Artikel von Oliver Schott

Delphine Horvilleur
dschungel Viel Bedenkenswertes findet sich im Essay von Delphine Horvilleur »Überlegungen zur Frage des Antisemitismus«

Einheit im Hass

Die französische Rabbinerin Delphine Horvilleur untersucht den Zusammenhang von Antisemitismus, Faschismus und Frauenfeindlichkeit und fragt nach den Ursprüngen des antijüdischen Ressentiments. Von mehr...
Displaced Persons, Ankunft in Tel Aviv
Disko Meinungsfreiheit darf nicht gegen Antisemitismuskritik ausgespielt werden

Kritik und Missbelieben

Die Verteidiger von Peter Ullrichs Gutachten über die »Arbeitsdefinition Antisemitismus« der International Holocaust Remembrance Alliance (IHRA) setzen sich mit der Kritik daran nicht auseinander. Doch das wäre die Voraussetzung für eine Debatte. Disko Von mehr...
Disko Besser ein liberaler Islam als ein konservativer

Keine Angst vor der Imamin

Auf einen reformierten Islam zu hoffen, sei aussichtslos, meinte Felix Riedel in dieser Zeitung. Er sieht den Reformislam in Konkurrenz zum nichtreligiösen Humanismus und macht damit einen falschen Gegensatz auf. Eine Erwiderung. Von mehr...
Inland Was essen deutsche Politiker gerne?

Unter Grünkohlkönigen

Die Bedeutung des Grünkohlkönigtums sollte man nicht unterschätzen. Die wichtigsten politisch Verantwortlichen der Republik hatten dieses Amt schon inne. Von mehr...
Disko Oliver Schott sucht nach einer rationalen Antwort auf die Frage des Weltuntergangs

Apocalypse now!

Sollte 2012 tatsächlich die Welt untergehen, wäre dies nur aus einem Grund zu beklagen: Das Ende käme viel zu spät. Von mehr...
Thema Die jungen Piraten haben kein Verständnis von Politik

Partei der Avatare

Die Piratenpartei ist die Organisationsform einer Generation, die von Politik gar keinen Begriff mehr hat. Von mehr...
Thema Über Polyamorie und Neoliberalismus

Die Liebe und die Logik des Marktes

Die auch unter Linken vieldiskutierte »Polyamorie« sieht vor, dass man mit Wissen und Einverständnis aller Beteiligten mehrere Liebesbeziehungen führen darf. Ist das damit die passende Beziehungsform für den Neoliberalismus? Na, und wenn schon! Von mehr...