Artikel von Ernst Lohoff

Disko Europa nach dem »Brexit«: die Restauration des Nationalstaats

Triumph des Neonationalismus

Nach dem britischen Votum für den EU-Austritt steht nicht nur die Zukunft der europäischen Wirtschaftsmacht auf dem Spiel. Das Ressentiment gegen die EU ist zur geschichtsmächtigen Kraft geworden. Mit ihm können sich europaweit auch Linke identifizieren.

Von mehr...
Disko Beim IWF denkt man über eine globale Vermögensabgabe nach, doch eine Umverteilung des Reichtums ist nicht in Sicht

Kommunismus à la IWF

Der Vorschlag einer globalen Vermögensabgabe ist Ausdruck wachsender Verzweiflung der globalen Krisenverwalter. Vor ­einer Umverteilung der Gelder schreckt der IWF jedoch zurück.

Von mehr...
Disko Den weltweiten Protestbewegungen fehlen Ideen gesellschaftlicher Alterna­tiven

Empörung und dann?

Den Protestbewegungen in aller Welt fehlt vor allem eine Idee, wo eine gesellschaftliche Alternative zu suchen sein könnte.

Von mehr...
Thema Der fiscal cliff und die Weltökonomie

Die S-Bahn-Surfer

Die Republikaner nehmen die US-Wirtschaft als Geisel, um ihr marktradikales Programm durchzusetzen.

Von mehr...
Thema Zur schwachen Stellung von Arbeitskraftverkäufern im Spätkapitalismus

Ein Job, zwei Chefs

Leiharbeit untergräbt das alte Modell der betrieblichen und gewerkschaftlichen ­Interessenvertretung.

Von mehr...
Thema Neonationalistische Tendenzen in der Linken

Linksruck nach rechts

Nicht nur konservative Euro-Gegner, auch einige linksliberale Ökonomen und Intellektuelle teilen die Ansicht, dass sich Europa vom Euro verabschieden sollte. Statt antikapitalistischer Kritik verbreitet sich in der Linken ein ökonomischer Neona­tionalismus mit kulturalistischen Zügen.

Von mehr...
Thema Kommentiert den Fortgang der Krise

Das Löschfahrzeug als Brandherd

Mit der Krise der Finanzindustrie fing es 2008 an. Der Staat trat als Retter auf, nun befindet er sich selbst im Zentrum der Krise.

Von mehr...
Thema Kapitalismus ohne Arbeit

Kapital braucht Arbeit

Eine Rückkehr zum auf Arbeit gegründeten Kapitalismus wird es nicht geben. Das wissen Politiker wie Wähler. Und dennoch: Die Politiker behaupten es, und die Wähler wählen sie dafür.

Von mehr...
Thema Der Kollaps der Finanzmärkte und die reale Ökonomie

Willkommen im Zeitalter des Finanzmarktsozialismus

Das Krisenmanagement, das kurzfristig »das Schlimmste« abzuwenden versucht, schafft Fakten von großer Tragweite, ja historischer Dimension.

Von mehr...
Inland

Der Kapitalismus ist ein Pflegefall

Die Auswirkungen der US-Immobilienkrise sind auch in Deutschland zu spüren. Nach der vermeintlichen »Reinigung« des Finanz­marktes soll die Weltwirtschaft wieder »gesund« wachsen. von ernst lohoff

Von mehr...