Vor Obama

<none>

Anzeige

»Blind Side«. Sandra Bullock beherrscht gerade die bunte Presse. Vom »Oscarfluch« ist bereits die Rede, und erzählt wird die Geschichte einer erfolgreichen Frau, die im Augenblick ihres größten beruflichen Erfolgs privat ganz tief fällt. Ihr Mann soll fremdgegangen sein, gleich mit mehreren Frauen, das kam heraus, nachdem Sandra Bullock einen Oscar für die Rolle einer selbstlosen amerikanischen hockey mom in dem Film »Blind Side« bekommen hat. Der Film erzählt nach einer wahren Begebenheit, wie eine christliche, weiße und reiche Frau einen dicken und traumatisierten Jungen bei sich aufnimmt und dieser die Chance wahrnimmt, die er bekommen hat. Er wird Footballstar. Überwindet eure Vorurteile, seid gut zueinander, derartige Botschaften hat dieser Film permanent parat. Wie in »Precious« geht es auch in »Blind Side« um ein rassistisches Amerika vor der Zeit, in der Schwarze auch Präsident werden konnten.   aha