Artikel von Michael Heinrich

12.11.2009
Thema Über die schwarz-gelbe Sozialpolitik

Kasse nach Klasse

Die schwarz-gelbe Koalition führt fort, was die rot-grüne Koalition begann – den Umbau der Sozialversicherungen zu Gunsten der Unternehmer.

08.01.2009
Inland Alles wird schlecht: der Staat und die Wirtschaft

Die Leiden des ideellen Gesamtkapitalisten

Armer Staat! Damit es »unserer Wirtschaft« gut gehe, versucht er sein Bestes, weiß aber nicht recht wie.

23.10.2008
Thema Die Finanzkrise ist kein Betriebsunfall des Kapitalismus

Der Bürger bürgt

Die Finanzmarktkrise ist kein Betriebs­unfall des Kapitalismus, sondern gehört notwendiger weise dazu. Wen retten die »Rettungspakete« eigentlich vor was?

29.05.2008
Seite 16 Finanzkrise und Regulierung

Verschnupfte Märkte

In der Finanzkrise finden auch die Gesund­beter der freien Wirtschaft Gefallen an ­einer stärkeren Regulierung der Finanzmärkte. Doch die Krisen lassen sich nur in ihrem Verlauf beeinflussen, aber nicht verhindern.

15.11.2007
Disko

Eingreifen, aber nicht belehren!

Die Kritik an den Voraussetzungen der eigenen Kapitalismusanalyse ist die Voraussetzung aller Kritik. Es kommt aber auch darauf an, die Kritik in die Tat umzusetzen. von michael heinrich

12.07.2007
Seite 16

Profit ohne Ende

Debatten über den »Sozialismus des 21. Jahr­hunderts« haben derzeit Konjunktur. Doch wird dieses Jahrhundert zunächst eher eines des Kapitalismus als des Sozialismus werden. Nicht, weil mal wieder ein Aufschwung existiert. Prosperität und Krise wechseln sich im Kapitalismus beständig ab, doch stehen hinter diesen Aufs und Abs Tendenzen zur Ausdehnung wie auch zur Weiterentwicklung des Kapitalismus, die noch längst nicht an ihr Ende gekommen sind. von michael heinrich

23.08.2006
Inland

Alle reden vom Aufschwung

Dem Kapital geht es schon länger wieder blendend. Weil die Mehrheit der Bevölkerung davon wenig hat, soll sie sich jetzt an geringfügig besseren Wirtschaftsdaten erfreuen. von michael heinrich

21.09.2005
Dossier

Invaders from Marx

Über den Umgang mit der Marx’schen Theorie und über die Schwierigkeiten einer heutigen Lektüre – eine kritische Auseinandersetzung mit Karl Heinz Roth und anderen. Von Michael Heinrich

07.07.2004
Disko

Zu viel Produktion

Postones Neuinterpretation der Marxschen Theorie leistet eine kategoriale Kritik mit Defiziten. von michael heinrich

23.04.2003
Ausland

Die Logik des Krieges

Der Feldzug im Irak war vor allem ein Präventivschlag gegen die weltpolitischen Konkurrenten der USA. Denn auch im 21. Jahrhundert bleibt der Nationalstaat ein bedeutender politscher Akteur. von michael heinrich

24.12.2002
Ausland Die Ost-Erweiterung der EU und die Folgen

Hinterzimmer mit Aussicht

Wie entwickelt sich die Europäische Union? Was bringt die Ost-Erweiterung für die neuen Mitglieder? Und welche Rolle spielen einige Globalisierungskritiker?

10.04.2002
Disko Debatte über Imperialismus

Radikale Kurzschlüsse

In den Imperialismustheorien treffen sich Ökonomismus und moralisierende Kritik. Sie taugen nicht dazu, den weltweiten Kapitalismus zu analysieren.

02.01.2002
Inland Wirtschaftsrezession

Auf und nieder, immer wieder

Entgegen den Prognosen wuchs die deutsche Wirtschaft im Jahr 2001 kaum, die Arbeitslosenzahlen stiegen dafür kräftig.

04.04.2001
Inland Sozialpolitik der Bundesregierung

Alle werden Unternehmer

39 Jahre Rheinischer Kapitalismus waren genug: Seitdem Rot-Grün in Berlin regiert, hat die unter CDU und FDP eingeleitete Umverteilung nach oben eine neue Qualität bekommen.

27.09.2000
Inland Der Kampf um die Ökosteuer

Sprit und Spiele

<none>

24.05.2000
Inland Rot-grüne Steuerreform

Fit für den Fiskus

Der Mittelstand freut sich: Rot-Grün senkt die Steuern. Im Bundesrat wollen die Grünen im Bündnis mit FDP und CDU weitere Entlastungen durchsetzen.

05.01.2000
Ausland

Krisen als Lösung

Asienpfanne, XIII. Folge: Die mit der Asien-Krise verbundene Hoffnung der Linken kann ein theoretisches Update gut vertragen.