Artikel von Gerhard Scheit

Thema Von Haider bis Hofer. Der Aufstieg der FPÖ im postnazistischen Österreich

Der Rückzug der Souveränisten

Von der alten Haider-Partei zum heutigen Rechtspopulismus. Zum Aufstieg der FPÖ im postnazistischen Österreich.

Von mehr...
Disko Der Krieg gegen den »Islamischen Staat« und das Appeasement

Krieg als Appeasement

Der Zwiespalt der westlichen Politik nach den Pariser Anschlägen.

Von mehr...
Thema Die Debatte über die neue Asylpolitik

Unter Deutschen

Die kontinuierliche Linie der deutschen Außenpolitik verbindet wirtschaftliche ­Interessen, nationales Gespür und sozialdemokratischen Geist. Im Bezug auf die Flüchtlingspolitik verheißt das den Ausbau deutscher Hegemonie in Europa.

Von mehr...
Thema Die Uno sorgt sich lieber um den Klimawandel als um das Chaos der internationalen Beziehungen

United Nations of Appeasement

Über das Desaster der Uno als Siegerallianz und Weltparlament.

Von mehr...
Seite 16 Wie die antizionistische Ideologie das internationale Recht beeinflusst

Israel vor Gericht

Der Internationale Strafgerichtshof und die antizionistische Ideologie.

Von mehr...
Thema Österreich und die »deutsche Weltanschauung«

Schlafwandlerische Sicherheit

Zwischenberichte aus der »Versuchsstation des Weltuntergangs«: Österreich und die »deutsche Weltanschauung«.

Von mehr...
Thema Wagner und Marx

Die Nibelungen und das Kapital

Eine negative Einführung in die Wagnersche Krisenbewältigung.

Von mehr...
Dossier Abdruck aus »Georg Lukács u. a.: Verdinglichung, Marxismus, Geschichte«

Verdinglichung und Identifikationszwang

Gerhard Scheit erläutert, wie sich Georg Lukács der Waffen der Kritik entledigt hat.

Von mehr...
Seite 16 Über die reaktionäre Wut auf Rating-Agenturen

Wütend ohne Souverän

In der Wut auf die Rating-Agenturen zeigen sich die Widersprüche der europäischen Einigung und das Nachleben des Nationalsozialismus in der Demokratie.

Von mehr...
Disko Über den Begriff »Islamophobie«

Es gibt keine Islamophobie

Der Begriff verschleiert nur, worum es tatsächlich geht, nämlich um Antisemitismus.

Von mehr...