Reportage

Z wie Karneval
Reportage In Jekaterinburg ist sowjetische und russische Vergangenheit präsent

Lenin, Jelzin und Tschekisten

In der Ural-Metropole Jekaterinburg macht sich der Krieg gegen die Ukraine kaum bemerkbar, die Vergangenheit hingegen ist überall präsent. Reportage Von mehr...
Am Stadtrand von Hebron wird im Grab der Patriarchen gut gesichert das Abendgebet geprochen
Reportage Die Gefahr bei Pilgerreisen zu jüdischen Stätten im Westjordanland

Pilgern unter Bewachung

Viele Juden wollen ihre heiligen Stätten besuchen, die überwiegend im Westjordanland liegen. Solche Reisen sind nur unter dem Schutz israelischer Soldaten möglich und auch dann nicht ohne Risiko. Von mehr...
An der Kirche, Ecke Karl-Liebknecht- und Clara-Zetkin-Straße, treffen sich jedes Jahr orthodoxe Gläubige und Anhänger der Monarchie, aber auch Sowjetnostalgiker
Reportage Zarenanhänger haben in Jekaterinburg den 105. Jahrestag der Ermordung ihrer Idole gefeiert

Helden, Zaren, Heilige

In Jekaterinburg und Umgebung fanden die Feierlichkeiten zum Gedenken an die Zarenfamilie statt, die in den revolutionären Wirren vor 105 Jahren erschossen worden war. Reportage Von mehr...
Ein Shirt mit der Aufschrift »Siempre Fashion – Nunca Facha« (Immer Mode – nie Faschistin) wird hergestellt
Reportage Beim Modelabel Manifiesta in Kolumbien stellen ehemalige Farc-Rebellen Mode mit Botschaft her

Nähmaschine statt Kampfanzug

Für das kolumbianische Modelabel Manifiesta nähen ehemalige Kämpfer:innen der Farc, aber auch Angehörige von Soldaten, die von der Guerilla getötet wurden. Das Projekt soll die Polarisierung überwinden und erzielte einige Achtungserfolge, doch die wirtschaftliche Lage ist schwierig und es fehlt an staatlicher Unterstützung. Reportage Von mehr...
Mahnmal für die Opfer des KZ Sajmište am Ufer der Sava in Belgrad
Reportage Auf dem Gelände des KZ Sajmište in Belgrad wird eine umstrittene Gedenkstätte eingerichtet

Nationalistische Schuldzuweisungen

Das KZ Sajmište in Belgrad war lange vergessen. Das soll sich ändern. Seit Juli vorigen Jahres lässt die Regierung Serbiens das ehemalige Lagergelände renovieren und eine Gedenkstätte einrichten – allerdings im Sinne einer nationalistischen Geschichtspolitik. Reportage Von mehr...
Vom texanischen El Paso aus sieht man das nahe Ciudad Juárez in Mexiko
Reportage Zu Besuch bei US-amerikanischen Hilfsorganisationen für Migrant:innen nahe der Grenze zu Mexiko

An der Kapazitätsgrenze

Tausende Menschen versuchen täglich, von Mexiko aus in die USA zu gelangen. Seit Mai gelten die im Zuge der Covid-19-Pandemie verschärften Abschiebereglungen nicht mehr. Geändert hat sich dadurch wenig in der Region. Ein Reisebericht zu Hilfsorganisationen für Migranten entlang der streng bewachten Grenze. Reportage Von mehr...
Die Garífuna-Organisation Ofraneh protestiert gegen die Zede
Reportage Die Sonderwirtschaftszone Próspera in Honduras lockt Investoren und verärgert die Anwohner

Reiche unter sich

Auf der honduranischen Insel Roatán wächst die Sonderwirtschaftszone Zede Próspera, die nach neoliberalen Konzepten funktioniert. Libertäre Investoren wollen sie zu einem autonomen Kleinststaat ausbauen. Die entsprechenden Gesetze hat die Regierung zwar annulliert und strebt eine Abwicklung der Zede an, doch zur Entschädigung fordert das Investorunternehmen einen riesigen Milliardenbetrag. Von mehr...
»Tal der Gefallenen«
Reportage Das »Tal der Gefallenen«, eine franquistische Kultstätte nahe Madrid, soll umgewidmet werden

Zeitreise in die Diktatur

Das »Tal der Gefallenen« bei Madrid wurde als franquistische Kultstätte konzipiert und auch noch nach der Demokratisierung Spaniens als solche genutzt. Die sozialdemokratisch geführte Regierung will die Anlage nun umwidmen. Von mehr...
Mitglieder des guineischen Kontingents der UN-Mission Minusma
Reportage In Mali soll ein Verfassungsreferendum die Macht der Junta beschränken

Kontinuierliche Übergänge

Die Sahelstaaten Mali, Burkina Faso und der Tschad befinden sich im Umbruch. Langsame Schritte in Richtung Demokratisierung zeichnen sich ab. Gleichzeitig wächst die Zahl von Übergriffen auf Zivilisten durch Armee, russische Söldner und Jihadisten. Reportage Von mehr...
Associated-Press-Fotograf Evgeniy Maloletka nach einem Luftangriff auf ein Entbindungskrankenhaus in Mariupol
Reportage Pressevertreter beklagen in der Ukraine Einschränkungen der Berichterstattung

Kampf für die journalistische Freiheit in Kriegszeiten

Ukrainische Journalisten widersetzen sich den neuen Einschränkungen für die Kriegsberichterstattung und der verstärkten staatlichen Kontrolle der Medien. Von mehr...
Schüler der agroökologischen Schule »Egídio Brunetto«
Reportage Projekte von Brasiliens Landlosenbewegung, die wieder Hoffnung schöpft

Ökologisch besetzen

Die Bewegung der Landarbeiter ohne Boden (MST) ist eine der größten sozialen Massenbewegungen in Brasilien und setzt sich für eine radikale Landreform ein. Die Regierung des vormaligen Präsidenten Jair Bolsonaro beschränkte ihre Aktivitäten und setzte in einigen Bundesstaaten die Militärpolizei gegen sie ein. Unter der neuen Regierung kann sich die Bewegung wieder entfalten, auch im Bundesstaat Bahia. Reportage Von mehr...
Schlechte Luft in Kathmandu
Reportage In Teilen Nepals sind Luft und Wasser extrem verschmutzt

Grün ist die Hoffnung

In Nepals Hauptstadt Kathmandu ringen viele Menschen mit ökologischen Problemen und stark gestiegenen Kosten. Ein Besuch in einer besonderen Schule zeigt, wie sich einige auch für die Umwelt einsetzen. Reportage Von mehr...
The People v. Trump 1
Reportage Ein langer Tag am Gerichtsgebäude - Impressionen von der Anklageerhebung

The People v. Trump

Seit ein Uhr morgens in der Schlange, bei Kälte, und immer noch nur eine gelbe Karte. Unserer Reporter war aber doch dabei, als die Verlesung der Anklage gegen Donald Trump in New York City stattfand. Reportage Von mehr...
Plakatieren für Ricardo Lagunes
Reportage In Mexiko lassen Kriminelle Bergbaugegner verschwinden

Spurlos verschwunden

Der mexikanische Präsident López Obrador die Lithiumressourcen verstaatlicht. Der Abbau wird bisher von transnationalen Unternehmen betrieben, auch Drogenkartelle lassen sich die Einnahmequelle nicht entgehen. Immer wieder werden Abbaugegner in Verbindung mit Minenkonflikten verschleppt. Von mehr...
Müllhalde nahe Kolkata
Reportage Der Bauboom in Indiens Städten belastet die Umwelt

Schlechte Luft, zu wenig Wasser

Das Wachstum der Siedlungen auf dem Subkontinent bringt zahlreiche ökologische Probleme mit sich. Vor allem die Wasserversorgung ist gefährdet. Reportage Von mehr...