Artikel über Wirtschaft

Braunkohle-Kombinat in Bitterfeld, 1990
Wirtschaft Konzerne sind bemüht, wieder mehr Produktionsschritte unter direkte Kontrolle zu bringen

Vertikal gewinnt

Outsourcing und komplexe Lieferketten können Kosten sparen – dennoch versuchen zahlreiche Konzerne nun immer stärker, möglichst viele Produktionsschritte selbst zu kontrollieren. Die sogenannte ­vertikale Integration ist eine Reaktion auf die kapitalistische Dauer­krise und weltpolitische Konflikte. Von mehr...
Im März 2021 strandete das Containerschiff »Ever Given« und blockierte den Suez-Kanal für sechs Tage
Hintergrund Nearshoring als Vorbote für das Ende der Ära der Globalisierung

Neue kapitalistische Nähe

Unternehmen tendieren seit einiger Zeit dazu, Teilbereiche ihrer Produktion in das nächstgelegene Land mit qualifizierten Arbeitskräften und ähnlichen Zeitzonen zu verlagern. Wieso in die Ferne der ­kapitalistischen Dauerkrise schweifen, wenn Ausbeutungs- und Verwertungsketten auch in der Nähe aufgebaut werden können? Von mehr...
»Marsch des Zorns« in Warschau
Thema Der Sozialpaternalismus von PiS stößt an seine Grenzen

Wahlgeschenke in schlechteren Zeiten für die Polen

Lange Zeit begründete die Sozialpolitik den Erfolg der polnischen Partei PiS, Teile der rechten Opposition nannten die Partei links. Doch dem derzeitigen Wirtschaftsabschwung hat der Paternalismus von PiS nicht viel entgegenzusetzen. Von mehr...
 Ein Arbeiter Anfang Juni in der Eisengießerei Torgelow in Mecklenburg-Vorpommern
Inland Unternehmen nutzen die Konjunkturflaute, um Subventionen zu ergattern

Kranker Mann, was nun?

Industrievertreter nutzen die derzeitige Konjunkturschwäche, um Subventionen und Steuersenkungen einzufordern. Die Bundesregierung plant bereits entsprechende Gesetze – auf Kosten von Sozialausgaben. Von mehr...
Bauarbeiter in Arizona
Thema Die »Bidenomics« sind der verzweifelte Versuch einer Krisenbewältigung

Bidens improvisierter Masterplan

Die »Bidenomics« werden als ein neues wirtschaftspolitisches Paradigma präsentiert. Sie sollen innovative Industrien fördern, die Mittelschicht stärken und dazu noch das Klima retten, erweisen sich aber als ein fast hilfloser Versuch, der multiplen Krisendynamiken Herr zu werden. Von mehr...
Medwedjew besucht eine Maschinenfabrik in Omsk
Ausland Die vermeintliche Stabilität der russischen Kriegsökonomie

Putins Kriegswirtschaft

Der Wechselkurs des Rubels verharrt auf niedrigem Niveau, doch die russische Wirtschaft stabilisiert sich trotz der Sanktionen westlicher Staaten. Von mehr...
Gewerkschafter drohen UPS mit Streik
Thema In den USA wird so viel gestreikt wie seit vier Jahren nicht mehr

Hot Strike Summer

Von Hollywood bis Detroit: Die Streikbereitschaft in den USA ist deutlich gestiegen. Das stellt Präsident Joe Biden, der als gewerkschaftsfreundlich gelten will, vor Herausforderungen. Von mehr...
Straßenverkäuferinnen in Odessa
Wirtschaft Der kürzlich verstorbene ukrainische Ökonom Oleksandr Krawtschuk forderte einen Schuldenschnitt für das kriegsgeplagte Land

Die Ukraine steht vor dem Ruin

Die russische Invasion hat die Wirtschaft der Ukraine zerstört und die Armut erheblich verschärft. Der im Juli verstorbene Ökonom Oleksandr Krawtschuk analysierte die strukturellen Probleme der ukrainischen Wirtschaft und forderte einen Schuldenschnitt für das Land, um einen Wiederaufbau zu ermöglichen. Von mehr...
Aktion vor der Red-Bull-Konzernzentrale in Fuschl am See, November 2022
Ausland Die Geschäfte österreichischer Konzerne mit Russland

Die Nummer zwei unter den nützlichen Idioten

Der Öl- und Gaskonzern OMV, der Baukonzern Strabag, Red Bull, die Raiffeisen-Bank: Österreichische Unternehmen glänzen im Geschäft mit Wladimir Putins Russland. Von mehr...
Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU), Ursula von der Leyen (CDU), EU-Kommissionspräsidentin, Jochen Hanebeck, Vorstandsvorsitzender von Infineon, Kanzler Olaf Scholz (SPD) und Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) (v. l.) am 2. Mai beim Spatenstich für eine Chipfabrik
Inland Der Hamburger Hafen, ­chinesische Investoren und der Trend zum ­Protektionismus

Der Staat soll’s richten

Geopolitische Spannungen und der Klimawandel führen zu einer Renaissance staatlicher Interventionen und Industriepolitik. Das zeigte zuletzt die Debatte über den Einstieg eines chinesischen Staatskonzerns beim Hamburger Hafen. Von mehr...
Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD)
Inland Industrieführer und Politiker streiten über die künftige deutsche China-Politik

Richtung Rivalität

China bindet sich enger an Russland und belastet damit die deutsch-chinesischen Beziehungen. Auf das China-Geschäft will die deutsche Industrie aber auf keinen Fall verzichten. Von mehr...
Demonstration in Tel Aviv
Thema Quietschrosane Uniformierung, Trommeln und passend gefärbter Rauch bei den Protesten in Israel

Bunt gegen Bibi

Die »Pink Front« ist vielleicht am sichtbarsten, doch nicht nur eingefleischte Gegner Netanyahus gehen in Israel auf die Straße. Aus zahlreichen unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen formiert sich der Protest gegen die Justizreform. Von mehr...
Neue Autos auf einem Autozug
Inland Deutschland und Frankreich streiten um die Finanzierung der EU-Industriepolitik

Grüner Wettkampf

Die USA wollen 375 Milliarden US-Dollar in die Modernisierung der US-Industrie investieren, die zugleich dem Klimaschutz zugute kommen soll. In der EU will man nun mit ähnlichen Maßnahmen dagegenhalten, doch es gibt Streit um die Finanzierung. Frankreich favorisiert gemeinsame Schulden, Deutschland sperrt sich wie üblich dagegen. Von mehr...
Gelddruckmaschine
Hintergrund Krisenbewältigung und der Übergang zum autoritären Staatskapitalismus

Fahren auf Sicht

Derzeit kommen viele Elemente keynesianischer Wirtschaftspolitik zum Einsatz. Dies könnte den Übergang zu einer autoritären staatskapitalistischen Krisenverwaltung anzeigen. Hintergrund Von mehr...
Scholz mit Begleiter und Helm
Inland Trotz Russlands Gasembargo kommt es nicht zu einer schweren Wirtschaftskrise

Es geht auch ohne

Die deutsche Wirtschaft scheint auch ohne russisches Gas zurechtzukommen. Ein Grund dafür sind staatliche Subventionen, durch die Deutschland der heimischen Industrie einen Vorteil verschaffte. Von mehr...