Artikel von Gerhard Scheit

19.05.2016
Thema Von Haider bis Hofer. Der Aufstieg der FPÖ im postnazistischen Österreich

Der Rückzug der Souveränisten

Von der alten Haider-Partei zum heutigen Rechtspopulismus. Zum Aufstieg der FPÖ im postnazistischen Österreich.

03.12.2015
Disko Der Krieg gegen den »Islamischen Staat« und das Appeasement

Krieg als Appeasement

Der Zwiespalt der westlichen Politik nach den Pariser Anschlägen.

03.09.2015
Thema Die Debatte über die neue Asylpolitik

Unter Deutschen

Die kontinuierliche Linie der deutschen Außenpolitik verbindet wirtschaftliche ­Interessen, nationales Gespür und sozialdemokratischen Geist. Im Bezug auf die Flüchtlingspolitik verheißt das den Ausbau deutscher Hegemonie in Europa.

25.06.2015
Thema Die Uno sorgt sich lieber um den Klimawandel als um das Chaos der internationalen Beziehungen

United Nations of Appeasement

Über das Desaster der Uno als Siegerallianz und Weltparlament.

19.03.2015
Seite 16 Wie die antizionistische Ideologie das internationale Recht beeinflusst

Israel vor Gericht

Der Internationale Strafgerichtshof und die antizionistische Ideologie.

18.09.2014
Thema Österreich und die »deutsche Weltanschauung«

Schlafwandlerische Sicherheit

Zwischenberichte aus der »Versuchsstation des Weltuntergangs«: Österreich und die »deutsche Weltanschauung«.

16.05.2013
Thema Wagner und Marx

Die Nibelungen und das Kapital

Eine negative Einführung in die Wagnersche Krisenbewältigung.

02.08.2012
Dossier Abdruck aus »Georg Lukács u. a.: Verdinglichung, Marxismus, Geschichte«

Verdinglichung und Identifikationszwang

Gerhard Scheit erläutert, wie sich Georg Lukács der Waffen der Kritik entledigt hat.

18.08.2011
Seite 16 Über die reaktionäre Wut auf Rating-Agenturen

Wütend ohne Souverän

In der Wut auf die Rating-Agenturen zeigen sich die Widersprüche der europäischen Einigung und das Nachleben des Nationalsozialismus in der Demokratie.

11.08.2011
Disko Über den Begriff »Islamophobie«

Es gibt keine Islamophobie

Der Begriff verschleiert nur, worum es tatsächlich geht, nämlich um Antisemitismus.

10.12.2009
Thema Lob des Zinses

Lob des Zinses

Im Zins scheint die Möglichkeit von Glück und Freiheit auf.

26.11.2009
Dossier Wertformanalyse und Vergemeinschaftung

Geld spielt keine Rolle

Wertformanalyse und globale Vergemeinschaftung.

16.07.2009
Disko Die deutsche Linke und die Proteste im Iran

Aufstand der Privatheit

Das Regime der islamischen Republik zerfällt in konkurrierende Banden – Schutz vor ihnen verspricht allein der Rückzug ins Private. Die Protestbewegung will das Private auf die Straße tragen. Doch es droht, dass sich die Rackets in der Aggression nach außen einen – und das Atomprogramm forcieren.

21.08.2008
Disko Die neuen Liberalen und ihre Vorwürfe an die Antideutschen

Eliminierung der Widersprüche

Geschichte der neuen deutschen Volksfront (proisraelisch) – kurzer Lehrgang. Eine Antwort auf den Artikel »Juden als nützliche Idioten« von Ingo Way und Stefan Wirner.

10.04.2008
Dossier Das Verhältnis der EU zum Iran

Das himmlische Oberkommando

Über die Verschleierung der Gewaltverhältnisse zwischen Staaten und
das Verhältnis der Europäischen Union zur Islamischen Republik Iran.

28.02.2007
dschungel

»Leben oder Tod, bring es rasch«

Saul Friedländers Buch über die Jahre der Vernichtung verbindet die Historiografie mit dem Erschrecken der Opfer. von gerhard scheit

08.11.2006
Dossier

Keine Ringparabel

Judentum, Christentum, Islam und ihr Verhältnis zu Staat und Recht.
Eine Religionskritik nach Sigmund Freud. Von Gerhard Scheit

01.03.2006
Dossier

Entschieden zweifeln

Gerhard Scheit über die politischen Interventionen Jean Amérys

27.04.2005
Disko

Das Hemd und der Rock

Götz Alys Materialismus ist ebenso wie der Materialismus mancher seiner Kritiker eine
Rationalisierung des Wahns und eine Absage an materialistische Kritik. von gerhard scheit

29.09.2004
Dossier

Kritik der Gewalt

Über die Gewaltbegriffe von Walter Benjamin,
Albert Camus und Frantz Fanon. Von Gerhard Scheit