Artikel von Ulrich W. Sahm

26.03.2015
Thema Der Sieg des Likud war keine Überraschung

Bibi, frisch gestärkt

Die israelischen Parlamentswahlen am 17. März haben Benjamin Netanyahu vermutlich eine weitere Amtszeit als Ministerpräsident beschert. Die linken zionistischen Kräfte sind die Verlierer der Wahl, denn es ist so gut wie sicher, dass Netanyahu eine rechte Regierungskoalition zusammenstellen kann.

27.11.2014
Thema Die Reaktion der israelischen Politik auf die jüngsten Anschläge

Wie stoppt man eine Welle?

Die neue Terrorwelle hat zu ersten politischen Reaktionen in Israel geführt. Viele Vorschläge, die diskutiert werden, erscheinen als wenig effektiver Aktionismus.

03.07.2014
Thema Die drei entführten israelischen Jugendlichen sind tot

Nur Verlierer

Die Leichen der drei entführten israelischen Teeanger wurden gefunden, nach ihren Mördern wird weiterhin im Westjordanland und Gaza gesucht. Während die Welt auf Israels Reaktion auf diesen barbarischen Mord wartet, steht eines fest: Politisch war diese Terroraktion für alle Seiten eine Katastrophe.

10.04.2014
Ausland Die Krise in den israelisch-palästinensischen Verhandlungen

Kein Bienchen für Obama

Die Verhandlungen zwischen Israel und der palästinensischen Führung sind wieder einmal in eine Krise geraten. Auf dreiste Forderungen der palästinensischen Seite hat Israel mit der Beendigung einiger Kooperationen reagiert.

20.02.2014
Thema John Kerrys Bemühungen um Frieden im Nahen Osten und die Streitpunkte bei den Verhandlungen

Kerry On

Während die Amerikaner im Nahen Osten an Einfluss verlieren, hat sich US-Außenminister John Kerry vorgenommen, den unlösbarsten und »ältesten Konflikt« der Weltgeschichte innerhalb von neun Monaten zu lösen.

05.09.2013
Ausland Hindernisse bei den israelisch-palästinensischen Friedensgesprächen

Wer pleite ist, muss freundlich sein

Die israelisch-palästinensischen Friedensgespräche gehen offenbar weiter. Auch auf der palästinensischen Seite gibt es Hindernisse für erfolgreiche Verhandlungen.

30.05.2013
Ausland Ein neuer Bericht zum Tode eines palästinensischen Jungen im Jahr 2000

Kassenschlager aus Pallywood

Im Jahr 2000 wurde ein palästinensischer Junge mutmaßlich von israelischen Soldaten erschossen. Deshalb avancierte er zur Ikone der Intifada. Ein neuer Bericht weckt erneut Zweifel an dieser Version der Geschichte.

21.03.2013
Ausland Israel hat endlich eine Regierung

Wohnen ist wichtiger als Frieden

In Israel hat es Ministerpräsident Benjamin Netanyahu doch noch geschafft, eine Koalitionsregierung zu bilden. Einfach dürfte das gemeinsame Regieren aber nicht werden.

13.12.2012
Ausland Siedlungspolitik und Wahlkampf in Israel

Bibi, der Baumeister

Israel steckt im Wahlkampf, innen- wie außenpolitisch geht es rund. Palästina darf in der Uno beobachten, Israel soll aber keine Siedlungen bauen.

25.10.2012
Thema Warum Netanyahu Neuwahlen braucht

Kein Gegner in Sicht

Im Januar wird es Neuwahlen in Israel geben. Dass es danach einen neuen Ministerpräsidenten gibt, ist eher unwahrscheinlich, doch mit welcher Koalition er regieren könnte, das ist völlig offen.

02.08.2012
Ausland Große Koalition in Israel gescheitert

Sich wehren gegen den Niedergang

Die große Koalition in Israel ist gescheitert. Der Streit um die allgemeine Wehrpflicht ist nicht der einzige Grund dafür.

05.04.2012
Thema Israel und das iranische Atomprogramm

Ist es Säbelrasseln oder Zähneklappern?

Israel ist einer realen Bedrohung durch den Iran ausgesetzt. Das Gerede über einen militärischen Präventivschlag gegen dessen Atomanlagen soll vor allem der Abschreckung dienen. Dennoch könnte es Krieg geben.

12.01.2012
Thema Der Konflikt zwischen Orthodoxen und Säkularen in Israel

Davidstern und Randale

Nach den Ausschreitungen von Ultraorthodoxen in der Kleinstadt Beit Shemesh wird in Israel über den Einfluss der religiösen Extremisten auf Politik und Gesellschaft diskutiert. Dass sich das Land mitten in einem »Kulturkampf« befinde, behaupten allerdings eher ausländische Medien.

29.09.2011
Thema Die Reden von Abbas und Netanyahu bei der UN

Freude und Fatahlismus

Alle Welt hatte gespannt auf den großen Showdown vor der Uno gewartet. Doch das Spektakel blieb aus, die Aufführung bot wenig Neues. Erstaunlich war immerhin wieder einmal die Sturheit der beiden Hauptdarsteller.

26.05.2011
Ausland Der »Tag der Nakba« und die Folgen für Israel

Generalprobe an der Grenze

Israel betrachtet die Grenzverletzungen auf den Golanhöhen durch propalästinensische Demonstranten als eine neue Form der Kriegsführung. Syrien und der Libanon bezichtigen das Land eines Massakers, Human Rights Watch fordert eine Untersuchung der Vorfälle.

10.02.2011
Ausland Solidarität mit dem ägyptischen Protest in der Westbank und im Gazastreifen 

Freiheit ist ansteckend

In der Westbank und im Gaza-Streifen solidarisieren sich die Menschen mit dem Aufstand in Ägypten. Vor allem die Hamas scheint ein Übergreifen der Unruhen nach Gaza zu fürchten und unterdrückt gewaltsam den Protest.

11.11.2010
Disko Die einseitige Staatsgründung wäre eine Katastrophe für die Palästinenser

Einseitig ist kein Staat zu machen

Die einseitige Ausrufung eines palästinensischen Staates wäre ein Desaster – vor ­allem für die Palästinenser.

08.07.2010
Ausland Über die Blockadebrecher im Bundestag und die türkisch-israelischen Beziehungen

Blockadebrecher in Berlin

Während deutsche Bundestagsabgeordnete die israelischen Sicherheitsinteressen definieren, beschäftigt man sich in Israel mit der Frage, welche Folgen die neue Nahost-Politik der Türkei hat.

03.06.2010
Ausland Der israelische Angriff auf die Propagandaflotte vor Gaza

Propagandaschlacht auf hoher See

Nach dem Angriff auf die Propagandaflotte der Organisation »Free Gaza«, bei dem mindestens neun Menschen erschossen wurden, steht Israel in der internationalen Kritik. Was sich vor der israelischen Küste abgespielt hat, ist noch nicht endgültig geklärt. Fest steht: Nicht alle Friedensaktivisten kamen mit friedlichen Absichten.

11.02.2010
Disko Der Aufnahme Israels steht nichts im Weg

Israel in die EU!

Was beim Schlager-Grand-Prix funktioniert, kann auch in der Politik klappen. Es gibt einige gute Argumente für eine Aufnahme Israels in die Europäische Union. Das fängt schon bei der Ausreise an.