Artikel von Lieselotte Kreuz

07.07.2016
Inland

Reflektiere!

<none>

14.04.2016
Inland

Der Dreisatz

<none>

20.11.2014
Inland

Problemgruppen

<none>

14.08.2014
Inland

Ganz unten

<none>

05.06.2014
Inland

Verbotene Brote

<none>

01.10.2009
dschungel Über den Roman »Das Leben der Wünsche« von Thomas Glavinic

Das Leben ist ein Wunschkonzert

Wer die letzten großen Fragen in das Zentrum eines Romans stellt, muss sich unvermeidlich mit den letzten fehlenden Antworten herumschlagen. Dem österreichischen Schriftsteller Thomas Glavinic, der von der Liebe, dem Vergehen der Zeit und vom brennenden Wunsch, eine Zimmerdecke zu sein, erzählt, gelingt das.

12.03.2009
dschungel Daniel Kehlmann: »Ruhm. Ein Roman in neun Geschichten«

Kehlmann und Brecht

Ein Schulaufsatz nach Tucholsky.

20.11.2008
Inland Über das »Potsdamer Toleranzedikt«

Egal, wenn er doof ist

Die städtische Imagekampagne »Potsdamer Toleranzedikt« dehnt einen Begriff ins Unerträgliche.

02.10.2008
dschungel Magnus Mills auf den Spuren von Männern, die auf Entdeckungsfahrt gehen

Gut organisiert

Wenn Männer auf große Entdeckungsfahrt gehen und es dabei nicht nur kein Ziel gibt, sondern auch keinen Sinn, aber trotzdem alles immer weitergeht, muss es sich um den neuen Roman von Magnus Mills handeln.

13.03.2008
dschungel

Das bin ich, ja!

Als sei nicht alles schon schlimm genug, hat der ehemalige Kommunarde Rainer Langhans, bis vor kurzem hauseigener Online-Spiritualist der Illustrierten Focus, jetzt auch noch seine Autobio­graphie geschrieben. Warum man um das Buch besser einen großen Bogen machen sollte und warum sie in München keine
Fahrstühle mehr betritt, erklärt lieselotte kreuz