Artikel von Jakob Hayner

Trailerpark
dschungel Matthew Desmond begleitet das Leben US-amerikanischer Familien nach der Zwangsräumung

Endstation Trailerpark

Matthew Desmond zeigt in seiner aufrüttelnden Großreportage »Zwangsgeräumt«, wie die US-amerikanische Wohnungspolitik breite Bevölkerungsschichten in Armut stürzt. Von mehr...
 »Faust«
dschungel Das Berliner Theatertreffen spiegelt die Krise des Theater

Wenn der Nazi »Beeep« sagt

Die Gentrifizierung der Berliner Volksbühne ist mit dem Rücktritt von Chris Dercon aufgehalten. Die Krise des Theaters ist damit aber nicht beendet. Von mehr...
»Geächtet«, Burgtheater, Wien
dschungel Die kritischen Stücke des Dramatikers Ayad Akhtar zu Islam und Kapitalismus

Schwänke von der Krisenhaftigkeit der Welt

Endlich mal einer, der keine Angst vor komplexen Themen hat: Der US-amerikanische Dramatiker Ayad Akhtar bringt Islam- und Kapitalismuskritik auf die Bühne Von mehr...
Stalinallee  1961
dschungel Peter Hacks´»Marxistische Hinsichten«

Hacks und wie er die Welt sah

Politische Texte aus 40 Jahren, die in der Werkausgabe fehlen, aber auch unveröffentlichte Dokumente aus dem Nachlass von Peter Hacks versammelt der gerade erschienene Band »Marxistische Hinsichten«. Von mehr...
Baton Rouge, Louisiana
dschungel Arlie Russell Hochschilds »Fremd in ihrem Land« erzählt vom Ende des »Amerikanischen Traums«

No More Dreamers

Die US-amerikanische Journalistin Arlie Russell Hochschild ist nach Louisiana gereist und hat sich fünf Jahre lang bei Leuten umgesehen, die sich abgehängt fühlen, Trump wählen und den »Amerikanischen Traum« nicht mehr teilen. Hochschilds Buch »Fremd in ihrem Land« trägt viel zum Verständnis der politischen Entwicklung nicht nur in den USA bei. Von mehr...
Apollo 6, 1968
dschungel Der Soziologe Heinz Bude im Gespräch über die Gegenwart einer Revolte, die vor einem halben Jahrhundert die Welt erschütterte

»1968 war eine globale Explosion der politischen Leidenschaften«

Der Soziologe Heinz Bude erklärt im Gespräch, warum seine Generation im Radio Adorno hörte, den Wunsch nach Grenzüberschreitung hegte und die Konservativen zwang, sich zu entscheiden. Interview Von mehr...
Robert Pfaller Erwachsenensprache
dschungel Das neue Buch von Robert Pfaller ist nicht besonders erwachsen

Von wegen erwachsen

Der Philosoph und bekannte Kritiker der »political correctness«, Robert Pfaller, hat ein Buch über das Verschwinden der Erwachsenensprache aus Politik und Kultur geschrieben. Seine Schlussfolgerungen haben allerdings einen faden Beigeschmack. Von mehr...
d12-13#48
dschungel Kunst in der DDR

Gefühlt ein Volk

Die wirtschaftliche Integration der Ostdeutschen ist bis heute nicht gelungen. Mit Kolonialismus hat das aber nichts zu tun. Von mehr...
d06#46
dschungel Im Dokumentarfilm »Das Kongo Tribunal« inszeniert Milo Rau ein Volksgericht

Der Krieg, der nicht aufhört

Milo Raus Dokumentarfilm »Das Kongo Tribunal« verschafft einem der erbittertsten Konflikte der Gegenwart eine öffentliche Aufmerksamkeit. Von mehr...
d06#45
dschungel Die Ausstellung »Denken in Extremen« in der Berliner Akademie der Künste widmet sich Brecht und Benjamin

Sie wollen nur spielen

Die Akademie der Künste in Berlin zeigt unter dem Titel »Denken in Extremen« eine Ausstellung über Walter Benjamin und Bertolt Brecht. Von mehr...