Artikel von Sebastian Weiermann

03.08.2017
Inland Der Salafist Sven Lau ist zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt worden

Abu Adam und die Dämonen

Der salafistische Prediger Sven Lau wurde vergangene Woche in Düsseldorf zu einer Freiheitsstrafe von fünfeinhalb Jahren verurteilt. Seit seiner Inhaftierung im Dezember 2015 hat sich die nordrhein-westfälische Islamistenszene gewandelt.

22.06.2017
Inland In Bochum wurde ein Haus besetzt

Squatten gegen die Wohnungsnot

In hippen Großstädten wie Hamburg oder Berlin wird ständig irgendwo gegen die Verdrängung aus einem Szenekiez protestiert. Im Ruhrgebiet sieht das anders aus. Eine Hausbesetzung in Bochum veranschaulicht, worum es geht.

18.05.2017
Inland Bei der Wahl in Nordrhein-Westfalen ist der »Schulz-Effekt« verflogen

Die SPD verliert ihr Eigentum

Die CDU hat die Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen gewonnen. Für die Sozialdemokraten ist das ein bitterer Schlag.

30.04.2017
Inland Kommentar über eine Demonstration gegen die Kriminalisierung der PKK in Düsseldorf

Paragraph gegen die PKK

Als Kämpfer gegen den »Islamischen Staat« gefeiert, gelten PKK und ihre Ableger in Deutschland weiter als Terroristen.

27.04.2017
Inland So war es beim Bundesparteitag der AfD in Köln

»Deutschland rocken«

Am Wochenende hat die »Alternative für Deutschland« ihren Bundesparteitag in Köln abgehalten. Für Frauke Petry verlief das Wochenende unerfreulich, die Partei ging auf Distanz zu ihrer Vorsitzenden und zieht mit Alexander Gauland und Alice Weidel in den Wahlkampf.

20.04.2017
Inland Der Bombenanschlag auf die Mannschaft von Borussia Dortmund macht die Ermittlungen schwer

Drei Bomben und viele Fragen

Der Anschlag auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund hätte tödlich ausgehen können. War er die Tat von Jihadisten, Antifaschisten, Hooligans, Nazis oder Mafiosi? Einige Vermutungen klingen zumindest unwahrscheinlich.

13.04.2017
Inland In der AfD eskaliert vor dem Bundesparteitag der Richtungsstreit

Wie viel Nähe zu Hitler darf’s denn sein?

Die AfD verliert sich in Richtungskämpfen. Vor ihrem Bundesparteitag am 22. und 23. April droht der Partei eine Eskalation des Strategie­streits. Der Wahlkampf in Nordrhein-Westfalen läuft derweil nur stockend an.

AfD
06.04.2017
Inland Der nordrhein-westfälische NSU-Untersuchungsausschuss hat einen Abschlussbericht vorgelegt

Ernüchternde Ergebnisse

In Nordrhein-Westfalen hat der Untersuchungsausschuss zum »Nationalsozialistischen Untergrund« (NSU) seine Arbeit beendet und einen Abschlussbericht vorgelegt. Der Bericht zeigt, dass in dem Komplex auch die Behörden in westdeutschen Bundesländern viele Fehler machten. Zu gleich ist der Münchner Prozess gegen Beate Zschäpe und weitere Angeklagte in seine letzte Phase gekommen.

NSU
06.04.2017
Disko Was sollen Linke von der Bewegung »Pulse of Europe« halten?

Dabeisein statt bashen

Die Bewegung »Pulse of Europe« ist derzeit in aller Munde. Jeden Sonntag gehen Menschen auf die Straße, um Europa zu retten. Linksradikale sind nicht dabei. Dabei sollten gerade sie die Chance zur Intervention nutzen.

09.03.2017
Thema Was will die Partij voor de Vrijheid?

Die Partei des einen Mannes

Derzeit würde jeder sechste Niederländer Geert Wilders wählen. Bei den kommenden Parlamentswahlen in den Niederlanden wird die rechtspopulistische PVV voraussichtlich zweitstärkste Kraft werden.

09.02.2017
Thema Rechte Netzwerke in Nordrhein-Westfalen

Keine einsamen Wölfe

Vor gut einer Woche überraschte die Staatsanwaltschaft Düsseldorf mit einer Festnahme. Ralf Spies soll für den Bombenanschlag am S-Bahnhof Düsseldorf-Wehrhahn im Sommer 2000 verantwortlich sein. Antifaschisten bezweifeln, dass er ein Einzeltäter war.

26.01.2017
Antifa Europäische Rechtspopulisten unterstützen die AfD-Vorsitzende Frauke Petry

Europas Rechte am Deutschen Eck

Rechtspopulisten aus mehreren Ländern haben am Wochenende mit einer Konferenz in Koblenz das »Jahr der Patrioten« eröffnet. Trotz Unterstützung von Geert Wilders und Marine Le Pen bleibt Frauke Petry in der AfD allerdings umstritten.

12.01.2017
Inland Für die Kölner Polizei war die Silvesternacht ein Erfolg, Deutsch-Maghrebiner sehen sich stigmatisiert

Böller, Sekt und ein Kessel Buntes

Die Kölner Polizei trat nach der Silvesternacht mit Erfolgsmeldungen an die Öffentlichkeit. Mittlerweile gibt es jedoch erhebliche Kritik an der Festsetzung vermeintlicher Nordafrikaner. Deutsch-Maghrebiner befürchten eine Stigmatisierung.

05.01.2017
Inland Raucherecke von der Kölner Silvesternacht

Rassismus, keine Rampe

Silvester in Köln war geprägt von fragwürdigen Polizeikontrollen.

Raucherecke von Sebastian Weiermann
22.12.2016
Dossier Dossier: »Weitgehend friedlich« Die Debatte über die Silvesterübergriffe in Köln.

Geschützte Bereiche

Der anstehende Jahreswechsel soll auf der Kölner Domplatte mit einer Lichtinstallation gefeiert werden. Kaum beleuchten mag die Landesregierung dagegen das Versagen von Politik und Polizei in der vergangenen Silvesternacht.

08.12.2016
Inland Die Salafistenorganisation Ansaar International sorgt für Kontroversen

Lustiger Islamistenstadl

Ein ehemaliger Journalist, ein Fußballprofi und ein ehemaliger Rapper – die deutsche Salafistenszene überraschte in den vergangenen Wochen vor allem durch ihre illustre Anhängerschaft.

17.11.2016
Inland Mitglieder der »Sharia-Polizei« stehen in Nordrhein-Westfalen vor Gericht

Prediger, Polizei und Prozesse

In Wuppertal hat der Prozess gegen Mitglieder der »Sharia-Polizei« begonnen. Mit Abu Walaa wurde zudem einer der mutmaßlich wichtigsten IS-Unterstützer in Deutschland festgenommen.

17.11.2016
Antifa Der Gedenkmarsch von Neonazis in Remagen

Tränen vor der Schwarzen Madonna

Im rheinland-pfälzischen Remagen trauern Nazis um deutsche Kriegs­gefangene, die in den alliierten Rheinwiesenlagern umgekommen sind.

27.10.2016
Thema Verschwörungstheorien um die Kanzlerin

Die Chefin der GmbH

Volksverräterin, Jüdin, Verbrecherin – nur einige der Zuschreibungen, die sich Rechtsextreme und »besorgte Bürger« in der Vergangenheit für Bundeskanzlerin Angela Merkel ausgedacht haben. Noch keine Politikerin der Bundesrepublik traf so viel Hass und Häme wie Merkel.

27.10.2016
Reportage Wer darf Kaiser’s Tengelmann aufkaufen?

Kaiser’s und der Monopolkapitalismus

Seit Jahren tobt der Übernahmestreit um die Einzelhandelskette Kaiser’s Tengelmann. Nun will Bundes­wirtschafts­minister Sigmar Gabriel den ehemaligen Bundeskanzler Gerhard Schröder als Vermittler hinzuziehen. Sicher ist nur, dass die Markt­konzentration im deutschen Einzelhandel weitergehen wird.