Artikel von Wahied Wahdat-Hagh

24.08.2017
Ausland Die Ernennung zweier Vizepräsidentinnen im Iran hat keine größere Freiheit für Frauen zur Folge

Nicht ohne deinen Tschador

Der iranische Präsident Hassan Rohani hat zwei Vizepräsidentinnen ernannt. An der Frauenunterdrückung ändert das nichts.

04.05.2017
Ausland Wahlmöglichkeiten sind bei den Präsidentschaftswahlen im Iran nicht wirklich gegeben

Unter wachsamen Augen

Sechs Männer hat der iranische Wächterrat als Präsidentschafts­kandidaten Iran zugelassen. Eine wirkliche Wahl hat die Bevölkerung nicht.

04.12.2014
Thema Die internationalen Sanktionen und die wirtschaftliche Lage des Iran

Der freie Markt ist nicht halal

Die iranische Wirtschaft braucht kontrollierte Investitionen, ausländisches Kapital fehlt aber aufgrund der internationalen Saktionen. Auch das repressive System schadet der Wirtschaft.

20.11.2014
Ausland Iran und Pakistan kämpfen um Einfluss

Gewalt statt Friedens-Pipeline

Iran und Pakistan befinden sich im Konflikt um Einflusssphären in der Region. Jüngst eskalierten die Konflikte an der gemeinsamen Grenze.

13.06.2013
Thema Stellt die Präsidentschaftskandidaten vor

Der Verlierer steht schon fest

Wählen können die Iraner am Freitag nur zwischen Kandidaten des Regimes. Auch mit internationalem Haftbefehl gesuchte Terroristen sind darunter.

25.04.2013
Ausland Vor der iranischen Präsidentschaftswahl

Priorität der Prinzipien

Abweichungen von der islamistischen Doktrin sind bei der iranischen Präsidentschaftswahl nicht gestattet. Dennoch wird darüber gestritten, wer kandidieren darf.

21.02.2013
Thema Machtkampf im Iran

Bärte unter sich

Im Juni endet die Amtszeit Mahmoud Ahmadinejads als Präsident des Iran. Um seine Nachfolge findet ein innerislamistischer Machtkampf statt. Säkulare oder fortschrittliche Kräfte werden erst gar nicht an der Wahl teilnehmen können.

17.01.2013
Ausland Der Iran unterstützt das syrische Regime

Der lange Arm der Ayatollahs

Der Iran bemüht sich, den Sturz des syrischen Regimes zu verhindern, und rüstet die Hizbollah weiter auf. Europäische Politiker scheinen die Gefahr zu unterschätzen.

12.07.2012
Ausland Die Wirkung von Sanktionen gegen den Iran

Ayatollahs auf Kundensuche

Seit Anfang Juli gelten schärfere Sanktionen gegen den Iran. Vertreter des Regimes erklären sie für wirkungslos, doch die Öleinnahmen gehen zurück und die Unzufriedenheit der Bevölkerung wächst.

08.03.2012
Thema Bartvergleich im Iran

Welchen Vollbart hätten Sie denn gerne?

Bei den Parlamentswahlen konnten sich die Iraner nur zwischen Anhängern des ­religiösen Führers Ali Khamenei und des Präsidenten Mahmoud Ahmadinejad entscheiden. Hoffnung auf Reformen im Rahmen des Systems gibt es längst nicht mehr, doch auf den Straßen blieb es ruhig.

12.01.2012
Interview Irshad Manji im Gespräch über den Islam

»Wir brauchen keinen Mullah«

Als Irshad Manji im Dezember ihr neuestes Buch »Allah, Liberty and Love« auf einer Diskussionsveranstaltung zur Reformierung des Islam in Amsterdam vorstellte, stürmte eine islamistische Gruppe den Raum und bedrohte Manji und andere Anwesende mit dem Tod. Die in Uganda und Kanada aufgewachsene Autorin und Journalistin ließ sich jedoch nicht vertreiben. Als muslimische Feministin kämpft sie nicht nur in ihren Publikationen gegen den Islamismus und für eine Reform des Islam. Jungle World sprach mit ihr über Gott und die islamische Welt.

08.12.2011
Ausland Die Botschaftsbesetzung in Teheran war inszeniert

Die Botschaft der Ayatollahs

Unter den vermeintlichen Studenten, die in Teheran die britische Botschaft angriffen, wurden Mitglieder der paramilitärischen Bassiji identifiziert. Mit der Aktion wollte das iranische Regime seine Entschlossenheit im Kampf gegen den Westen demons­trieren.

01.12.2011
Ausland Machtkämpfe innerhalb des iranischen Regimes

Fromm ist nicht fromm genug

Nun gibt es auch einen innerislamischen Karikaturenstreit. Unter anderem wegen zweier angeblich gegen »islamische Werte« verstoßender Karikaturen wurde der Herausgeber einer iranischen Regierungszeitung zu einer Haftstrafe verurteilt. Dies ist ein weiteres Indiz für die Verschärfung des Machtkampfes zwischen den Fraktionen des Regimes.

20.10.2011
Seite 16 Die iranische Cyber-Hizbollah

Jihad im Cyberspace

Sie nennen sich »Cyber-Jihad-Aktivisten«, Aktivisten des »Cyber-Widerstands« und »Interessenten des sanften Krieges«. Gemeinsam wollen islamistische Hacker ­Europa und die USA digital bekämpfen.

24.03.2011
Antifa Iranische Nazis haben einen »Adolf-Hitler-Verein« gegründet

Die Sympathisanten des Führers

Wird das Horst-Wessel-Lied auch in Teheran gehört? Von der Regierung geduldet betreiben Nazis im Iran den »Adolf-Hitler-Verein« und die Webseite hitler.ir.

18.11.2010
Thema Über repressive Innen- und aggressive Außenpolitik

Terror und Propaganda

Als klassische Diktatur verfolgt der Iran auch eine regionale Hegemonialpolitik.

11.06.2009
Thema Die Wahlen sind eine Farce

Das Märchen von den Wahlen

Die vier zur Wahl zugelassenen Präsi­dent­schaftskandidaten sind bewährte, loyale Islamisten. Die Wahlen sind eine Farce.

02.11.2005
Ausland

Der Präsident als Hassprediger

Mit Drohungen gegen Israel versucht sich der iranische Präsident im In- und Ausland Respekt zu verschaffen. Der UN-Sicherheitsrat verurteilte die Hetze halbherzig. von wahied wahdathagh

20.07.2005
Ausland

Öl und Islamismus exportieren sich gut

Der neue iranische Präsident kann sich über ein gut gefülltes Staatssäckel freuen. Dem Waffenkauf und dem Raketenbau steht nichts im Wege. von wahied wahdathagh

16.03.2005
Ausland

Atome in Arak

Gemeinsam versuchen die USA und die EU, den Iran von seinem militärischen Atomprogramm abzubringen. Doch das Regime hat bislang alle Angebote abgelehnt. von wahied wahdathagh