Artikel von Stephan Grigat

07.10.2017
dschungel Eine Analyse des des notwendigen Scheiterns der israelischen Matzpen-Gruppe

Scheitern der universalistischen Zukunftshoffnung

Eine Studie erzählt die Geschichte der marxistischen israelischen Gruppe Matzpen, die eine »Dezionisierung« des Landes anstrebte.

22.09.2016
dschungel Zwei Bücher über die deutsche Linke und Israel

Militärischer Antizionismus

Der US-amerikanische Historiker Jeffrey Herf schreibt über die deutsche Linke und untersucht, wie die DDR die arabischen Feinde Israels aufrüstete.

16.06.2016
dschungel Micha Brumliks Buch »Wann, wenn nicht jetzt? Versuch über die Gegenwart des Judentums«

Versuch über die Beendigung des Zionismus

Micha Brumlik hat sein Plädoyer für die Auflösung der israelischen Souveränität in eine binationale Struktur erneuert.

31.03.2016
dschungel

Alles harmlos?

Eine Studie erklärt, warum die Islamische Republik Iran nicht reformfähig ist, und warnt vor Naivität gegenüber dem iranischen Regime.

17.09.2015
Ausland Eine österreichische Delegation besucht den Iran

Auf Waldheims Spuren

Der österreichische Präsident Heinz Fischer ist mit einer großen Wirtschaftsdelegation in den Iran gereist.

25.06.2015
dschungel Eine Studie über die Antisemitismusdebatte um Jakob Augstein

Antisemitismus mit gutem Gewissen

Eine Studie untersucht die Debatte um den Publizisten Jakob Augstein in deutschen Medien.

09.04.2015
Ausland Die Vereinbarung über das iranische Atomprogramm 

Viele Löcher

Nach dem Abschluss der Lausanner Vereinbarung mit dem iranischen Regime kursieren unterschiedliche Interpretationen davon, was vereinbart worden ist.

15.01.2015
dschungel Eine neue Studie über Antisemitismus im Iran

Persische Protokolle

Eine neue Studie beschäftigt sich mit dem Antisemitismus im Iran.

04.12.2014
Thema Die Verlängerung der Atomverhandlungen ist ein Sieg für das Regime

Dritte Halbzeit für die Ayatollahs

Die Verlängerung der Atomverhandlungen wird vom iranischen Regime als Erfolg betrachtet. Tatsächlich stellt dies eine weitere Niederlage der vermeintlichen Realpolitik des Westens dar.

16.10.2014
Dossier Israel von der Staatsgründung zum Jom-Kippur-Krieg

Die Einsamkeit Israels

Der jüdische Staat von der Staatsgründung bis zum Jom-Kippur-Krieg.

09.10.2014
dschungel »They would rock. 59 Tage im Iran« von Helena Henneken ist reflexionslos

Reisen ohne Ahnung

Die Autorin Helena Henneken hat zwei Monate im Iran verbracht, um einen Reisebericht zu verfassen. »They Would Rock. 59 Tage Iran« ist so infantil wie reflexionslos.

09.10.2014
Ausland Holocaust-Leugner trafen sich erneut im Iran

Truther in Teheran

Im Iran hat eine Konferenz von Holocaust-Leugnern und Verschwörungstheoretikern stattgefunden.

31.07.2014
Ausland Die Verhandlungen über das iranische Atomprogramm

Verlängerung für die Mullahs

Die Verhandlungen über das iranische Atomprogramm gehen weiter. Sollte ein Abkommen geschlossen werden, wird der Westen die nukleare Infrastruktur des Iran akzeptieren.

28.05.2014
Inland Die Geschäftsbeziehungen zwischen Deutschland und dem Iran

Shopping mit den Mullahs

Das »Business Forum Iran« in Frankfurt ist nach Protesten kurzfristig abgesagt worden. Doch die Geschäfte mit dem iranischen Regime sollen weitergehen.

13.02.2014
dschungel Esoterische Vergangenheitsbewältigung in Berlin

Heilung für Deutschland

Eine Konferenz in Berlin zeigt, wie »Vergangenheitsbewältigung« als Seelenmassage für die Nation betrieben werden kann.

16.01.2014
dschungel Das Buch »Am Scheideweg« von Judith Butler

Deconstructing Israel

Wie Judith Butler in ihrer jüngsten Schrift »Am Scheideweg« das Ende des jüdischen Staates propagiert.

28.11.2013
Ausland Das Atom-Abkommen mit dem Iran

Blumen für Khamenei

Das Genfer Abkommen mit dem iranischen Regime kann fatale Auswirkungen haben.

07.11.2013
Ausland Europa und das iranische Atomprogramm

Verhandeln bis zur Bombe

Der Dialog mit dem Iran über dessen Nuklearprogramm geht in eine neue Runde. Das Regime aufzuhalten, versucht fast niemand.

02.10.2013
Thema Ungarns Rechte und das iranische ­Regime

Die Achse Budapest-Teheran

Ungarns Rechte und das iranische Regime pflegen außergewöhnlich gute Beziehungen.

19.09.2013
Ausland Das iranische Atomprogramm wird weitergeführt

Lächeln für die Aufrüstung

Auch unter Irans neuem Präsidenten werden die antisemitische Politik und das Atomwaffenprogramm weitergeführt.