Artikel über Neue Rechte

Pillen
dschungel »Matrix« und die Alt-Right-Bewegung

Filmisches Placebo

»Matrix« ist einer der meistrezipierten Science-Fiction-Filme der Gegenwart. Unter rechtsextremen Verschwörungstheoretikern erfreut er sich wachsender Beliebtheit. Von mehr...
Botschaft
Thema Wikileaks - Schwarmintelligenz und Schwarmdemenz

Aufstieg und Fall des Julian Assange

Antiamerikanismus, Antisemitismus und russische Propaganda: Wie Wikileaks-Gründer Julian Assange rechte Verschwörungstheorien befeuerte. Von mehr...
Geisterbahn
dschungel Jörg-Uwe Albigs Roman »Zornfried«

»Gruseleffekte und Angstlust«

Warum sind die Medien von der Neuen Rechten so fasziniert? Der Schriftsteller Jörg-Uwe Albig im Gespräch. Interview Von mehr...
Inland Notizen aus Neuschwabenland - Die Neue Rechte und die »Gelbwesten«

Mit der sozialen Frage fremdeln

Notizen aus Neuschwabenland, Teil 34: Höckes »Flügel« und Sellners »Identitäre« kommen nicht voran, Abhilfe sollen die »Gelbwesten« schaffen. Kolumne Von mehr...
»Diesel-Demonstration«, Stuttgart
Inland Bei den deutschen »Gelben Westen« sammeln sich Rechtsextreme und Verschwörungsideologen

Das Volk trägt Neonuniform

Auch in Deutschland protestieren »Gelbe Westen«. Die im Vergleich zu Frankreich recht kleine Bewegung ist zum Sammelbecken von Rechts­extremen und Verschwörungsideologen geworden. Von mehr...
Karl Marx
dschungel Die Neue Rechte macht sich Marx zu eigen

Gebrauchsfertige Theoriebausteine

Die Neue Rechte entdeckt den Gebrauchswert des Werks von Karl Marx. Von mehr...
Ausland Steve Bannon will die europäischen Rechtsnationalisten vereinigen, hat ihnen aber nicht viel zu bieten

Ein eigener Weg zur Hölle

Stephen Bannon will die rechtsnationalistischen Parteien Europas in einer Bewegung vereinigen. Doch viel zu bieten hat der rechtextreme US-Propagandist nicht. Kommentar Von mehr...
Ausland Der inhaftierte britische Rechtsextreme Tommy Robinson wird von der Szene zum Märtyrer der Meinungsfreiheit stilisiert

Rechte gegen das Recht

Der englische Rechtsextreme Tommy Robinson ist wegen Missachtung einer Gerichtsanordnung inhaftiert. Rechte feiern ihn als Märtyrer der Meinungsfreiheit. Von mehr...
pepe
dschungel Wie populistisch sind Memes?

Pepes Gefühlsschwankungen

Memes sind eine codierte Sprache, ein popkulturelles Rätsel und politische Karikatur in einem. Die politische Rechte, insbesondere in den USA, macht sich das Internetphänomen immer mehr zu eigen. Von mehr...
Antifa Antifaschisten gelang es am 1. Mai nicht, einen Naziaufmarsch in Chemnitz zu blockieren

Kampflos in Chemnitz

Antifaschisten scheiterten am 1. Mai in Chemnitz daran, einen Aufmarsch der Nazipartei »Der III. Weg« zu blockieren. Zu den von der Presse befürchteten Straßenschlachten kam es nicht. Von mehr...
Antifa Die rechten »Mütter gegen Gewalt« wollen im Ruhrgebiet demonstrieren

Mutti mag Nazis

Für das Wochenende rufen die »Mütter gegen Gewalt« zu Demonstrationen in Duisburg und Essen auf. Der Name der Gruppe klingt harmlos, ihre Anliegen sind rechtsextrem. Von mehr...
Interview Eike Sanders, Autorin, im Gespräch über die rechte »Lebensschutz«-Bewegung

»Antifeminismus ist das zweite Standbein der AfD«

Eike Sanders ist Mitarbeiterin des »Antifaschistischen Pressearchivs und Bildungszentrums« (Apabiz) in Berlin und hat zusammen mit Ulli Jentsch und Kirsten Achtelik das jüngst im Verbrecher-Verlag erschienene Buch »Kulturkampf und Gewissen. Medizinethische Strategien der ›Lebensschutz‹-Bewegung« verfasst. ­Darin befassen sich die Autorinnen mit der »Lebensschutz«-Bewegung«, die sich, parallel zum rechten Rollback, seit Jahren im Aufwind befindet. Der Kampf gegen Schwangerschaftsabbrüche ist nur eines der ­Themen dieser Bewegung. Interview Von mehr...
Schnapsmuseum, Altenburg
Inland Bei der Bürgermeisterwahl im thüringischen Altenburg hofft die Neue Rechte auf einen »Paukenschlag«

Skatstadt vor dem Stechen

Am Sonntag wird im thüringischen Altenburg ein neuer Bürgermeister gewählt. CDU und SPD werben für eine »offene Stadt«, die Neue Rechte träumt von einem »Paukenschlag« – ein Ortstermin in der ostdeutschen Provinz. Von mehr...
Antaios
Antifa Der Selbstinszenierung rechter Verlage bei der Leipziger Buchmesse sind viele Beobachter auf dem Leim gegangen

Offensichtliche Inszenierungen

Von wegen »große Kubitschek-Show«: Warum die Diskussionen über die bei der Leipziger Buchmesse den Rechten angeblich verwehrte Freiheit der Meinungsäußerung den Blick auf die Selbstinszenierungs­strategien der extremen Rechten verstellen. Von mehr...
Hannah-Arendt-Institut
Inland Ein Wissenschaftler des Dresdner Hannah-Arendt-Instituts pflegt Kontakte ins neurechte Milieu

Forschen für die rechte Parallelgesellschaft

Ein Wissenschaftler des Dresdner Hannah-Arendt-Instituts pflegt Verbindungen zur Neuen Rechten. Seinen jüngsten Beitrag für das Magazin »Sezession« sieht die Institutsleitung besonders kritisch. Von mehr...