Artikel von Knut Henkel

Unterstützerinnen und Unterstützer der honduranischen Präsidentin bei einer Kundgebung zum Arbeiterkampftag am 1. Mai in Tegucigalpa
Ausland In Honduras treibt die Regierung von Xiomara Castro ihre Reformvorhaben voran

Ade Zede

In Honduras wurde die gesetzliche Grundlage für die umstrittenen Sonderwirtschaftszonen (Zede) annulliert. Die neue Regierung unter Präsidentin Xiomara Castro treibt demokratische Reformen voran. Von mehr...
Aufklärungsunterricht über Landminen
Reportage In Kolumbien werden wieder mehr Menschen Opfer von Antipersonenminen

Die Gefahr aus dem Boden

Mehr als 12 000 Opfer von Landminen hat Kolumbien bis Anfang 2022 registriert. Die Opferzahlen steigen derzeit wieder, was auf ein Wieder­aufleben des sogenannten schmutzigen Kriegs hindeutet. Tumaco nahe der ecuadorianischen Grenze ist eine der Regionen, in denen erneut Antipersonenminen installiert werden. Reportage Von mehr...
Gustavo Petro
Interview Ein Gespräch mit Gustavo Gallón Giraldo über die Parlamentswahlen in Kolumbien

»Der große Sieger heißt Gustavo Petro«

Chancen der Linken. Der Jurist Gustavo Gallón Giraldo spricht über die Parlamentswahlen, die bevorstehenden Präsidentschaftswahlen und die erhoffte progressive Entwicklung in Kolumbien. Interview Von mehr...
Nationalpark Madidi
Ausland An der Außen- und Bergbaupolitik der bolivianischen Regierung gibt es viel Kritik

Toxisch wie Quecksilber

Die Haltung der bolivianischen Regierung im Ukraine-Krieg sorgt für Kritik. Umweltschützer sorgen sich zudem um den von Bergbau bedrohten Nationalpark Madidi und Menschenrechtler um die Unabhängigkeit der Justiz im Prozess gegen die ehemalige Interimspräsidentin Jeanine Áñez. Von mehr...
Protestierende in Nicaragua 2018
Interview Ein Gespräch mit Juan Carlos Arce über die Prozesse gegen Oppositionelle in Nicaragua

»Das Ausmaß an Autoritarismus ist unvorstellbar«

In Nicaragua finden derzeit Prozesse gegen zahlreiche politische Gefangene statt oder werden vor­bereitet.

Interview Von mehr...
Mann steht im Wasser auf der anderen Seite des Flusses befinden sich mehrere Soldaten
Interview Ein Gespräch mit dem Menschenrechtler Joaquín A. Mejía über den politischen ­Wandel in Honduras

»Wir erleben gerade einen Schlüsselmoment«

Demokratie statt Drogenhandel. Der Jurist und Menschenrechtler Joaquín A. Mejía spricht über den erhofften politischen Wandel in Honduras unter der neuen Präsidentin Xiomara Castro und das Auslieferungsgesuch gegen ihren Vorgänger. Interview Von mehr...
Feministinnen protestieren in Lima gegen die Ernennung der Ministerin Ugarte und des Ministerpräsidenten Valer
Ausland Pedro Castillos viertes Kabinett wird die Regierungskrise in Peru kaum lösen

Vier Regierungen und ein Problemfall

In Peru hat Präsident Pedro Castillo seit seinem Amtsantritt im Juli 2021 das Kabinett bereits vier Mal umgebildet. Die anhaltende Regierungskrise wird er damit kaum lösen. Von mehr...
Kuba Streetart
Ausland Repression gegen kubanische Dissidenten

Klima der Einschüchterung

In Kuba stehen Dutzende Teilnehmerinnen und Teilnehmer der ­regierungskritischen Proteste vom 11. Juli 2021 vor Gericht. Die ­geforderten Haftstrafen sind enorm hoch. Von mehr...
Lagerhaus G am Hamburger Hafen
Reportage Am Hamburger Hafen soll ein Gedenkort für NS-Zwangsarbeiterinnen entstehen

Gedenken an der Hafenkante

In Hamburg engagiert sich die Initiative Dessauer Ufer für die Erinnerung an die rund 500 000 Menschen, die während des Nationalsozialismus in der Stadt Zwangsarbeit leisten mussten. Das Lagerhaus G am Hafen, in dem Tausende interniert waren, soll zum Gedenkort werden. Reportage Von mehr...
Abgeordnete geraten im Kongress von Honduras aneinander
Ausland Die neue honduranische Präsidentin Xiomara Castro steht vor großen Herausforderungen

Hohe Erwartungen an Castro

In Honduras steht die linke designierte Präsidentin Xiomara Castro vor großen politischen Problemen. Sie muss es mit Klientelismus und Korruption in Justiz und Politik aufnehmen. Von mehr...