Artikel von Stefanie Kron

24.08.2017
Thema Die Bedeutung der Logistik im digitalen Kapitalismus

Piraten der Kalibration

Wer die Gewalt der ökonomischen Verhältnisse bekämpfen will, muss die politisch-ökonomische Rationalität von Logistiknetzwerken verstehen – und durchkreuzen.

08.06.2017
Thema 20 JAHRE Hedonismus: Die Linke zwischen Wellness und Hedonismus

Was hätte de Sade getan?

(Sich) etwas Gutes tun. Linke zwischen Wellness und Hedonismus.

08.06.2017
Thema 20 JAHRE Globalisierung: die Linke in Bewegung

Wann wird’s mal wieder richtig Sommer?

Ständig ist die »Jungle World« auf der Suche nach aufständischen linken Bewegungen. Trotzdem haben sie in der Zeitung regelmäßig einen schweren Stand.

18.08.2016
Ausland Ein Bericht aus dem Weltsozialforum in Montreal

Ein ziemlich blasses Forum

Das Weltsozialforum, das in diesem Jahr in Kanada stattfand,
hat an Bedeutung verloren. Teilnehmende aus Entwicklungs- und Schwellenländern blieben unterrepräsentiert. Eine willkommene Plattform bot es jedoch der antiisraelischen BDS-Kampagne.

14.01.2016
Reportage In Palermo sind Flüchtlinge willkommen

Stadt der Zukunft

Palermo gewährt Flüchtlingen und Sans Papiers städtische Bürgerrechte. Ein Besuch bei Bürgermeister Leoluca Orlando, der, nachdem er die Herrschaft der Mafia über die Stadt beendet hat, nun gegen das europäische Grenzregime vorgeht.

23.04.2015
Ausland Das Mittelmeer als Massengrab und die Selbstorganisation von Flüchtlingen

Zwischen Wort und Tat liegt ein Meer

Abermals sind Hunderte Flüchtlinge auf dem Weg nach Europa im Mittelmeer ­gestorben. Die EU-Migrationspolitik wird dennoch kaum gelockert. Die Flüchtlinge, ihre Angehörigen und Unterstützer ­müssen sich derweil selbst organisieren.

02.04.2015
Ausland Ein Bericht vom Weltsozialforum in Tunis

In die Wüste geschickt

Das Weltsozialforum Tunis II wurde von nationalistischen Animositäten dominiert.

20.11.2014
Thema Das Verschwindenlassen der Studenten und dessen politischen Folgen

Quälende Ungewissheit

Die Strategie des Verschwindenlassens prägt nach wie vor Lateinamerikas Politik. Trotz der daraus resultierenden Angst und dem in der Gesellschaft verbreiteten Misstrauen gehen nach der mutmaßlichen Ermordung von 43 Studenten in Mexiko die Proteste weiter. Diese haben auch zu ersten politischen Konsequenzen geführt.

18.09.2014
Inland Wien als postmigrantische Stadtgesellschaft

Migration ist die Stadt

Das Stadtfestival Wienwoche leistet Erste Hilfe für die österreichische Mehrheitsgesellschaft.

16.10.2008
Inland Migration nach Mallorca

California Dreaming

Die mallorquinischen Behörden sehen endlose »Flüchtlingsströme« auf die Ba­learen zukommen.

01.02.2006
Disko

Runter mit der Ethnobrille!

Lateinamerika ist eine ethnozentristische Konstruktion Europas. Auch die Linke kulturalisiert die Politik im Süden Amerikas. von stefanie kron

11.05.2005
Inland

Colonial Studies

Die Buko-Jahrestagung in Hamburg machte erstmals den deutschen Kolonialismus zum Thema. Seine Bedeutung bleibt in der Linken umstritten. von stefanie kron

16.02.2005
Ausland

Verschuldung als Menschenrecht

Die Uno hat das internationale Jahr des Kleinkredits ausgerufen. Finanzdienstleister erwarten
einträgliche Geschäfte mit der Armut. von stefanie kron

19.01.2005
Ausland

Mesa will nicht nach Miami

Proteste gegen die Erhöhung der Kraftstoffpreise in Bolivien bringen Unternehmer und soziale Bewegungen gemeinsam auf die Straße. Präsident Carlos Mesa droht mit Rücktritt. von stefanie kron

12.02.2003
Thema

Der feine Unterschied

An den Protesten gegen die Nato-Sicherheitskonferenz zeigte sich, worin sich eine staatstragende Friedensbewegung und eine linke Antikriegsbewegung unterscheiden. von stefanie kron

20.11.2002
Seite 16 Das Magazin Fantômas

Die Spur der Grenze

Das Magazin Fantômas versucht den multiplen Crossover und wagt sich an die Tabus linker Selbstverständlichkeiten.

20.03.2002
webredaktion Gedenken an Massaker

Spektakel des Vergessens

Im März vor 20 Jahren fand die Massakerpolitik der guatemaltekischen Militärs ihren Höhepunkt. Wie eine fragmentierte Gesellschaft mit der Vergangenheit umgeht.

05.12.2001
Disko Die Folgen der Anschläge auf die USA

Antideutsche mit Burka

Statt ihre Weltbilder zu zementieren, sollte sich die Linke nach dem 11. September auf die mühselige Suche nach Ansätzen emanzipatorischer Bewegungen machen.

17.10.2001
Inland Bundeskongress entwicklungspolitischer Aktionsgruppen

Multiple Dilemmata

<none>

01.08.2001
Inland Abbau von Grundrechten

Bleibepflicht für Linke

Deutsche Politiker benutzen den Gipfel von Genua zur Einschränkung der Grundrechte. BKA-Dateien und Ausreiseverbote sind die Instrumente.