Artikel von Heiko Werning

Disko Heiko Werning erwartet 2014 mit Schrecken

Unerlässliche Unkenrufe

Ziehen Sie sich warm an! 2014 wird ganz, ganz schlimm.

Von mehr...
Inland Tierschutzpolitik im Koalitionsvertrag

Wolle mer se freilasse?

Verschiedene Parteien wollen die private Wildtierhaltung erheblich einschränken, selbst im neuen Koalitionsvertrag tauchen solche Ankündigungen auf. Dies ist dem Einfluss von Tierrechtlern zu verdanken.

Von mehr...
Inland Vor der Wahl in Bayern

Das System Bayern

Die Prognosen zum Ausgang der Landtagswahl in Bayern zeigen: Von der CSU lernen, heißt Dauerherrschaft lernen.

Von mehr...
Disko Insekten sind lecker und voll öko

Es wird gegessen, was auf den Tisch hüpft

Insekten sind echte Leckerbissen und ihre Produktion ist erheblich ökonomischer als die anderer Nutztiere.

Von mehr...
Thema Meine schnönste Niederlage

In den Sand gesetzt

Von mehr...
Ausland Die Zukunft des Essens

Selbst gedruckt schmeckt es am besten

Bio-Drucker, Adams-Tiere und Algen bis zum Abwinken. Was die Zukunft für uns alles an Essen parat hält.

Von mehr...
Disko Die Begründungen für das geplante Verbot der Zoophilie sind zweifelhaft

Hündchenstellung

Die Bundesregierung will Sex mit Tieren unter Strafe stellen. Bislang ist dies nur verboten, wenn dem Tier dabei nachweislich Leid zugefügt wird. Die Begründungen für die Gesetzesinitiative sind allerdings zweifelhaft und fußen teilweise auf falschen Behauptungen.

Von mehr...
Disko Ein Plädoyer für das Bett

Ab ins Bett, jetzt!

Wachsein wird völlig überbewertet. Wenn die Menschen schlafen, richten sie weniger Unheil an.

Von mehr...
Inland Der Untersuchungsausschuss zu Gorleben

Immer perfekter!

Im Untersuchungsausschuss zu Gorleben lernt man viel über die Komplexität des Perfektionsstrebens der Politik.

Von mehr...
Dossier Mensch bleibt Mensch und Tier bleibt Tier

Tier und wir

Heiko Werning erläutert, warum Antispeziesisten anthropozentrisch denken und Leguane sich nicht um ihre Freiheit scheren.

Von mehr...