Artikel über Iran

Ihm droht ein Todesurteil: Johan Floderus, vor Gericht in Teheran am 9. Oktober
Hotspot Dem im Iran inhaftierten Diplomaten Johan Floderus droht die Todesstrafe

Zum Spion erklärt

Der schwedische EU-Diplomat Johan Floderus, der seit fast 670 Tagen im Evin-Gefängnis im Iran inhaftiert ist, könnte schon bald zum Tode oder zu lebenslanger Haft verurteilt werden, wie seine Familie kürzlich erfuhr. Die Anklage habe im Prozess gegen den 33jährigen die Höchststrafe gefordert. Porträt Von mehr...
Russlands Präsident Putin (l.) und Irans Präsident Ibrahim Raisi bei einem Treffen in Moskau, 7. Dezember
Thema Russland und der Iran unterstützen sich gegenseitig mit Waffenverkäufen

Das Netzwerk 
der Schurkenstaaten

Russland vertieft seine Zusammenarbeit mit dem Iran, auch bei wechselseitigen Rüstungsgeschäften. Die Konfrontation mit dem Westen treibt beide Regimes enger zusammen. Von mehr...
Blick aus dem israelischen Dorf Arab al-Aramshe (vorne) auf das libanesische Zahajra im Dezember
Thema Droht ein großer Krieg zwischen Israel und der Hizbollah?

Krieg an sieben Fronten

Die Hizbollah im Libanon, die Hamas im Gaza-Streifen oder die Houthis im Jemen – Israel wird an mehreren Schauplätzen im Nahen Osten zugleich herausgefordert. Und immer ist der Iran im Spiel. Von mehr...
Hizbollah-Generalsekretär Hassan Nas­rallah spricht auf einer Gedenkveranstaltung für den von einer israelischen Drohne getöteten Kommandeur Wissam al-Tawil im Südlibanon, 14. Januar
Thema Der Iran und seine verbündeten ­Milizen wollen die USA aus dem Nahen Osten drängen

Achse des Terrors

Seit dem Angriff der Hamas auf Israel treten auch die Islamische Republik Iran und ihre Stellvertreter in der Region noch aggressiver auf. Das langfristige Ziel ist es, die USA zum Rückzug aus dem Nahen Osten zu zwingen. Von mehr...
Rashed al-Haddad
Thema Influencer gegen Israel

He’s a ten, but he’s an antisemite

Der 19jährige Rashed al-Haddad aus Sanaa im Jemen ist ­Influencer im Dienste der Houthi-Milizen, seine Videos haben weltweit mehrere Millionen Zuschauer. Von mehr...
Greg Oliver Higuera Marcano
Hotspot Greg Oliver Higuera Marcano soll in den Mordanschlag auf einen rechten spanischen Politiker verwickelt gewesen sein

Internationaler Verdachtsfall

Eine wilde Geschichte: Ein Venezolaner wird in Kolumbien festgenommen, weil er in Spanien in die versuchte Ermordung eines rechten Politikers verwickelt gewesen sein soll, auf den ein Franko-Tunesier schoss, der im Auftrag des Iran gehandelt haben soll. Porträt Von mehr...
Pflicht zum Hijab auch für Promis. Olivia Rouamba, Außenministerin von Burkina Faso, trifft den iranischen Präsidenten Ebrahim Raisi in Teheran, 4. September
Ausland Die Islamische Republik Iran versucht, ihren Einfluss in der Sahelzone auszubauen

Mullah-Offensive in der Sahelzone

Die Islamische Republik Iran versucht, ihren Einfluss in den von Militärjuntas regierten Staaten Mali, Burkina Faso und Niger zu verstärken. Von mehr...
Bündnis gegen den Westen: Der iranische Präsident Ebrahim Raisi hält während des BRICS-Gipfels in Teheran im November eine Rede
Ausland Russland und der Iran verabschieden sich vom Zahlungssystem Swift

Die Allianz der Sanktionierten

Der Iran und Russland haben sich partiell aus dem Zahlungssystem Swift verabschiedet. Von mehr...
Der Mann mit dem Atomdeal. US-Präsident Barack Obama nach seiner »Rede an die islamische Welt« in Kairo, 2009
dschungel Die Unterstützung des Westens für die Islamische Republik Iran

Säkularer Islamismus?

Die Islamische Republik Iran erfreut sich, trotz kontinuierlicher Vernichtungsaufrufe gegen die Juden und Israel und trotz der brutalen Niederschlagung aller Opposition, im Westen einer Beliebtheit, die zu einer Politik des Appeasement und gar zum Atomdeal führte. Aber auch in der radikalen Linken sowie der extremen Rechten lassen sich, teilweise aus denselben Gründen, Freunde des iranischen Regimes finden. Die Meister der Krise aus Teheran im Spiegel westlicher Reaktionen. Imprint Von mehr...
Gedenken an Qasem Soleimani. Der Kommandeur der al-Quds-Brigade der iranischen Revolutionsgarden war de facto die Nummer zwei in der Islamischen Republik Iran
Ausland Der Anschlag des »­Islamischen Staats« im iranischen Kerman

IS versus Mullahs

Der »Islamische Staat Provinz Khorasan« hat ein Attentat in der südiranischen Stadt Kerman mit mindestens 91 Toten für sich reklamiert. Kommentar Von mehr...
Frau, Leben, Freiheit. Wegen eines Fotos ohne Kopftuch ließ das iranische Regime Roya Heshmati auspeitschen
Inland Abschiebungen in den Iran sind ­wieder möglich

Keine Sicherheit für iranische Oppositionelle

Der bundesweite Abschiebestopp in den Iran ist aufgehoben – obwohl sich die Menschenrechtssituation im Land dem Auswärtigen Amt zufolge verschlechtert hat. Von mehr...
Qasem Soleimani ist posthum dabei. Anhängerinnen des iranischen Regimes bejubeln das Massaker der Hamas auf dem Teheraner Palästina-Platz, 7. Oktober
Ausland Das Massaker vom 7. Oktober und die Strategie des iranischen Regimes gegen Israel

Der 7. Oktober und die iranische Politik

Auf seiner Website skizziert der iranische Oberste Führer Ali Khamenei eine Strategie, wie die proiranischen Milizen, die er als »internationale Widerstandskerne« bezeichnet, Israel in die Knie zwingen sollen. Von mehr...
Ein israelischer Soldat weint während der Beerdigung seines bei der Gaza-Offensive getöeten Kamereraden, Ashdod am 6. Dezember
Ausland Südlicher Gaza-Streifen: Auf der Jagd nach Hamas-Oberbefehlshaber Yahya Sinwar

Erweiterte Kampfzone

Israel wird nach dem Ende der Waffenruhe wieder von der Hamas und verbündeten Terrororganisationen mit Raketen beschossen. Die ­israelischen Streitkräfte weiten ihre Angriffe auf den Süden des Gaza-Streifens aus. Von mehr...
Seit über einem Jahr im Iran inhaftiert: der französische Unternehmensberater Louis Arnaud
Ausland Fünf Jahre Haft im Iran für einen Franzosen

Knast für die Staatsgeisel

Im Iran wurde der französische Unternehmensberater Louis Arnaud wegen Gefährdung der Sicherheit des Staats zu fünf Jahren Haft ­verurteilt. Der Sittenpolizei fiel eine weitere junge Frau zum Opfer. Von mehr...
Rebecca Schönenbach
Interview Rebecca Schönenbach, Terrorismusexpertin und Politik­beraterin, im Gespräch über den Einfluss des Iran an deutschen Hochschulen

»Universitäten können Orte der Radikalisierung sein«

Die Islamische Republik Iran gehört zu den stärksten Unterstützern israelfeindlicher Terrorgruppen. In der vergangenen Woche wurde be­kannt, dass es seit 2012 zwischen deutschen Universitäten und den iranischen Revolutionsgarden (IRGC) wissenschaftliche Koope­ra­tio­nen gegeben hat. Diese 1979 nach der iranischen Revolution gegründete »Armee der Wächter der Islamischen Revolution« ist eine zweite Streitmacht neben der Armee, verfügt über einen eigenen Geheim­dienst sowie eigene Wirtschaftsunternehmen und untersteht dem Obersten Führer Ali Khamenei. Interview Von mehr...