Artikel von Andreas Förster

07.01.2016
dschungel Caroline Fourest im Gespräch über Blasphemie, Islamophobie und Linke

»Die Linke muss aufwachen«

Die französische Feministin und Antirassistin Caroline Fourest
sprach mit der Jungle World über Blasphemie, Bürgersinn und
über die emanzipatorische Kraft des Lachens.

10.12.2015
Inland Werkverträge sollen gesetzlich neu geregelt werden

Leihweise schuften

Der Entwurf für ein neues Werkvertragsgesetz würde nur einer Minderheit von outgesourcten Arbeitnehmern zugute kommen. Dennoch wird auch dieser Entwurf in der jetzigen Form wohl nicht zum Gesetz.

30.04.2015
Inland Die Digitalisierung der Arbeitswelt

Digital ist nicht besser

Nicht nur Arbeitsministerin Andrea Nahles geht mit dem Schlagwort »Arbeit 4.0« hausieren. Während Politik und Wirtschaft die Digitalisierung der Arbeitswelt vorantreiben, haben die Gewerkschaften noch keine Strategien in der Frage entwickelt.

09.10.2014
Thema Die Gewerkschaften kritisieren die Freihandelsabkommen nicht ausreichend

Das Chlorhuhn der Gewerkschaften

In der Debatte über die Freihandelsabkommen sind private Schiedsgerichte die Zielscheibe der Gewerkschaften, weil diese offenbar eine grundsätzliche Auseinandersetzung scheuen.

10.04.2014
Inland Der Tarifabschluss im öffentlichen Dienst

Win-Win, mehr war nicht drin

Im Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes gab es eine schnelle Einigung, die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi sammelt Sympathiepunkte.

13.02.2014
Interview Elmar Wigand im Gespräch über das Transatlantische Handels- und Investitionsabkommen

»Es geht hier nicht um EU versus USA«

Gegen das Transatlantische Handels- und Investitionsabkommen (TTIP), über das seit 2013 zwischen der Europäischen Union und den USA verhandelt wird, richten sich verschiedene Kampagnen sozialer Bewegungen (Jungle World 4/2014). Das TTIP könnte auch Arbeitnehmerrechte einschränken, darauf wies unlängst die Ini­tiative »Aktion ./. Arbeitsunrecht« hin, die auf ihrer Website einen Aufruf gegen das TTIP veröffentlicht hat. Die Jungle World sprach mit dem Kölner Journalisten und Online-Redakteur Elmar Wigand, neben Werner Rügemer Initiator des Aufrufs und Betreiber der Website, über die negativen Folgen des TTIP für Lohnabhängige und Gewerkschaften.

04.07.2013
Inland Über prekarisierte Alte

Maloche statt Mallorca

Immer mehr Rentner müssen jobben. Durch die derzeitige Rentenpolitik wird die Altersarmut zunehmen.

27.06.2013
Interview Lucio Urtubia im Gespräch über Anarchismus und die radikale Linke damals und heute

»Anarchistische Ideen sind notwendig«

Über die Aktionen, die ihn berühmt machten, will Lucio Urtubia nicht so gern reden. Dem 82jährigen ist das Heute wichtiger als das Gestern. Bekannt wurde der Maurer, Anarchist und ehemalige Expropriateur, der seit seiner Desertion vom franquistischen Militär in Frankreich lebt, unter anderem für die massenhafte Fälschung von Reiseschecks der Citibank Ende der siebziger Jahre, mit deren Erlösen Guerillas und revolutionäre Bewegungen unterstützt wurden. 2010 erschien eine Autobiographie Urtubias beim Verlag Assoziation A (»Baustelle Revolution. Erinnerungen eines Anarchisten«), und es gibt einen gleichnamigen Film über ihn. Mit der Jungle World sprach Lucio Urtubia über seinen Weg zum Anarchismus und über die radikale Linke heute.

01.11.2012
Inland Die Reform der Minijobs

Denn sie wissen, was die wollen

Mit der Reform der Minijobs stützt die Bundesregierung den Niedriglohnsektor.

02.08.2012
Interview Sabine Reiner im Gespräch über Frauen- und Geschlechtspolitik in Zeiten der Krise

»So fährt Europa gegen die Wand«

»Rettungsschirme« und Sparmaßnahmen, Proteste und Generalstreiks – nichts hilft. Ein Ende der Eurokrise ist nicht in Sicht. Die Jungle World sprach mit Dr. Sabine Reiner über die gegenwärtige Problemlage, die Folgen für die Beschäftigten und dabei geltende geschlechtsspezifische Unterschiede sowie mögliche Auswege aus der Krise. Reiner arbeitet seit 2002 als Politikwissenschaftlerin und Volkswirtin in der Bundesverwaltung von Verdi im Bereich Wirtschaftspolitik.

26.07.2012
Inland Streit um das Gesetz zur Gleichstellung von Leiharbeit

Arbeit macht Arbeit

Eigentlich hatte die Bundesregierung versprochen, ein Gesetz zur Gleichstellung von Leiharbeit zu schaffen. Nun möchte Arbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) das Vorhaben erneut überprüfen.

14.06.2012
Inland Die Diskriminierung von Frauen auf dem Arbeitsmarkt

Keine Macht den Drogerien

Die Gewerkschaft spricht angesichts der Pleite der Drogeriekette Schlecker von der »größten Insolvenz in der Geschichte der Bundesrepublik«. Die politische Hilfe für die Mitarbeiterinnen von Schlecker fällt mehr als bescheiden aus.

31.05.2012
Inland Tarifeinigung mit der IG Metall in Baden Württemberg

Unternehmer sind nicht dumm

Pech gehabt, Leiharbeiter! Die IG Metall hat auf die Durchsetzung zentraler Forderungen in den Tarifverhandlungen verzichtet.

10.05.2012
Inland Die Führung der IG Metall vertritt nicht die Interessen der Gewerkschafter

Lohn rauf, Kopf auf

Die IG Metall versetzt die Unternehmer derzeit zwar mit großen Warnstreiks in Aufregung. Es gibt aber durchaus Anzeichen, dass sich die Gewerkschaftsführung mit einer Lohnerhöhung zufriedengeben könnte, die deutlich geringer ausfällt als gefordert.

12.04.2012
Inland Die Kampagne der IG Metall gegen Leiharbeit

Sklave mit Vertrag

Die IG Metall geht gegen Leiharbeit vor. Ob sie den Leiharbeitern hilft, ist fraglich.

09.02.2012
Inland Stellt den Arbeitskreis »Postautistische Ökonomie« vor

Ökonomie für Traumtänzer

Junge Wirtschaftswissenschaftler kritisieren die Realitätsvergessenheit ihrer Disziplin.

12.01.2012
Inland Die Zahl der Arbeitslosen

Deutschland dankt

Die Bundesregierung feiert: Noch nie seien so viele Menschen erwerbstätig gewesen wie heute. Dem liegen nicht nur statistische Tricks zugrunde, sondern auch der Wandel der Beschäftigungsformen.

10.11.2011
Inland Der CDU geht es nicht um »faire Löhne«

Plötzlich Sozi

Der konservative Widerstand gegen eine gesetzliche Lohnuntergrenze scheint ­gebrochen. Mit ihren Plänen für einen Mindestlohn weckt die CDU Hoffnungen auf vermeintlich faire Löhne. Die vor­gesehene Regelung beseitigt Niedriglöhne jedoch nicht, sondern verfestigt sie.

21.10.2010
Thema Stéphane Sirot im Gespräch über die Aussichten der Streiks

»Sie blicken auf das Leben nach dem Arbeitsleben«

Steuert Frankreich zum ersten Mal seit dem Jahrtausendwechsel auf einen Generalstreik zu? Es sieht ganz danach aus. Ein Gespräch mit dem französischen Historiker Stéphane Sirot, der zur Geschichte des Streiks in Frankreich und zu sozialen Bewegungen forscht.

08.07.2010
Inland Dumpinglohn für alle

Dumpinglohn für alle

In Deutschland gibt es immer mehr Mindestlohnregelungen, doch die Beschäftigten haben kaum etwas davon. Daran ändert auch ein Gerichtsurteil nichts, das Lohndumping vermeintlich als Straftat wertet.