Artikel von Jan Süselbeck

13.05.2015
Disko Heidegger irrt!

Irren ist menschlich

Akademiker wie Silvio Vietta und Peter Trawny sehen in Heideggers Philosophie eine respektable Fortschrittskritik. Dabei handelt es sich aber um die zentrale antisemitische Chiffre in Heideggers Werk.

15.03.2012
dschungel »Imperium« von Christian Kracht

Wollt ihr den totalen Kracht?

Christian Krachts Roman »Imperium« kokettiert mit Ironie und Zynismus. Gleichzeitig wirft der Briefwechsel des Autors mit dem Komponisten David Woodard aber auch einige Fragen auf.

03.11.2011
dschungel Die ideologischen Implikationen im Werk von Heinrich von Kleist

Über die allmähliche Verfertigung der Kritik beim Schreiben über Heinrich von Kleist

An dem von Nicolas Pethes herausgegebenen Sammelband »Ausnahmezustand der Literatur« wird deutlich, dass die Germanistik nicht länger den ideologischen Implikationen im Werk von Heinrich von Kleist ausweichen kann.

25.05.2011
dschungel Deutsche Kritiker über die »Thesen zur Literaturkritik« von Walter Benjamin

Unter Kannibalen

Die Literaturzeitschrift Neue Rundschau hat deutsche Kritiker nach ihrer Meinung zu Walter Benjamins dreizehn Thesen zur Literaturkritik von 1928 gefragt.

04.11.2010
Dossier Autobiografisches Schreiben bei Saul Friedländer, Ruth Klüger und Jean Améry

Wenn die Erinnerung kommt

»Der Kitsch ist die Lüge, die Kunst ist die Wahrheit«. Zum autobiografischen Schreiben Saul Friedländers,
Ruth Klügers und Jean Amérys.

06.05.2010
dschungel Über den Band »Christian Kracht. Zu Leben und Werk«

Irony, over

Der Hype um die Dandy-Literatur Christian Krachts ist vorbei, jetzt beschäftigen sich die Germanisten mit seinen Büchern. Jan Süselbeck vermisst in dem von Johannes Birgfeld und Claude D. Conter herausgegebenen Sammelband zu Leben und Werk des Autors einen kritischen Blick auf den Literaten.

16.04.2009
dschungel Denis Johnsons Roman »Ein gerader Rauch«

Apokalyptisches Untergangstheater

Denis Johnsons meisterhafter Roman »Ein gerader Rauch« führt über Vietnam in die Hölle der asymmetrischen Kriege unserer Tage.

02.04.2009
Inland Lamento aus dem Mittelbau, Teil IV

Der Traum vom Exzellenz-Cluster

Zwischen Master und Professor, zwischen Sekretariat und Dekanat, zwischen Seminar und Gremiensitzung wird auf hohem Niveau gejammert. Lamento aus dem Mittelbau, Teil IV

28.08.2008
dschungel Neil Young zu Gast in Berlin

Ein Tag im Leben

Der Rock-Opa Neil Young gastierte mit seiner »Electric Band« in Berlin und headbangte sich durch die wichtigsten Songs seines über 40jährigen Schaffens.

24.07.2008
dschungel Sigur Rós bringt Pathos, Elfen und ein Märchenland auf den Plattenteller

Aus dem Märchenland

Die isländische Band Sigur Rós ­serviert auf ihrem neuen Album
erneut Pathos, dass einem ­schwindelig wird.

03.07.2008
dschungel Roman über den Völkermord in Ruanda von Lukas Bärfuss

Daumen im Schnabel

In seinem Roman über den Völkermord in Ruanda schildert Lukas Bärfuss, wie Entwicklungshelfer zu Akteuren im Konflikt und schließlich zu Tätern wurden.

24.04.2008
dschungel

Zu gut gelaunt

<none>

13.03.2008
dschungel

Wie man einen Grizzly überlebt

In den kanadischen Rocky Mountains sind die Braunbären zuhause.
Vor nahenden Touristen nehmen die scheuen Tiere lieber Reißaus. Aber kann man sich da sicher sein? Von Jan Süselbeck

29.11.2007
dschungel

German Walking

Ausspannen in der Schweiz, mit Wandern und Lesen. Das hatte sich der Kleinunternehmer Jobst Böhme so schön vorgestellt. Bald hockt er in der Bergwelt und sichtet drei Manuskripte, die ihm ein befreundeter Schriftsteller mitgab. Aus der Lesereise wird ein Slalom in die Vergangenheit: Auch wenn man in Brigitte Kronauers Roman »Errötende Mörder« am Ende nur noch Bahnhof versteht – es lohnt sich, ihn zu lesen. Von Jan Süselbeck

22.11.2007
dschungel

Reiche Ernte

Der Germanist Wolfgang Matz versucht in seiner Studie »1857. Flaubert, Baudelaire, Stifter« zu erklären, wie es dazu kam, dass gleich drei der berühmtesten Bücher des 19. Jahrhunderts im selben Jahr erschienen. Von Jan Süselbeck

16.08.2007
dschungel

In der Sache

Zu den Nachrufen auf Raul Hilberg

kommentar von jan süselbeck

09.08.2007
dschungel

Ein anderes Lesen

Peter von Matt und Michael Maar werfen unkonventionelle Blicke auf kanonische Werke der Weltliteratur. von jan süselbeck

20.06.2007
dschungel

Dabei sein war alles

Ernst Klees Kultur- und Personenlexikon zum »Dritten Reich« ist Antifa zwischen zwei Buchdeckeln. von jan süselbeck

11.04.2007
dschungel

Sag mir, wo die Botschaft ist, wo ist sie geblieben?

Drei Akkorde und die Wahrheit: Mit seinem neuen Album »My Name Is Buddy« kehrt Ry Cooder zur Folklore der nordamerikanischen Arbeiterbewegung zurück. von jan süselbeck