Artikel über Iran

Rose in einem Schuh bei einer Kundgebung gegen das iranische Regime in Berlin
Inland Ein Fest von Vertretern des iranischen Regimes in Berlin

Rosige Zeiten für das iranische Regime

Ein Besuch beim »1. Rosenfest am Rosenanger«, einem Stelldichein von Vertretern der Islamischen Republik Iran in Berlin, das die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa finanziell förderte. Von mehr...
Hotspot Die LGBT-Aktivistin Zahra Sedighi-Hamadani wurde im Iran wegen »Verdorbenheit auf Erden« zum Tode verurteilt

Zum Tode verurteilt

Die 31 Jahre alte Iranerin Zahra Sedighi-Hamadani ist international bekannt für ihr Eintreten für LGBT-Rechte.

Porträt Von mehr...
Ausland Die Messerattacke auf Salman Rushdie folgte aus Khomeinis Todesfatwa

Khamenei gegen Rushdie

Iranische Staatsmedien feiern die Messerattacke auf den Schriftsteller Salman Rushdie, die auf der seit 33 Jahren bestehenden Todesfatwa Khomeinis beruht. Kommentar Von mehr...
Wladimir Putin, Ebrahim Raisi und Recep Tayyip Erdoğan
Ausland Die Autokraten Russlands, des Iran und der Türkei haben widerstreitende Interessen in Syrien und im Irak

Herrendreier mit Problemen

Sie treffen sich zwar händchenhaltend zu Gipfeln wie kürzlich in Teheran, ihre verschiedenen Interessen in Syrien und im Irak sorgen jedoch immer wieder für Konflikte. Von mehr...
Ausland Irans Regime verfolgt die »Mütter von Aban«, deren Kinder von Polizei und Armee 2019 getötet wurden

Verfolgte Mütter

Im Iran setzen sich die »Mütter von Aban«, deren Kinder während der Proteste vom November 2019 erschossen wurden, für Aufklärung und Gerechtigkeit ein. Dafür werden sie vom Regime kriminalisiert. Von mehr...
Ann Linde und Shahindokht Molaverdi
Inland Eine Kritik an Annalena Baerbocks Vorstellung von »feministischer Außenpolitik«

Dialog mit den Patriarchen

Außenministerin Annalena Baerbock hat bei ihrem Amtsantritt eine »feministische Außenpolitik« angekündigt. Die Beispiele Iran und Afghanistan zeigen, dass das ein leeres Versprechen ist. Von mehr...
Sultan-Ahmed-Moschee mit Parkgelände
Ausland Medien berichten über vereitelte iranische Anschläge auf Israelis in Istanbul

Gefährlicher Urlaub

Medienberichte über vereitelte Anschläge auf Israelis in Istanbul könnten auf eine wachsende Distanz der türkischen Regierung zum Iran hinweisen. Von mehr...
Jamshid Sharmahd
Thema Doppelstaatsbürger in iranischer Gefangenschaft

Der lange Arm der Mullahs

Zahlreiche iranischstämmige Personen mit doppelten Staats­­an­gehörigkeit sitzen im Iran in Gefängnissen. Offenbar setzt die ­iranische Regierung sie auch als Druckmittel in Verhandlungen mit dem Ausland ein. Von mehr...
Der syrische Präsident Bashar al-Assad (links) beim Staatsbesuch in den Vereinigten Arabischen Emiraten, 18. März
Thema Die USA bitten Golfstaaten vergeblich um die Förderung von mehr Erdöl

Alte Partner gehen neue Wege

Um russisches Öl zu ersetzen, zählen die USA unter anderem auf Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate. Doch deren Partnerschaft mit den USA steckt in einer Krise. Von mehr...
Iranische Raketen zerstörten Gebäude nahe dem US-Konsulat in Erbil
Thema Iranische Revolutionsgarden haben im Nordirak Ziele mit Raketen beschossen

Der Kampf geht weiter

Am 13. März beschoss der Iran Ziele im Nordirak in der Nähe eines US-Konsulats. Die iranischen Revolutionsgarden signalisieren, dass sie ihre aggressive Politik in der Region fortsetzen wollen. Von mehr...
Das Wappen der iranischen Stadt Isfahan vor dem Rathaus der Partnerstadt Freiburg im Breisgau
Inland Eine Kritik an der Städtepartnerschaft zwischen Freiburg und dem iranischen Isfahan

Partnerschaft mit den Mullahs

Die Städtepartnerschaft zwischen Freiburg und Isfahan in der Islamischen Republik Iran wird schon lange kritisiert. Exiliraner fordern eine Ende der Partnerschaft, ein Parteienbündnis im Gemeinderat will sie zumindest aussetzen. Doch der Oberbürgermeister hält an der Kooperation fest. Von mehr...
Ebrahim Raisi und Mostafa Pourmohammadi
Interview Ein Gespräch mit Hamid ­Nowzari über Hinrichtungen an Oppositionellen im Iran 1988

»Das war ein Verbrechen gegen die Menschheit«

Präsident im Todeskomitee. Hamid Nowzari, Geschäftsführer des Vereins iranischer Flüchtlinge in Berlin, spricht über die Massenhinrichtungen an politischen Gefangenen im Iran 1988, die derzeit in einem Prozess in Schweden aufgearbeitet werden. Interview Von mehr...
Person in einem weißen Anzug mit Maske und Haube in einem Raum mit isolierten Behältern und Rohren
Ausland Das iranische Regime ging mit Maximalforderungen in die Atomverhandlungen

Stur bis zur Atombombe

In den Atomverhandlungen von Wien wartet das iranische Regime mit Maximalforderungen auf. Die Zeitspanne, bis es genügend waffenfähiges Uran für eine Atombombe hat, wird derweil immer kleiner. Von mehr...
Der iranische Präsident Ebrahim Raisi  beim Besuch im Kernkraftwerk Bushehr
Ausland Hat der Iran die rote Linie bei der Urananreicherung schon überschritten?

Irans Zentrifugen drehen durch

Die neue iranische Regierung verzögert die Wiederaufnahme der Gespräche über das Wiener Atomabkommen. Gut möglich, dass der Iran die rote Linie bei der Urananreicherung schon überschritten hat. Von mehr...
Kundgebung zum 25. Jahrestag des Anschlags auf das Amia-Gebäude in Buenos Aires
Ausland Argentinien wirft dem neuen iranischen Innenminister die Beteiligung an einem Terroranschlag vor

Minister für Terrorismus

Die argentinische Regierung protestiert gegen die Ernennung von Ahmad Vahidi zum iranischen Innenminister. Den Behörden Argentiniens zufolge soll er hinter dem Attentat auf das jüdische Gemeindezentrum in Buenos Aires 1994 gesteckt haben. Von mehr...