Artikel von Enno Stahl

Louis-Ferdinand Céline
dschungel Zur in Frankreich geplante Neuauflage der antisemitischen Schriften Célines

Neuauflage des Judenhasses

Die Affäre um die Wiederauflage der Hetzschriften des französischen Autors Céline weist auf den strukturellen Antisemitismus in Frankreich hin. Von mehr...
Paoli
Das Buch von Guillaume Paoli: »Die lange Nacht der ­Metamorphose. Über die Gentrifizierung der Kultur«

»Du hast keine Chance, aber nutze sie«

Der Philosoph Guillaume Paoli hat eine radikale Kritik an der postmodernen Kultur verfasst, die sich aber gen Ende des Buches als allzu defätistisch herausstellt. Von mehr...
dschungel Rezension: »Die Poesie der Klasse. Romantischer Antikapitalismus und die Erfindung des Proletariat«

An einer revolutionären Ästhetik arbeiten

Patrick Eiden-Offes historisch-materialistische Literaturtheorie des Vormärz bietet Anknüpfungspunkte für die Gegenwart. Von mehr...
Nur im Klassenkampf kann das Gespenst des Populismus besiegt werden
dschungel Bernd Stegemanns Essay über den Populismus

Der aufhaltsame Aufstieg des Populismus

Nur das Symptom, nicht das Problem: Bernd Stegemann wertet die populistische Rhetorik als Ausdruck der Krise des Liberalismus. Von mehr...
dschungel Die Bücher von Sibylle Lewitscharoff

Von Stuttgart nach Vulgarien

Die Äußerungen von Sibylle Lewitscharoff zur Reproduktionsmedizin gelten vielen als unhaltbar. Ihr Werk aber sei davon zu unterscheiden. Enno Stahl hat die Bücher der Autorin einer kritischen Relektüre unterzogen.

Von mehr...
dschungel Literatur und Gesellschaft in Deutschland

Raus aus der Oberschicht

Die deutsche Literatur ist tatsächlich ein »Closed Shop«, doch sie muss es nicht sein.

Von mehr...
Thema

Wenn ein jeder zum Krämer wird

Die Zahl der prekär Beschäftigten wächst. Aber das Prekariat hat nicht dieselben Interessen wie die Industriearbeiterschaft und ist sehr heterogen. von enno stahl

Von mehr...