Artikel von Christian Rollmann

Thema Der Tod von Alberto Nisman und sein Hintergrund

Staat im Staat

Der Hauptankläger Alberto Nisman starb, kurz nachdem er schwere Vorwürfe gegen die argentinische Präsidentin erhoben hatte. Die Hintergründe seines Todes sind noch ungeklärt, genauso wie die Motivation für seine Anklage. Jetzt kursieren vielfältige Verschwörungstheorien.

Von mehr...
Reportage Besuch in einer besetzten Fabrik in Argentinien

Übernehmen, in aller Ruhe

Von einem Tag auf den nächsten standen 407 Angestellte einer argentinischen Druckerei auf der Straße. Der Unternehmer flüchtete, kurz darauf übernahmen die Arbeiter den Betrieb. Die Jungle World hat sie besucht.

Von mehr...
Ausland Wahlkampf in Uruguay

Das Auslaufmodell »Pepe«

Bei den Präsidentschafts- und Parlamentswahlen in Uruguay am Sonntag wird die regierende Parteienallianz Frente Amplio vermutlich keine absolute Mehrheit erreichen. Auch verabschiedet sich mit José Mujica ein erfreulich unkonventioneller Präsident.

Von mehr...
Ausland Die bolivianische Regierung hat an Progressivität eingebüßt

Der Weg zum indigenen Kapitalismus

Bei den Präsidentschaftswahlen am kommenden Sonntag in Bolivien wird der amtierende Präsident Evo Morales mit seiner Regierungspartei »Bewegung zum Sozialismus« (MAS) höchstwahrscheinlich erneut gewinnen. Aber Morales ist weniger sozialistisch, als er vorgibt.

Von mehr...
Lifestyle Die linke Kritik an den Schuldenzahlungen Argentiniens

Schuldendienst als Ehrensache

Um den drohenden Staatsbankrott zu verhindern, will die argentinische Regierung Schuldenzahlungen künftig nicht mehr über die USA, sondern im eigenen Land abwickeln. Argentinische Linke lehnen den Schuldendienst aber insgesamt ab und haben einen Sechs-Punkte-Plan gegen die Forderungen der Hedgefonds vorgelegt.

Von mehr...
Ausland Vergangenheitsaufarbeitung in Argentinien

Enkel Nummer 114

In Argentinien ist ein zu Zeiten der Militärjunta illegal adoptiertes Kind sogenannter Verschwundener identifiziert worden. Bei der Aufarbeitung der Verbrechen der Diktatur gibt es zwischen Regierung und NGOs wenig Konflikte.

Von mehr...
Thema Mögliche Entwicklungen der Krise in Argentinien

Endspiel in New York

Dreizehn Jahre nach dem Staatsbankrott droht Argentinien erneut die Zahlungsunfähigkeit. In dieser Woche wird in New York eine möglicherweise folgenschwere Entscheidung über das südamerikanische Land gefällt.

Von mehr...
Lifestyle Die Interessen von Großkonzernen beim Marihuana-Anbau in Uruguay

Regulierung statt Legalisierung

In Uruguay werden Anbau und Verkauf von Marihuana erlaubt. Damit bieten sich neue Geschäftsmöglichkeiten, nicht zuletzt für interessierte Konzerne.

Von mehr...
Ausland Argentinien droht erneut der Bankrott

Da helfen keine Tore

Argentinien droht wegen eines Urteils des Obersten Gerichtshofs der USA erneut die Zahlungsunfähigkeit.

Von mehr...
Ausland Die Wirtschaftslage in Argentinien

Unter Geiern

Der jüngste Generalstreik in Argentinien zeigt: Die ökonomisch angespannte Situation erzeugt eine allgemeine Unzufriedenheit und ermöglicht neue Bündnisse gegen den Mitte-Links-Kurs von Präsidentin Cristina Fernández de Kirchner.

Von mehr...