Antifa

Antifa Im Mordfall Samuel Yeboah wurde nach 30 Jahren ein Tatverdächtiger ermittelt

Der Verdacht lag nahe

Es hat fast 30 Jahre gedauert: Die Polizei hat im Mordfall Samuel Yeboah, der am 19. September 1991 bei einem Brandanschlag auf eine Flüchtlings­unterkunft in Saarlouis starb, kürzlich einen Verdäc

Von mehr...
Antifa Die ukrainische Rechtsextremistin Olena Semenyaka verliert ihr Stipendium

Kein Stipendium für die »First Lady«

Das Wiener Institut für die Wissenschaften vom Menschen hat einer bekannten ukrainischen Rechtsextremen ein Stipendium verliehen – und nach öffentlicher Kritik wieder aberkannt. Der Vorfall wirft auch Fragen zur akademischen Einschätzung des ukrainischen Rechtsextremismus auf. Von mehr...
Antifa Chronik rassistischer und antisemitischer Vorfälle

Deutsches Haus #5/2021

Wie die Berliner Zeitung am 26.

Von mehr...
Antifa

Deutsches Haus #4/2021

Am Morgen des 19. Januar entdeckte der Hausmeister des Rathauses in Velten (Brandenburg), dass Unbekannte zwei schwarz-weiß-rote Reichsflaggen vor dem Gebäude gehisst hatten.

mehr...
Antifa
Antifa Der niedersächsische Innenminister will ein Verbot von Antifa-Gruppen prüfen

Sozialdemokratische Anti-Antifa

Nach Anschlägen auf zwei Landesaufnahmebehörden in Braunschweig und Hannover will der niedersächsische Innenminister ein Verbot von Antifa-Gruppen zu prüfen. Von mehr...
Antifa Was französische Rechts­extreme zur Erstürmung des Kapitols sagen

Die Spende vor dem Sturm

Ein französischer Spender ließ US-amerikanischen Rechtsextremen im Dezember eine große Summe zukommen. Ermittlungsbehörden untersuchen, ob es einen Zusammenhang mit der Erstürmung des Kapitols gibt. Die Reaktionen der französischen extremen Rechten auf die Ereignisse in Washington, D.C., fallen zwiespältig aus. Von mehr...
Antifa Chronik rassistischer und antisemitischer Vorfälle

Deutsches Haus #3/2021

Wie aus einem Bericht der Frankfurter Allgemeinen Zeitung hervorgeht, traf am Morgen des 13.

mehr...
Jörg Meuthen und Tino Chrupalla auf dem AfD Bundesparteitag
Antifa Der AfD droht die Überwachung durch den Verfassungsschutz

Ein Machtkampf mit Verlierern

Der Machtkampf in der AfD geht unvermindert weiter. Zudem droht der Partei die Überwachung durch den Bundesverfassungsschutz. Von mehr...
Antifa Chronik rassistischer und antisemitischer Vorfälle

Deutsches Haus #2/2021

Am Abend des 4.

mehr...
Antifa Die Gruppe »Muslim interaktiv« geizt nicht mit Nazivergleichen und Rassismusvorwürfen

Alles Faschos außer Allah

Die Gruppe »Muslim interaktiv« wirbt mit vermeintlich antirassistischen Aktionen junge Muslime. Dem Hamburger Verfassungsschutz zufolge stehen ihre Anhänger der verbotenen Organisation Hizb ut-Tahrir nahe. Von mehr...
Antifa Chronik rassistischer und antisemitischer Vorfälle

Deutsches Haus #1/2021

Wie aus einer Meldung der Berliner Polizei hervorgeht, beobachtete ein Mann in der Nacht auf den 28.

mehr...
Antifa US-amerikanische Rechtsextreme verwenden Satire als strategisches Mittel

Lachen bis zum Countdown

Der Gründer des rechtsextremen US-amerikanischen Nachrichtenportals »The Daily Stormer« versucht, mit Hilfe von Humor das Unsägliche sagbar zu machen. Diese Strategie hat historische Vorbilder. Von mehr...
Antifa Eine Initiative ermuntert Neonazis zum Umzug nach Ostdeutschland

Umzug gen Osten

Michael Brück, einer der prominentesten Neonazis Nordrhein-Westfalens, verlässt Dortmund. Die Initiative »Zusammenrücken in Mitteldeutschland« bietet ihm »neuen Siedlungsraum« in Ostdeutschland. Von mehr...
Antifa Chronik rassistischer und antisemitischer Vorfälle

Deutsches Haus #51/2020

Wie die Kreispolizeibehörde Kleve (Nordrhein-Westfalen) am 8. Dezember berichtete, beschmierten Unbekannte in der Stadt fünf sogenannte Stolpersteine mit Hakenkreuzen.

mehr...