Artikel über Neue Rechte

Hannah-Arendt-Institut
Inland Ein Wissenschaftler des Dresdner Hannah-Arendt-Instituts pflegt Kontakte ins neurechte Milieu

Forschen für die rechte Parallelgesellschaft

Ein Wissenschaftler des Dresdner Hannah-Arendt-Instituts pflegt Verbindungen zur Neuen Rechten. Seinen jüngsten Beitrag für das Magazin »Sezession« sieht die Institutsleitung besonders kritisch. Von mehr...
Leipziger Buchmesse
Inland Der Umgang mit rechtsextremen Verlagen auf der Leipziger Buchmesse ist umstritten

Rechtsextrem und meinungsfrei

Mehrere rechtsextreme Unternehmen wollen sich an der Leipziger Buchmesse beteiligen. Die Ansichten über den Umgang mit ihnen gehen weit auseinander. Von mehr...
Pegida
Inland Pegida auf Hamburgisch heißt »Merkel muss weg«

Reizklima für Rechte

In Hamburg versuchen seit einigen Wochen Neonazis und andere extreme Rechte, unter der Parole »Merkel muss weg« eine wöchentliche Demonstration nach Art von Pegida zu etablieren. Sie stoßen dabei jedoch auf heftige Gegenwehr. Von mehr...
Reichsbürger
dschungel Imprint - Vorabdruck aus: Die Reise ins Reich. Unter Reichsbürgern

Unter Reichsbürgern

Wie man Untertan in einem Königreich in Sachsen-Anhalt wird. Ein Besuch bei Peter Fitzek und seinen Getreuen. Imprint Von mehr...
Antifa Die Identitären verbreiten mit einer pseudo-feministischen Kampagne rassistische Ressentiments

»Me Too« für deutsche Rassisten

Die rechtextreme Identitäre Bewegung will mit einer eigenen Kampagne in den sozialen Medien den Erfolg von »Aufschrei« und »Me Too« nutzen und das Thema sexualisierte Gewalt vereinnahmen. Wie schon bei früheren Kampagnen geht es den Identitären dabei jedoch nur um die Verbreitung rassistischer Ressentiments. Von mehr...
Bitcoin
Thema In den USA profitiert die Alt Right von Bitcoin

Reich ohne Staat

Kryptowährungen sind bei Rechten beliebt. Sie passen zu ihrer ­paranoiden Vorstellung von Gesellschaft. Von mehr...
Inland Notizen aus Neuschwabenland, Teil 24: Wie es die Neue Rechte mit der Wirtschaft hält

Ökonomie des Ziegenstalls

Die Neue Rechte ist uneins über das Verhältnis von Staat und Wirtschaft, hat aber nichts gegen Regierungsgelder für eine AfD-Stiftung. Notizen aus Neuschwabenland Von mehr...
Breitbart News
Antifa In Ungarn will eine regierungsnahe Stiftung mit prominenten Rechtsextremen konferieren

Rechtsextremismus ist Regierungssache

Eine von der ungarischen Regierung finanzierte Stiftung möchte in Budapest eine Konferenz zur »Zukunft Europas« abhalten. Rechts­extreme Parolen stehen im Programm ebenso wie rechtsextreme Redner. Von mehr...
Bernd Rabehl,
Antifa Die deutsche Rechte hat ein zwiespältiges Verhältnis zu 1968

Adoptivkinder statt Geburtshelfer

Die nationale Strömung der Achtundsechziger und in welchem Zusammenhang sie zur Entstehung der Neuen Rechten stand. Von mehr...
Landraum
Antifa Die »Identitäre Bewegung« strebt nach Hegemonie im ländlichen Raum

Die Idiotie des Landlebens

Die »Identitäre Bewegung« in Deutschland und die Initiative »Ein Prozent« wollen ihren Einfluss im ländlichen Raum vergrößern. In Österreich und Italien verfolgen extrem rechte Gruppen dieses Vorhaben schon länger. Von mehr...
Antifa In Leipzig fand die neurechte »Compact«-Konferenz statt

Völkische im Volkspalast

Die sogenannte Neue Rechte vernetzt sich weiter – wie am vergangenen Samstag auf der »Compact«-Konferenz in Leipzig. Etwa 300 Menschen protestierten gegen Elsässer, Bachmann, Höcke und Co. Von mehr...
04#45
Thema Frauen spielen bei Pegida trotz der frauenfeindlichen Agenda der Gruppe eine ­entscheidende Rolle

Die teutsche Frau

Seit drei Jahren inszeniert sich Pegida als rechte Bürgerbewegung. Auffällig ist die im Vergleich zu früheren Zeiten große Präsenz von rechten und extrem rechten Frauen als Organisatorinnen, Ordnerinnen und Rednerinnen. Von mehr...
03#45
Thema Rechtspopulismus ist kein ­ostdeutsches Problem

Mehr als absurdes Theater

Zu lange wurden die Pegida-Proteste als ostdeutsche Befindlichkeitsschau verkannt. Dabei zeigen die Wahlergebnisse der AfD, dass es Rechtspopulismus nicht nur in Sachsen gibt. Von mehr...
04#44
Thema Deutsche Rechte waren und sind von der Sowjetunion fasziniert

Mit Lenin gegen Marx

Von Beginn an war die deutsche Rechte von der Sowjetunion fasziniert. Das Nationale, die Härte der Revolution und der Antiamerikanismus reizten sie. Von mehr...
Antifa Der neurechte Stratege Rainer ­Zitelmann setzt auf die FDP anstelle der AfD

Er ist wieder da

Rainer Zitelmann ist zurück auf der politischen Bühne. Nach über zehn Jahren, in denen er vor allem in der Immobilienbranche tätig war, hat der einstige Stratege der Neuen Rechten wieder Gefallen daran gefunden, sich in die öffentliche Debatte einzumischen. Von mehr...