Artikel von Kathrin Ohlmann

10.08.2017
dschungel Niq Mhlongo im Gespräch über die Probleme der jungen Generation Südafrikas

»Wenn man von Rassismus spricht, fragen sie: ›Hä‹?«

Der südafrikanische Autor Niq Mhlongo gilt als eine der wichtigen Stimmen der Post-Apartheids-Ära. Der in Soweto aufgewachsene Mhlongo studierte als einer der ersten Schwarzen an der prestigeträchtigen Wits University in Johannesburg. In den African National Congress (ANC) setzt er keine Hoffnungen mehr, aber die junge Generation Südafrikas sieht er für die Zukunft gut vorbereitet. Mhlongo hat drei Romane veröffentlicht, die in mehrere Sprachen übersetzt wurden, und verbrachte in diesem Jahr als Artist in Residence der Akademie der Künste der Welt einen Monat in Köln.

Interview von Kathrin Ohlmann
06.04.2017
Reportage Eine Reportage aus dem nordirischen Derry über die Folgen des britischen EU-Austritts für die dortige Bevölkerung beschäftigt

Wenn die Grenze zurückkommt

Im nordirischen Derry hatte die Mehrheit für den Verbleib in der EU gestimmt, denn nach einem britischen EU-Austritt müssten wieder Grenzkontrollen eingeführt werden. Für die Menschen, die in Nordirland an der Grenze zum EU-Mitgliedsland Irland leben, würde das nicht nur den Alltag erschweren, viele befürchten auch, dass alte Konflikte wieder aufbrechen könnten.