Artikel von Benjamin Kumpf

Thema Gewalt und Chauvinismus in der indischen Gesellschaft

»Habt Spaß mit ihr«

Massenvergewaltigungen als Strafmaßnahmen, Verbrennungen von jungen Mädchen, sexuelle Belästigung und Übergriffe in öffentlichen Verkehrsmitteln und am Arbeitsplatz – in Indien hat Gewalt gegen Frauen entsetzliche Ausmaße angenommen und ist nicht nur ein Problem der indigenen und Landbevölkerung. Sie kann nicht allein auf das Kastensystem zurückgeführt werden, denn Chauvinismus durchzieht die gesamte Gesellschaft.

Von mehr...
Ausland Machtkampf in Nepal

Machtkampf mit den Maoisten

In Nepal streiten royalistische Generäle, Konservative und Maoisten über die ­Integration ehemaliger Guerilleros in die Armee.

Von mehr...
Seite 16 Ökologische Probleme in Südindien

Tödliches Wasser

Auf dem Papier ist Indien Vorreiter in ­Sachen Umweltschutz, in der Praxis ist das Gegenteil der Fall. In der vorigen Woche starben mindestens sieben Menschen in der Region Hyderabad an verseuchtem Trinkwasser. Warnungen gab es seit Jahren. Sie wurden ignoriert.

Von mehr...
Thema Die Wahlen, die Parteien und die Kandidaten

Wer bietet mehr?

Begleitet von Angriffen der maoistischen Guerilla begann am Donnerstag vergangener Woche die erste von fünf Phasen der Wahlen zum indischen Unterhaus, der Lok Sabha. Die Wahlen entscheiden auch über die Bildung einer neuen Regierung. Mehr als 200 Parteien werben um die Gunst der über 714 Millionen Wahlberechtigten, die meisten Parteien vertreten lediglich regionale Interessen. Gleichzeitig mit den Unterhauswahlen wird auch die Wahl der Länder­parlamente dreier Bundesstaaten stattfinden. Alle offiziellen Endergebnisse sollen am 16. Mai verkündet werden.

Von mehr...
Thema Interview mit Anupama Jha über Korruption in Indien

»Am schlimmsten ist es bei der Polizei«

Anupama Jha leitet das Büro von Transparency International in Neu-Delhi. Die Organisation setzt sich weltweit gegen Korruption und für transparente Verwaltungsverfahren ein.

Von mehr...
Ausland Ein Jahr Republik in Nepal

Regieren und rebellieren

Die Maoisten führen die nepalesische Regierung, doch sie beteiligen sich auch an der Protestbewegung.

Von mehr...
Interview Gespräch mit Grace Nirmala über Tempelprostitution in Indien

»Wir zeigen, dass es nicht um Spiritualität geht«

Grace Nirmala ist Sprecherin der in Hydera­bad ansässigen NGO »Andhra-Pradesh-Komitee gegen das Jogini-System« (APJVVPS). Die 1994 gegründete Organisation hat sich zum Ziel gesetzt, die Tradition der religiös legitimierten Tempelprostitution zu beenden. Trotz gesetzlicher Verbote werden in zahlreichen Gegenden Indiens junge Mädchen im Kindesalter symbolisch »mit einer Gottheit verheiratet« und damit zur »Jogini«. Sobald die Mädchen die Pubertät erreichen, müssen sie allen Männern der Gemeinde sexuell zur Verfügung stehen. »Joginis« dürfen nicht heiraten, aber auch kein Geld für ihre Sexarbeit verlangen.

Von mehr...
Reportage Hindu-Nationalisten gehen in Indien gegen Pärchen vor

Rosa Slips für die Sittenwächter

In vielen indischen Städten gehen hindu-nationalistische Gruppierungen brutal gegen »unsittliches Verhalten« vor. Vor allem Pärchen, die sich in der Öffentlichkeit zeigen, oder Frauen, die in Kneipen gehen, werden von den selbsternannten »Hütern der indischen Kultur« angegriffen. Einige Studenten versuchen nun, sich gegen den Moralterror zu wehren.

Von mehr...
Reportage Zehn Jahre nach der Räumung des Autonomen Zentrums in Heidelberg

Asbest und Abenteuer

Vor zehn Jahren wurde das Autonome Zentrum in Heidelberg geräumt. Ehemalige erzählen von der Geschichte des ersten und letzten linken Hauses in der verschlafenen Universitätsstadt.

Von mehr...
Ausland Indien will gegen islamistische Camps in Pakistan vorgehen

Auf der Spur der Erdnüsse

Indische Politiker und Medien machen Pakistan für die Anschläge in Mumbai verantwortlich. Über das Versagen von Polizei und Geheimdiensten wird kaum geredet.

Von mehr...