Artikel über Ukraine

Inland Der russische Überfall auf die Ukraine hinterlässt die Neue Rechte orientierungslos

Projizierte Sehnsüchte

Was den russischen Überfall auf die Ukraine angeht, ist die Neue Rechte ungewöhnlich ­kleinlaut. Notizen aus Neu­­­schwabenland, Teil 48. Von mehr...
2016 sprach bei der Rosa-Luxemburg-Konferenz in Berlin Aleksej Markow von der Brigade »Prisrak«
Disko Deutsche Linke zeigten wenig Interesse an den Verhältnissen in der Ukraine

Genug von der germanischen Linken

Jahrelang wollten deutsche Linke über die Ukraine oft nur hören, was ihre Positionen und Vorurteile bestätigte – auch die »Jungle World«. Disko Von mehr...
Ausland Die Türkei profitiert vom Ukraine-Krieg

Der scheinbar ­unverzichtbare Partner

Im Ukraine-Konflikt profitiert die Türkei erneut von ihrer strategischen Bedeutung für die westlichen Staaten. Den Preis zahlen wieder einmal türkische Demokraten und die Kurden im Norden des Irak und Syriens. Kommentar Von mehr...
Plakat in Lwiw zeigt die Ukraine als Frau in Tracht
Thema Ein Gespräch mit dem Sozialwissenschaftler Volodymyr Artiukh über den Krieg in der Ukraine

»Die Ukraine ist durch Angst und Wut geeint«

Weite Teile der ukrainischen Bevölkerung sehen keine Alternative zum militärischen Widerstand gegen die russische Invasion. Volodymyr Artiukh kritisiert, wie abstrakt unter anderem in Deutschland über Krieg und Frieden diskutiert wird. Interview Von mehr...
Straße in Lwiw
Thema Internationale und ukrainische Linke haben sich im ukrainischen Lwiw ausgetausch

Wenn Pazifismus zum Luxus wird

Bei einem Kongress ukrainischer Linker in Lwiw vergangene Woche wurde klar: Den Krieg will niemand, aber auch Anarchisten und Sozialisten sehen keine Alternative zur militärischen Verteidigung der Ukraine. Von mehr...
Disko Das russische Regime folgt einer ­völkisch-imperialen Ideologie

Rackets und Räume

In vielen Analysen des Ukraine-Kriegs bleibt die spezifische ideologische Dimension von Wladimir Putins Racket-Regime unterbelichtet. Disko Von mehr...
Demonstraton in Moskau zur Unterstützung der pro-russischen Separatisten in der Ostukraine
Thema Die Soziologin Katharina Bluhm über die ideologischen Triebfedern der russischen Politik

»Die Invasion war ein Ausdruck von Panik«

Seit Jahren erstarken in Russland Kräfte, die eine Zukunft mit Russland als eigenständige Weltmacht anstreben. Dieser Anspruch müsse gegen die Dominanz der westlichen Staaten erkämpft werden. Interview Von mehr...
Flugabwehrkanonenpanzer Gepard
Inland Über das Zögern der Bundesregierung bei der Lieferung schwerer Waffen an die ­Ukraine

Deutschland tut, was es immer tut

Die Bundesregierung hat lange gezögert bei der Lieferung schwerer Waffen an die Ukraine. Warum? Kommentar Von mehr...
Satellitenbild der Krim
Ausland Die ukrainische Regierung kann ­verschiedene Kriegsziele verfolgen

Strategischer Misserfolg

Die US-Regierung signalisiert die Bereitschaft, Gegen­offensiven der Ukraine zu unterstützen, auch wenn Russland auf Basis seiner bisherigen Eroberungen ein Ende der Kampfhandlungen anbieten sollte. Kommentar Von mehr...
QAnon Symbolbild
Inland Eine neue Studie untersucht die Verbreitung der Verschwörungsmythen von Qanon

Nicht totzukriegen

Eine Ende März veröffentlichte Studie zur Verbreitung der Verschwörungs­theorien von Qanon legt nahe, dass die deutsch­sprachige Qanon-Szene die größte außerhalb der USA sei. Von mehr...
ukrainische Geflüchtete
Inland Flüchtlinge aus der Ukraine laufen Gefahr, Opfer von Menschenhändlern zu werden

Die Gefahr nach der Flucht

Ukrainische Flüchtlinge drohen, in Deutschland Opfer des Menschen­handels zu werden oder in der Prostitution zu enden. Die sexuelle Ausbeutung osteuropäischer Frauen ist schon lange Alltag geworden. Von mehr...
Nato-Hauptquartier in Brüssel
Disko Die Nato ist im Ukraine-Krieg kein unfreiwilliger Bündnispartner für Linke

Ausgetretene Pfade verlassen

Es fehlen kluge linke Analysen des Ukraine-Kriegs, die nicht von Block­denken und alten Erklärungsmustern geprägt sind. Die Hoffnung, in den westlichen Regierungen unfreiwillige Verbündete zu haben, die den Konflikt zufriedenstellend lösen werden, ist trügerisch. Von mehr...
Der Kriegsfotograf Manu Brabo
Interview Ein Gespräch mit dem Fotografen Manu Brabo über dessen Arbeit in der Ukraine

»Wir dürfen den Krieg nicht ohne seine Konsequenzen zeigen«

Sie sind kürzlich erst aus der Ukraine zurückgekehrt. Wie verarbeiten Sie belastende Erfahrungen aus Kriegen und Konflikten nach Ihren Arbeitseinsätzen?

Interview Von mehr...
Briefmarke der Ukraine
dschungel Wie man die ukrainische Go-fuck-yourself-Briefmarke bestellt

Muss man haben

Und dann war da plötzlich diese Briefmarke, genauer ein Foto davon, und damit begann eine Internetodyssee, deren Ende immer noch nicht abzusehen ist.

Das Medium Von mehr...
Überlebende aus Butscha
Ausland Im Süden und Osten der Ukraine hat eine neue russische Offensive begonnen

Heldenpathos und Plünderung

In der russischen Kriegsführung zeigen sich gesellschaftliche Phänomene des Landes unter Extrembedingungen. Die Militär­operationen ­konzentrieren sich nun auf den Osten und Süden der Ukraine. Von mehr...