Artikel von jan-frederik bandel

Dossier

Nichts fürs Seminar

Gail Jones: »Der Traum vom Sprechen«

von jan-frederik bandel

Von mehr...
dschungel

Die Stadt als Happening

New Babylon – eine Erinnerung an den utopischen Urbanismus des Amsterdamer Künstlers Constant. von jan-frederik bandel

Von mehr...
dschungel

Komische Vögel

Vom Schwarm zur Einzelente: Frank Schätzing kommentiert
Carl Barks’ »Donald Duck«. von jan-frederik bandel

Von mehr...
webredaktion

Endet mit dem Weitermachen!

klaus sander über Avantgarde, Strategien der Beliebigkeit,
elektronische Musik und das Buch »Vorgemischte Welt«,
das er gemeinsam mit Jan St. Werner geschrieben hat.

Von mehr...
dschungel

Haschen im Sinai

Die Anthologie Cargo sammelt gezeichnete Einblicke in den Alltag in Deutschland und Israel – und liefert einen guten Beitrag zum Genre der »Comicreportage«. von jan-frederik bandel

Von mehr...
webredaktion

Lest mehr Comics!

In Hamburg und Berlin werden gute Comics und Cartoons produziert. Über Zeichner mit und ohne Diplom, ihr gewachsenes Selbstbewusstsein und ihre kargen Einnahmen. von jan-frederik bandel

Von mehr...
Seite 16

»Wir bilden keine Klangwaffengestalter aus«

holger schulze, Leiter des neuen Studiengangs »Sound Studies – Akustische Kommunikation« an der Universität der Künste in Berlin, über den guten Ton und wie man lernt, ihn zu treffen

Von mehr...
webredaktion

Mehr Blut ins Hirn

Sie riefen das Zeitalter des Homo ludens aus, bohrten sich Löcher in die Stirn und komponierten Raucherhustensongs. Eine Erinnerung an die Amsterdamer Provos. von jan-frederik bandel

Von mehr...
dschungel

Mit Moos bewachsen

Eine kleine Rezeptionsgeschichte von Alain Resnais’ Film »Nacht und Nebel«. von jan-frederik bandel

Von mehr...