Über »Monotone« von Phtalo

Klirrender Dschungel

Platte Buch Von

Die an der dänischen Küste aufgenommene EP »Monotone« der nicht binärgeschlechtlichen Künstlerin, Musikproduzentin und Sängerin Heidi Mortenson, die sie kürzlich unter dem Künstlernamen Phtalo veröffentlichte, ist eine überaus aufregende und inspirierende Platte geworden.

Anzeige

Als ein »Maschinenpark aus Synth und Glitch« wird die Platte von dem Label beschrieben. Und tatsächlich hat man das Gefühl, von Phtalo auf »Monotone« behutsam und zugleich fordernd durch einen samtigen, piksenden, wabernden und klirrenden Dschungel geleitet zu werden; die eingeschlagenen Wege ziehen sich durch die gesamte Geschichte der elektronischen Musik. Der Hit-Song »You’re the One« etwa changiert zwischen zartem Lo-Fi und melancholischen Synthies, die vom elegischen Gesang Mortensons zusammengebracht werden, und geht ­gediegen in »Chances Are« über, eine poetische, sanfte und zugleich pointierte Elektro­ballade, die von gleichmütig hüpfenden Synths getragen wird. Neunziger-House, IDM, Ambient und Dub geben sich auf dem Album die Hand, während quasi um die Ecke schon angenehm harte Techno-Einlagen warten. Es wird rasch deutlich: Hier komponiert eine Expertin auf dem Gebiet der elektronischen Musik. Der Künstlername Phtalo ist zwar erst seit 2020 im Einsatz, doch Heidi Mortenson macht bereits seit über 20 Jahren Musik und betreibt auch das Berliner Labels Wired Records.

»Monotone« ist ebenso Ausdruck von Phtalos intensiver Auseinandersetzung mit nonbinärer Identität und Geschlechtergrenzen, die sich, ähnlich den wechselnden Genres und Stilen auf der EP, jederzeit und selbstbestimmt wieder aufheben lassen. Alles Themen, die schon auf den Vorgängerplatten immer wieder zentral behandelt wurden. Auch »Monotone« entgleitet damit permanent üblichen Hörgewohnheiten und ist nebenbei ebenso ein wunderbares Zusammenspiel von angestaubten und gegenwärtigen Produktionstechniken elektronischer Musik, ohne dabei in hektische Beliebigkeit zu verfallen, im Gegenteil.

Phtalo: Monotone (Endless Process)