Essay »Dark Deleuze«

Gilles, ich will ein Kind von dir, und es soll Dark heißen

In seinem fulminanten Essay »Dark Deleuze« beschuldigt Andrew Culp den französischen Theoretiker, er habe den Hass auf den Kapitalismus besänftigt. Ein Gegenmittel zur Affirmation der Verhältnisse kennt der junge US-amerikanische Medientheoretiker auch. Er findet es ausgerechnet im Werk des Philosophen. Von Morten Paul mehr...
dschungel Platte Buch

Fluss im See

Natascha Wodin: Sie kam aus Mariupol Von Jens Hoffmann mehr...
Frauen aus der globalen Unterschicht werden Leihmütter beziehungsweise Prostituierte
dschungel Kajsa Ekis Ekmans Buch über Menschenhandel, Prostitution und Leihmutterschaft

»Nimm das Geld aus dem Spiel«

In ihrem Buch »Ware Frau« beschäftigt sich die schwedische Journalistin Kajsa Ekis Ekman mit Menschenhandel, Prostitution und Leihmutterschaft. Von Jessica Zeller mehr...
Balzacs ­Büste in ­seinem Pariser Haus
dschungel Honoré de Balzac als Medienkritiker

Zoologe des Pressewesens

Erstmals ist Balzacs Studie über Journalismus und Zeitungen aus dem Jahr 1843 auf Deutsch erschienen. Sie geizt nicht mit ebenso scharfzüngigen wie hellsichtigen Erkenntnissen. Von Jakob Hayner mehr...
Gruppe jüdischer Siedler aus Ain Geb
dschungel Arthur Koestlers Roman »Diebe in der Nacht«

Heimweh nach Normalität

Arthur Koestlers Roman »Diebe in der Nacht« schildert die Entstehung des Staates Israel. Von Kevin Zdiara mehr...